KITZINGEN

Tanzbein wurde geschwungen

Es war eine rauschende Ballnacht, die Freunde und Mitglieder des Kitzinger Tanzclubs (KTC) im Kolosseum erlebten. Dabei wurde nicht nur ausgiebig getanzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Sommernachtsball hatte der Kitzinger Tanzclub eingeladen und die Gäste hatten ihren Spaß. Foto: Fotos: Silvia Engels-Fasel
+1 Bild

Es war eine rauschende Ballnacht, die Freunde und Mitglieder des Kitzinger Tanzclubs (KTC) im Kolosseum erlebten. Dabei wurde nicht nur ausgiebig getanzt. Eine Scheckübergabe, Ehrungen und eine Vorführung rundeten das Programm ab.

Wie es in einer Mitteilung des Tanclubs heißt, freute sich Vorsitzender Markus Hesterberg beim Sommernachtsball über einen 500-Euro-Scheck, der von der Sparkassenstiftung für den Landkreis Kitzingen kam. Das Geld ist eine Finanzspritze für die Hofpflasterung. Hesterberg dankte der Sparkasse für die Spende und meinte mit einem Augenzwinkern, dann kann er ja gleich wieder Freiwillige suchen, um den Rest der Fläche zu pflastern. Ein Höhepunkt des sehr gut besuchten Balles waren eine Vorführung der Formationsgruppe des KTC und der Auftritt von Petra und Wolfgang Riedl. Das Ehepaar Riedl tanzt erfolgreich in der Senioren III S Standard-Klasse und verzauberte das Publikum mit Langsamem Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Fox, und Quick Step auf höchstem Niveau.

Weiter wurden an diesem Abend auch acht Mitglieder für 20-jährige und ein Mitglied für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt. Den anwesenden Mitgliedern Heike und Thomas Gschwandner sowie Helmi und Stephan Schmidtner wurden für ihre 20-jährige Mitgliedschaft Urkunden überreicht. Nachgereicht bekommen die Urkunden für 30-jährige Mitgliedschaft Esther Göpfert und für 20-jährige Mitgliedschaft Monika und Alfred Hilgert sowie Edith und Winfried Linke.

Neuer Kurs: Am 19. September startet eine Einsteigergruppe für alle, die Spaß am Tanzen haben. Um 19 Uhr beginnt der Schnupperkurs im Kolosseum.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.