WIESENTHEID

Tschechische Gastschüler zu Gast in Wiesentheid

Ihre Deutschkenntnisse konnten tschechische Schüler an ihrer Partnerschule in Wiesentheid bei Begegnungen und Ausflügen anwenden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tschechische Gastschüler zu Gast in Wiesentheid
(zis) Mehr Leben rund um die Schule, fremde Sprachlaute und aufgeregtes Miteinander – untrügliche Zeichen dafür, dass Austauschschüler am Steigerwald Landschulheim in Wiesentheid sind. Tschechische Gastschüler waren im Rahmen der Schulpartnerschaft mit dem F. X. Saldy-Gymnasium in Liberec/Nordböhmen (früher Reichenberg) zu Gast. Diese Beziehung besteht nun gut 25 Jahre, wie es im Presseschreiben heißt. Ziel des Austausches sei es, voneinander zu lernen, andere Kulturen kennenzulernen und für die tschechischen Gäste die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse anzuwenden. Außerdem stehen gemeinsame Ausflüge auf dem Programm, etwa zum Baumwipfelpfad bei Handthal, nach Nürnberg oder Würzburg. Die Gastschüler sind in Familien untergebracht und lernen so Sitten und Gebräuche kennen. Auch ein Empfang im Wiesentheider Rathaus gehört dazu, bei dem Bürgermeister Werner Knaier wichtige Einrichtungen der Gemeinde vorstellt (Foto), wie es abschließend heißt. Foto: Foto: Sturm
Mehr Leben rund um die Schule, fremde Sprachlaute und aufgeregtes Miteinander – untrügliche Zeichen dafür, dass Austauschschüler am Steigerwald Landschulheim in Wiesentheid sind. Tschechische Gastschüler waren im Rahmen der Schulpartnerschaft mit dem F. X. Saldy-Gymnasium in Liberec/Nordböhmen (früher Reichenberg) zu Gast. Diese Beziehung besteht nun gut 25 Jahre, wie es im Presseschreiben heißt. Ziel des Austausches sei es, voneinander zu lernen, andere Kulturen kennenzulernen und für die tschechischen Gäste die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse anzuwenden. Außerdem stehen gemeinsame Ausflüge auf dem Programm, etwa zum Baumwipfelpfad bei Handthal, nach Nürnberg oder Würzburg. Die Gastschüler sind in Familien untergebracht und lernen so Sitten und Gebräuche kennen. Auch ein Empfang im Wiesentheider Rathaus gehört dazu, bei dem Bürgermeister Werner Knaier wichtige Einrichtungen der Gemeinde vorstellt (Foto), wie es abschließend heißt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.