MOTORSPORT

Uffenheimer Maximilian Götz startet auf dem Nürburgring

Warum Christian Götz sich an diesem Wochenende beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring Chancen ausrechnet.
Artikel drucken Artikel einbetten

Maximilian Götz startet an diesem Wochenende zum siebten Mal beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Der Uffenheimer Götz startet gemeinsam mit Christian Hohenadel, Lance David Arnold und Raffaele Marciello im Mercedes-AMG GT3. In der Top-Klasse, der SP9 Pro, kämpft das Quartett in der „gelben Mamba“ gegen mehr als 30 Konkurrenten um den Gesamtsieg. Über 200 000 Fans werden in der „Grünen Hölle“ erwartet, vor ihnen will Götz glänzen. Sein bislang bestes Ergebnis bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring erzielte der Uffenheimer 2016 mit dem dritten Platz. Als Vorbereitung bestritt Götz die VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring und erkämpfte dabei Platz sieben. (PM)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.