WILLANZHEIM

Treue zum Frauenbund gewürdigt

98 Mitglieder stark ist der Katholische Frauenbund in Willanzheim, der sich im Dorfleben vielfach nützlichmacht. Ehrungen standen im Blickpunkt der Hauptversammlung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Treue Mitglieder hat der Katholische Frauenbund in Willanzheim in seinen Reihen. Ehrungen gab es in der Hauptversammlung. Im Bild (vorne von links): Inge Hein, Rosa Seiler, Gertrud Stiegler und Helga Söder sowie (hinten von links): Christine Ziegler, Angelika Schimmel, Gaby Deppisch und Amalie Bauer und (ganz hinten) die stellvertretende Vorsitzende Kornelia Söder und Helga Pfannes. Foto: Foto: Doris Dorsch

Während der Generalversammlung des Katholischen Frauenbundes Willanzheim Frauen für ihre treue Mitgliedschaft geehrt: für 20 Jahre Helga Pfannes, Angelika Schimmel, Gertrud Stiegler und Christine Ziegler sowie für 40 Jahre Amalie Bauer, Inge Hein, Rosa Seiler und Helga Söder.

Auch vier Neuaufnahmen gab es mit Marianne Zeißner, Angelika Schmitt, Zita Iff und Gerlinde Stöcker zu verzeichnen, so dass der Frauenbund in Willanzheim aktuell 98 Mitglieder zählt.

Die Schriftführerin Gerda Lutz blickte auf ein Jahr mit Andachten, Ausflügen, der Faschingsveranstaltung, dem Schmücken des Osterbrunnens, der Mithilfe beim Dorffest und dem Seniorennachmittag im Advent zurück.

Über die Finanzen berichtete Schatzmeisterin Doris Dorsch. Als neue Kassenprüferinnen wurden Gudrun Wolbert und Renate Feld gewählt. Ein Dank erging an Gaby Deppisch und Helga Pfannes, die 15 Jahre die Kasse geprüft hatten.

Die nächste Veranstaltungen sind der Faschingsabend am 24. Februar und die Teilnahme am Weltgebetstag in Markt Herrnsheim. Am 20. Mai geht es auf Ausflug ins Erlebnis-Bergwerk nach Merkers und in der Rhön Weiterfahrt auf den Kreuzberg.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.