SCHEINFELD

Über 180 Aussteller beim Holztag

Der neunte Scheinfelder Holztag am 16. Oktober ist die größte öffentliche Leistungsschau der Branche in Franken. Über 180 Fachaussteller und 10000 Besucher werden erwartet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Viel zu sehen gab es beim Scheinfelder Holztag im Jahr 2015. Foto: Foto: Gerhard Krämer

Der neunte Scheinfelder Holztag am kommenden Sonntag, 16. Oktober, bleibt auch in diesem Jahr die größte öffentliche Leistungsschau der Branche in Franken. Über 180 Fachaussteller aus den Bereichen Forst, Handwerk, Bauen und Kunst haben ihr Kommen zugesagt. 10 000 Besucher werden in Scheinfeld (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) erwartet.

Der Holztag wird viel Gewohntes, aber auch Neues bieten. Ausstellungsflächen sind die beiden Hallen am Gymnasium, dessen Innenhof und die Straßen bis zum Südring, die „Scheinfelder Holzmeile“ bilden. Hinzu kommt in diesem Jahr die Würzburger Straße.

Riesige hölzerne Tai-Zeichen

Hölzerne Hingucker sind große „Tai-Zeichen“ an den Stadteingängen. Sie stehen für 150 Jahre Franziskaner-Minoriten im Kloster Schwarzenberg. Diese haben auch die Patenschaft für den Jahresbaum, eine Winterlinde, übernommen, der am Samstag um 16 Uhr am oberen Ende der Jahresbaumallee gepflanzt wird. Dabei übergibt die Scheinfelder Holzfee Jasmin I. das Amt an ihre Nachfolgerin Johanna I..

Neuheiten in diesem Jahr sind die Sonderausstellung „Bauen mit Holz“ am Südring-Parkplatz und eine Wanderausstellung der Bayerischen Forstverwaltung (Eingang Wolfgang-Graf-Halle). Mit dabei sind außerdem die Alphornbläser „Schwarze Berge“ und die Künstlerin Caroline Keufen mit einem Stelzen-Walkact.

Der Holztag am 16. Oktober geht von 11 bis 17 Uhr. Mehr Infos, auch zu Parkplätzen: www.stadt-scheinfeld.de

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.