MÜNSTERSCHWARZACH

Theatersaison in Münsterschwarzach startet

Die Theatergruppe „Theater K“ des Egbert-Gymnasiums feierte am Montag nach den Ferien Premiere ihres jährlichen Theaterstücks: Die „Fünf Freunde“ ermitteln im Zirkus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Theatersaison Münsterschwarzach startet
(zis) Die Theatergruppe „Theater K“ des Egbert-Gymnasiums Münsterschwarzach feierte am Montag nach den Osterferien Premiere ihres jährlichen Theaterstücks, das sie in den nächsten Wochen noch vielfach aufführen werden. Unter dem Titel „Fünf Freunde und der vertrackte Zirkus“ spielen die Schüler laut Mitteilung der Schule eine Geschichte, die selbst die größten Kenner der Kinderbuchserie von Enid Blyton so nicht kennen dürften. Vertraut ist dennoch einiges: die Fünf Freunde, die Ferien haben und deshalb Zeit für den Zirkus. Dort geht in der Manege soviel schief, dass der Verdacht der vier Detektive mit Spürhund schnell geweckt ist. Bevor sie sich versehen, stecken sie mitten in einem neuen Abenteuer, einer Entführungs- und Erpressergeschichte, die die Fünf wie immer mit Ausdauer und Eleganz lösen. Die nächsten Aufführungen sind am Freitag, 8. April, um 19 Uhr (Eintritt frei, Spenden erbeten) und Samstag, 9. April, um 14 Uhr. Alle weiteren Termine unter www.theaterk.de. Foto: Foto: Aust
Die Theatergruppe „Theater K“ des Egbert-Gymnasiums Münsterschwarzach feierte am Montag nach den Osterferien Premiere ihres jährlichen Theaterstücks, das sie in den nächsten Wochen noch vielfach aufführen werden.

Unter dem Titel „Fünf Freunde und der vertrackte Zirkus“ spielen die Schüler laut Mitteilung der Schule eine Geschichte, die selbst die größten Kenner der Kinderbuchserie von Enid Blyton so nicht kennen dürften.

Vertraut ist dennoch einiges: die Fünf Freunde, die Ferien haben und deshalb Zeit für den Zirkus. Dort geht in der Manege soviel schief, dass der Verdacht der vier Detektive mit Spürhund schnell geweckt ist. Bevor sie sich versehen, stecken sie mitten in einem neuen Abenteuer, einer Entführungs- und Erpressergeschichte, die die Fünf wie immer mit Ausdauer und Eleganz lösen.

Die nächsten Aufführungen sind am Freitag, 8. April, um 19 Uhr (Eintritt frei, Spenden erbeten) und Samstag, 9. April, um 14 Uhr. Alle weiteren Termine unter www.theaterk.de.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.