SCHIEßEN

Zwei nutzlose Siege

Der Marktstefter Aufschwung kommt zu spät, um den Klassenerhalt in der Bayernliga noch zu schaffen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Schiessen

Luftgewehr Bayernliga Nordwest

 

SV Höbing – SG Marktsteft 2:3  
SV Hausen – FSG Hilpoltstein 1:4  
SV Pfeifferhütte – BSG Bergrheinfeld 2:3  
SV Haibach – SSG Dynamit Fürth 3:2  
SG Marktsteft – BSG Bergrheinfeld 3:2  
SSG Dynamit Fürth – SV Hausen 2:3  
SV Pfeifferhütte – SV Höbing 1:4  
SV Haibach – FSG Hilpoltstein 3:2  

 

 

1. (1.) SSG Dynamit Fürth 14 11 0 3 49 22 : 6  
2. (2.) SV Haibach 14 11 0 3 45 22 : 6  
3. (3.) FSG Hilpoltstein 14 9 0 5 40 18 : 10  
4. (4.) BSG Bergrheinfeld 14 8 0 6 38 16 : 12  
5. (5.) SV Hausen 14 6 0 8 31 12 : 16  
6. (6.) SV Höbing 14 5 0 9 30 10 : 18  
7. (7.) SG Marktsteft 14 4 0 10 26 8 : 20  
8. (8.) SV Pfeifferhütte 14 2 0 12 21 4 : 24  

 

Waren es also doch die Nerven, an denen die Marktstefter gescheitert sind? Fast könnte man es meinen, denn am letzten Wettkampftag, als der Abstieg so gut wie besiegelt war, überzeugten sie mit zwei knappen Erfolgen. Doch die beiden 3:2-Siege kamen zu spät, weil Mitkonkurrent Höbing nach seiner Niederlage im direkten Duell mit Marktsteft einen Pflichtsieg gegen Schlusslicht Pfeifferhütte schaffte.

Dramatischer Höhepunkt beim Sieg gegen Höbing war Werner Vehes Duell mit Kerstin Beck. Nach 40 Schüssen stand es 380:380. Im ersten Stechen trafen beide die „10“, im zweiten nur noch Vehe.

Gegen Bergrheinfeld bewies Anna-Maria Gnebner Nervenstärke. In ihrem letzten Schuss benötigte sie eine „10“ und traf sie auch. Den Siegpunkt holte Tanja Vehe.

Statistik der Wettkämpfe

Bayernliga Luftgewehr

SV Höbing – SG Marktsteft 2:3 (1920:1921)

Wehner – R. Merkert 391:387

Peter – Gnebner 388:392

Emmerling – T. Vehe 373:376

Bauer – L. Merkert 388:386

Beck – W. Vehe 380:380

(Stechen 9:10)

SG Marktsteft – BSG Bergrheinfeld 3:2 (1927:1924)

R. Merkert – Hemmerich 393:397

Gnebner – Schneider 388:387

T. Vehe – Flachsenberger 383:377

L. Merkert – Müller 384:381

W. Vehe – Höfler 379:382

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.