FUßBALL

U 13-Nachwuchs der SG Sonderhofen holt sich den Titel

Eine starke Runde, die sie ungeschlagen überstanden, bescherte den Jungs und Mädchen aus der Spielgemeinschaft einen souveräne Kreisklassen-Meisterschaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
U 13-Nachwuchs der SG Sonderhofen holt sich den Titel
(wro) Mit sechs Punkten Vorsprung vor der JFG Schwanberg gingen die U 13-Kicker der SG Sonderhofen, zu der auch Spieler aus den Vereinen FC Hopferstadt und DJK Riedenheim gehören, als Meister in der Kreisklasse WÜ/KT durchs Ziel. Die Mannschaft sicherte sich den Titel ungeschlagen mit 59 Punkten, darunter 19 Siegen und zwei Unentschieden. Das Torverhältnis zeugt mit 112:20 Treffern von der Überlegenheit der Spielgemeinschaft. Die erfolgreiche Mannschaft (hinten von links): Trainer Otmar Reißmann, Trainer Christian Deppisch, Johannes Deudelhoff, Marco Eck, Theresa Roth, Lara Dürr, Miriam Hohenhaus, Laura Walch, Philipp Reißmann, Max Scheckenbach, Tobias Pfeuffer, Trainer Wolfgang Müller, Trainer Stefan Pohl; vorne von links: Valentin Düchs, Luis Müller, Bastian Englert, Tim Ringelmann, Luis Wald, Silas Bäuerlein, Marcel Pohl, Marius Wiehl, Tim Förster und Florian Grieb. Zur Meistermannschaft gehören auch Torschützenkönig Seidu Madaani, Noah Zehnter, Bastian Kremer und Hanna Müller. Foto: Foto: Sandra Wald
Mit sechs Punkten Vorsprung vor der JFG Schwanberg gingen die U 13-Kicker der SG Sonderhofen, zu der auch Spieler aus den Vereinen FC Hopferstadt und DJK Riedenheim gehören, als Meister in der Kreisklasse WÜ/KT durchs Ziel. Die Mannschaft sicherte sich den Titel ungeschlagen mit 59 Punkten, darunter 19 Siegen und zwei Unentschieden. Das Torverhältnis zeugt mit 112:20 Treffern von der Überlegenheit der Spielgemeinschaft. Die erfolgreiche Mannschaft (hinten von links): Trainer Otmar Reißmann, Trainer Christian Deppisch, Johannes Deudelhoff, Marco Eck, Theresa Roth, Lara Dürr, Miriam Hohenhaus, Laura Walch, Philipp Reißmann, Max Scheckenbach, Tobias Pfeuffer, Trainer Wolfgang Müller, Trainer Stefan Pohl; vorne von links: Valentin Düchs, Luis Müller, Bastian Englert, Tim Ringelmann, Luis Wald, Silas Bäuerlein, Marcel Pohl, Marius Wiehl, Tim Förster und Florian Grieb. Zur Meistermannschaft gehören auch Torschützenkönig Seidu Madaani, Noah Zehnter, Bastian Kremer und Hanna Müller.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.