CASTELL

Steffi List beim Weinfest in Castell

Zum 17. Benefizweinfest in Castell lädt die Kitzinger Orts- und Kreisvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rock und Pop mit Steffi List & Band gibt's am Sonntag, 28. Februar, 17 Uhr, in der OBA zu hören. Foto: Foto: Anand Anders

Zum 17. Benefizweinfest in Castell lädt die Kitzinger Orts- und Kreisvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung ein. Los geht es am Mittwoch, 20. Juli, ab 19 Uhr im Schlossgarten Castell (bei schlechter Witterung in der Reithalle).

Der Mittwoch zwischen den beiden Casteller Weinfestwochenenden ist traditionell als „Lebenshilfetag“ auserkoren. Bandleader Jürgen Faas hat sich für diesen speziellen Abend noch Gäste eingeladen, heißt es in der Ankündigung.

Breiter Musikmix

So wird Steffi List zusammen mit Mitarbeitern der Mainfränkischen Werkstätten um 19 Uhr das Weinfest eröffnen. Im Anschluss spielt die Gruppe J.O.M. Hinter diesem unscheinbaren Namen verbergen sich laut Presseschreiben professionelle Musiker, die eine breite Auswahl an Stilrichtungen abdecken: Von leichtem Jazz über lateinamerikanische Standards, haarscharf vorbei am deutschen Schlager bis hin zum Rock'n?Roll. Technisch unterstützt werden die Musiker von Ewald Leifeld. Alle Musiker verzichten auf jegliche Gage. Ausschank und Bedienung wird durch ehrenamtliches Engagement geleistet.

Den Bus benutzen

Zum Benefizweinfest ist ein kostenloser Bustransfer von Kitzingen nach Castell eingerichtet. Haltestellen außerhalb Kitzingens werden nur nach vorheriger Anmeldung eingerichtet und angefahren. Feste Haltestellen sind: um 18.20 Uhr Kitzingen – gegenüber altes Krankenhaus; 18.25 Kitzingen-Siedlung – Parkplatz St. Martin Schule; 18.30 Kitzingen-Etwashausen – Ecke Panzer-/Flugplatzstraße – 18.40 Kleinlangheim - Dorfmitte – 18.45 Wiesentheid -Marienplatz.

Anmeldungen für den Bus werden bis zum 20. Juli unter Tel. (09 32 1) 93 74 33 oder per E-Mail an info@lebenshilfe-kitzingen.de erbeten.

Der Eintritt zum Weinfest ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.