FUßBALL

U 17-Kicker der SG Riedenheim holen Kreisklassen-Titel

Als Dreier-Spielgemeinschaft mit Hopferstadt und Sonderhofen sicherte sich der Nachwuchs die Meisterschaft. Ein Spieler erzielte dabei 32 der 72 Treffer.
Artikel drucken Artikel einbetten
U 17-Kicker der SG Riedenheim holen Kreisklassen-Titel
(ara) Mit sechs Punkten Vorsprung setzten sich die U17-Junioren der Spielgemeinschaft aus den Vereinen SV Sonderhofen, FC Hopferstadt und der DJK-SV Riedenheim gegen die Konkurrenz durch. Mit 15 Siegen, vier Unentschieden und nur einer Niederlage sicherte sich die Mannschaft von Trainer Dominik Geßner den Meistertitel in der Kreisklasse Würzburg. Mit Maximilian Schauer, der 32 der insgesamt 72 Treffer erzielte, stellte die SG zudem den Torschützenkönig und spielt kommende Saison in der Kreisliga. Die erfolgreiche Mannschaft (hinten von links): Betreuer Rudi Lutz, Jonas Weiskopf, Max Langmantel, Bastian Hersam, Julian Müller, Maximilian Schauer, Lorenz Lutz, Thomas Betz, Aron Kessler, Maximilian Bätz, Nico Dürr, Co-Trainer Tobias Henkelmann, Trainer Dominik Geßner, (vorne von links): Bastian Kemmer, Matthias Wiehl, Philipp Zehnter, Lukas Deudeloff, Robert Fries, Niklas Förster und Lukas Kechel (vordere Reihe von links). Zur Mannschaft gehören auch Johannes Betz, Justin Eisenbrandt, Lena Kechel und Melissa Wiehl. Foto: Foto: Alexander Rausch
Mit sechs Punkten Vorsprung setzten sich die U17-Junioren der Spielgemeinschaft aus den Vereinen SV Sonderhofen, FC Hopferstadt und der DJK-SV Riedenheim gegen die Konkurrenz durch. Mit 15 Siegen, vier Unentschieden und nur einer Niederlage sicherte sich die Mannschaft von Trainer Dominik Geßner den Meistertitel in der Kreisklasse Würzburg. Mit Maximilian Schauer, der 32 der insgesamt 72 Treffer erzielte, stellte die SG zudem den Torschützenkönig und spielt kommende Saison in der Kreisliga. Die erfolgreiche Mannschaft (hinten von links): Betreuer Rudi Lutz, Jonas Weiskopf, Max Langmantel, Bastian Hersam, Julian Müller, Maximilian Schauer, Lorenz Lutz, Thomas Betz, Aron Kessler, Maximilian Bätz, Nico Dürr, Co-Trainer Tobias Henkelmann, Trainer Dominik Geßner, (vorne von links): Bastian Kemmer, Matthias Wiehl, Philipp Zehnter, Lukas Deudeloff, Robert Fries, Niklas Förster und Lukas Kechel (vordere Reihe von links). Zur Mannschaft gehören auch Johannes Betz, Justin Eisenbrandt, Lena Kechel und Melissa Wiehl.
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.