KITZINGEN

Sportliche Realschule: die größte Gruppe beim Lebkuchenlauf

Mit 44 Teilnehmern hat sich die Realschule Kitzingen beim Lebkuchenlauf präsentiert. Sie sicherte sich – wieder einmal – den Preis für die größte Gruppe.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sportliche Realschule: die größte Gruppe beim Lebkuchenlauf
(lsl) Mit 44 Teilnehmern hat sich die Staatliche Realschule Kitzingen beim Lebkuchenlauf präsentiert. Sie sicherte sich – wieder einmal – den Preis für die größte Gruppe. Damit wird die Schule einmal mehr ihrem Ruf als „Lauf-Schule“ gerecht, heißt es in einer Mitteilung. Schulleiter Michael Rückel könne zu Recht stolz sein, heißt es da. Er belohnte das Engagement der Läufer mit einer kleinen Ansprache sowie einem Hausaufgabengutschein und spendierte dazu Obstsalat. Auch die Lehrer (Helga Staudt-Bieber, Johannes Kaderschafka und Barbara Kolb), die um die schulinterne Organisation der verschiedenen Läufe kümmern und ihre Schüler vor Ort betreuen, wurden dabei nicht vergessen. Foto: Foto: Helga Staudt-Bieber
Mit 44 Teilnehmern hat sich die Staatliche Realschule Kitzingen beim Lebkuchenlauf präsentiert. Sie sicherte sich – wieder einmal – den Preis für die größte Gruppe. Damit wird die Schule einmal mehr ihrem Ruf als „Lauf-Schule“ gerecht, heißt es in einer Mitteilung. Schulleiter Michael Rückel könne zu Recht stolz sein, heißt es da. Er belohnte das Engagement der Läufer mit einer kleinen Ansprache sowie einem Hausaufgabengutschein und spendierte dazu Obstsalat. Auch die Lehrer (Helga Staudt-Bieber, Johannes Kaderschafka und Barbara Kolb), die um die schulinterne Organisation der verschiedenen Läufe kümmern und ihre Schüler vor Ort betreuen, wurden dabei nicht vergessen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.