LANDKREIS KITZINGEN

Unfälle und Fahrerfluchten

Aus dem Bericht der Polizei Kitzingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei (Symbolfoto)
Foto: A4312/_Franziska Kraufmann (dpa)

Von der Straße abgekommen

Vermutlich aufgrund der regennassen Fahrbahn in Verbindung mit einer schnellen Lenkbewegung verlor am Donnerstagvormittag ein 58-jähriger Autofahrer auf der Strecke zwischen Sulzfeld und Segnitz die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen überschlug sich und kam neben der Fahrbahn zum Liegen. Der Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen und begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Der Schaden am Auto beläuft sich auf 5000 Euro.

Vorfahrt nicht beachtet

Als am Donnerstagvormittag ein 83-jähriger Autofahrer in Dettelbach von der Weingartenstraße nach links in die Straße Am Felsenkeller abbiegen wollte, übersah er den Wagen einer 75-jährigen Frau und stieß mit dieser zusammen. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Schaden: 10 500 Euro.

Nach Parkrempler aus dem Staub gemacht

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Donnerstagnachmittag in der Sommeracher Straße in Volkach einen zunächst unbekannten Autofahrer, der beim Ausparken aus einer Parklücke rückwärts gegen einen geparkten Suzuki stieß, diesen beschädigte und weiter fuhr. Mit Hilfe des durch die Zeugin abgelesenen Kennzeichens konnte ein 63-jähriger Mann als Unfallverursacher ausfindig gemacht werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Der Schaden beläuft sich auf 1200 Euro.

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

Am Dienstagabend stieß in der Kitzinger Straße in Hörblach ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer beim Ausparken rückwärts gegen einen weißen VW Golf und richtete einen Schaden von 2000 Euro an. Der Verursacher fuhr anschließend davon und kümmerte sich nicht um den angerichteten Schaden. Ein Ehepaar, das den Unfall beobachtet hatte, hinterließ einen Zettel mit dem Kennzeichen des flüchtigen Wagens am beschädigten Auto. Die Polizei Kitzingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallflüchtigen nach Hinweis ermittelt

Aufgrund des Hinweises eines Zeugen konnte eine Verkehrsunfallflucht, die sich am Donnerstagmittag in der Falterstraße in Kitzingen ereignet hatte, geklärt werden. Dort stieß beim Ausparken ein Autofahrer gegen einen geparkten Wagen und richtete einen Schaden von 1000 Euro an. Anschließend machte sich der Verursacher aus dem Staub. Als Unfallflüchtiger konnte ein 19-jähriger Mann aus dem Landkreis ermittelt werden. Auch hier wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise bei den ungeklärten Fällen an die Polizei; Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.