Schwarzach
Polizeieinsatz

Tödlicher Unfall in Franken: Mann (23) kracht in Gegenverkehr und stirbt - sieben Verletzte in Kleinbus

Schweres Unglück in Unterfranken: Am Freitagabend ist ein 23-Jähriger bei einem Unfall ums Leben gekommen. Sieben weitere Menschen wurde teils schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Unterfranken ist es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Symbolfoto: Andreas Rosar/dpa
In Unterfranken ist es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Symbolfoto: Andreas Rosar/dpa

  • Tödlicher Unfall im Landkreis Kitzingen
  • 23-Jähriger stirbt bei Crash, sieben Menschen verletzt
  • Polizei sucht dringend Zeugen

Tödlicher Unfall in Unterfranken: Am Freitagabend (9. August) hat sich zwischen Düllstadt und Atzhausen (Kreis Kitzingen) ein schwerer Unfall ereignet. Auf der Staatsstraße 2421 kam gegen 18.25 Uhr ein 23-jähriger Autofahrer in den Gegenverkehr. Dabei krachte er mit seinem Auto in einen Kleinbus und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb.

Die Polizei teilt am Samstagabend mit, dass sie immer noch dringend Zeugen sucht, die zur Klärung der Unfallursache beitragen können. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs sind die Aussagen von Zeugen von großer Wichtigkeit.

Deshalb sucht die Verkehrspolizeiinspektion nach

  • Personen, die zwischen 18.15 Uhr und 18.30 Uhr zwischen Düllstadt und Atzhausen unterwegs waren
  • Die Insassen eines dunklen Opel Astras, die unmittelbar nachdem der Unfall passiert war an der Unfallstelle eingetroffen waren
  • Einem dunklen Kombi oder Mini Van, der zur unfallrelevanten Zeit zwischen Düllstadt und Atzhausen gefahren ist

Junger Mann stirbt bei Schwarzach: Sieben Menschen verletzt

Der 23-Jährige kam zunächst mit seinem Auto in einer Linkskurve nach rechts ins Bankett. Kurze Zeit später krachte er in den Gegenverkehr. Im entgegenkommenden Bus saßen zu diesem Zeitpunkt sieben Menschen: Alle wurden verletzt - vier davon schwer.

Laut Polizei wurde einer der Verletzten mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Ermittlungen zum Unfall laufen auf Hochtouren. Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat die Sicherstellung beider Fahrzeuge angeordnet.

Suche nach Zeugen: Polizei mit Aufruf

Im Zusammenhang der Ermittlungen wird dringend der Fahrer eines dunklen Kombi gesucht. Er wird gebeten, sich unter 09321/141-130 zu melden.

Auch bei Würzburg hat es vor Kurzem einen schweren Unfall gegeben: Mann (23) schläft ein und rast gegen Leitplanke

Am Donnerstagabend (08.08.2019) ist eine 23-jähriger Autofahrer im Landkreis Würzburg in Unterfranken am Steuer eingeschlafen und gegen eine Leitplanke gefahren.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.