Kitzingen

Zweite Chance auf roten Jeep

Es bleibt spannend: Den Hauptgewinn hat beim Turnier in Kitzingen keiner abgeräumt. Jetzt winkt noch einmal eine Chance auf ein Hole-in-one.
Artikel drucken Artikel einbetten

96 Mal probiert, 96 mal ist nix passiert: Frei nach Sänger Klaus Lage lässt sich zusammenfassen, was sich beim Turnier des Golfclubs Kitzingen am vergangenen Samstag zugetragen hat: Kein Spieler hat an Bahn fünf ein Hole-in-one geschafft, also den Ball vom Abschlag aus direkt ins Loch zu treffen.

Tim Trabold war am nächsten dran, ihm fehlten rund 30 Zentimer zum roten Jeep Renegade, den es dafür als Belohnung gegeben hätte. „In der Euphorie des Tages habe ich zugesagt, dass es einen zweiten Versuch gibt“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Latussek vom IWM-Autohaus in Würzburg, der das Fahrzeug für 22 000 Euro als Sonderpreis ausgelobt hatte.

Also dürfen am Mittwoch, 2. August, beim „Herrengolf-Turnier nach Stableford“ die Spieler erneut ihr Glück versuchen. Diesmal an Loch 15, das 150 Meter lang ist. „Für Golfer kein Problem“, sagt Latussek.

Anmeldung (bis 1.8.): Golfclub Kitzingen Lailachweg 1, Tel. (0 93 21) 49 56 E-Mail: info@golfclub-kitzingen.de Internet: www.golfclub-kitzingen.de



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.