Kitzingen

Steffi List: Frontfrau statt Notargehilfin

Mit acht Jahren nahm sie am Gitarrenunterricht teil und lernte so ihre ersten Akkorde. Seither hat Steffi List die Musik nicht mehr losgelassen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Musik ist ihr Leben: Steffi List ist Sängerin bei Mosaik. Foto: Foto: Matthias Endriß

Mit acht Jahren nahm sie am Gitarrenunterricht teil und lernte so ihre ersten Akkorde. Seither hat Steffi List (41) die Musik nicht mehr losgelassen. Seit ihrem 16. Lebensjahr war sie Frontsängerin in etlichen Cover-Rock-Bands und tourte durch Franken und Baden-Württemberg. Zuletzt spielte sie am Mittwoch beim 18. Benefizweinfest der Kitzinger Lebenshilfe im Schlossgarten in Castell.

Frage: Wann genau war klar, dass Sie Sängerin werden?

Steffi List: Ich habe schon als kleines Mädel immer gerne gesungen, aber bis ich mein Hobby zu meinem Beruf machen konnte, hat es einige Zeit gedauert.

Von der Kirchenband zur Rockband

Wann gab's den ersten Auftritt?

List: Begonnen habe ich ganz klassisch in einer Kirchenband bis ich dann mit 16 Jahren in eine Blues-Rockband eingestiegen bin und somit meine ersten coolen Gigs hatte.

Seit wann können Sie von der Musik leben?

List: Seit 17 Jahren lebe ich ausschließlich von der Musik, bin also selbstständig.

Wie würden Sie Ihre Art Musik zu machen beschreiben?

List: Ich lebe mich in den unterschiedlichsten Arten musikalisch aus. Ob solo, im Duo, zu dritt im Unplugged-Bereich oder mit meiner Coverband Phoenix – es ist immer sehr abwechslungsreich. Zudem komponiere ich meine eigenen Songs, habe mittlerweile fünf Alben in Eigenregie veröffentlicht und gebe kleine Konzerte mit meiner Band.

Welche Musik hören Sie selber gerne?

List: Mein Musikgeschmack ist sehr facettenreich und richtet sich oft nach meinem emotionalen Befinden. Das beinhaltet sowohl Oldies, 70er Dancemusic, Classic Rock, Hard- rock als auch Klassik.

Erfolg bei einer Casting-Show

Was wären Sie geworden, wenn es nicht mit der Musik geklappt hätte?

List: Natürlich habe ich auch eine Ausbildung als Notargehilfin abgeschlossen, aber das wäre kein Job für den Rest meines Lebens gewesen. Deshalb bin ich heilfroh, dass es mit der Musik so gut geklappt hat und hoffe, dass ich noch recht lange in diesem Business bestehen kann.

Wie sieht's mit Casting-Shows aus?

List: 2007 habe ich an der Castingshow SSDSDSSWEMUGABRTLAD bei Stefan Raab auf Pro7 teilgenommen und den dritten Platz belegt – nach Stefanie Heinzmann und Gregor Meyle. Es war eine wirklich tolle Erfahrung.

Wie kam es zu der Verbindung zur Kitzinger Lebenshilfe?

List: Im Jahr 2012 habe ich die Inklusionsband Mosaik gegründet, die aus den Mainfränkischen Werkstätten Würzburg entstanden ist. Die einzelnen Werkstätten arbeiten sehr eng miteinander und somit kennt man sich untereinander und startet verschiedene Aktionen miteinander, wie das Casteller Weinfest.

Welche Geschichte steckt hinter der Band Mosaik?

List: Vor etwa fünf Jahren fand eine Art internes DSDS-Casting in den Mainfränkischen Werkstätten statt, zu dem ich in die Jury eingeladen wurde. Als ich die Talente sehen und hören durfte, war ich sehr positiv überrascht. Einige Zeit später wurde ich dann gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, eine Band aus den DSDS-Teilnehmern zu gründen. Wir haben uns daraufhin ein paar Mal getroffen, zusammen geprobt und schon hatten wir unseren ersten Auftritt bei der Nacht der Toleranz in Grafenrheinfeld – der Rest ist Geschichte.

Geduld und einen Gang runterschalten

Wie oft tretet ihr zusammen auf?

List: Wir proben regelmäßig alle zwei Wochen und treten bis zu 25 Mal im Jahr live auf.

Was ist bei der Arbeit anders?

List: Ich muss ein wenig mehr Geduld aufbringen, aber das tut mir auch gut, mal einen Gang runter zu schalten. Es gelingen uns nicht alle Songs sofort, was aber auch nicht dringend erforderlich ist. Dann versuchen wir es einfach in der nächsten Probe noch einmal.

Ihre nächsten Auftritte?

List: Meine nächsten Auftritt sind am Wochenende in Sennfeld und Kürnach, die Woche darauf in Heilbronn und Stuttgart.

Mehr über mich gibt es . . .

List: Alle Infos und Termine unter www.steffi-list.de oder auf Facebook und Instagram.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.