FUßBALL: A-KLASSE

TSV Gnodstadt schon Zweiter

Michael Rieger und seine Schützlinge überraschen sich und die Konkurrenz. Diesmal musste die Bayern-Reserve daran glauben.
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse Würzburg 3

 

Buchbr./Mainstockh. II – SSV Kitzingen II 2:7  
Bayern Kitzingen II – TSV Gnodstadt 1:2  
SG Hohenfeld/RW Kitzingen – DJK Effeldorf 2:1  
SV Markt Einersheim – SG Seinsheim/Nenzenheim 2:1  
SC Schwarzach II – FC Eibelstadt II 1:1  
TSV Repperndorf – SV Sickershausen II 1:1  
VfR Bibergau – SV Hüttenheim abg.  

 

 

1. (1.) VfR Bibergau 16 13 1 2 54 : 13 40  
2. (5.) TSV Gnodstadt 17 10 3 4 44 : 28 33  
3. (2.) Bayern Kitzingen II 18 9 6 3 41 : 33 33  
4. (4.) FC Eibelstadt II 17 10 2 5 36 : 21 32  
5. (3.) SG Seinsheim/Nenzenheim 18 10 1 7 52 : 34 31  
6. (6.) TSV Repperndorf 16 9 3 4 37 : 35 30  
7. (7.) SV Markt Einersheim 17 7 5 5 27 : 23 26  
8. (8.) SSV Kitzingen II 18 8 1 9 40 : 42 25  
9. (9.) Buchbrunn/Mainstockheim II 17 4 7 6 27 : 35 19  
10. (10.) DJK Effeldorf 17 4 4 9 21 : 34 16  
11. (11.) SC Schwarzach II 18 3 7 8 20 : 36 16  
12. (12.) SV Hüttenheim 17 3 4 10 19 : 40 13  
13. (13.) SV Sickershausen II 18 2 6 10 29 : 48 12  
14. (14.) SG Hohenfeld/RW Kitzingen 18 2 4 12 19 : 44 10  

 

Wie in der Vorwoche war Tabellenführer Bibergau erneut untätig. Gegner Hüttenheim hatte kurzfristig wegen Spielermangels abgesagt. Geschmolzen ist der Vorsprung dennoch nicht. Denn Aufsteiger Gnodstadt mischt weiter die Liga auf und steht nach dem Sieg bei der Reserve Bayern Kitzingens bereits auf Platz zwei. Allerdings hatten die Hausherren zunächst mehr vom Spiel und gerieten nach einem Konter unglücklich in Rückstand. Auch nach der Pause drückten zunächst die kleinen Bayern. Doch wieder traf die Elf von Michael Rieger, die in der Folge souverän ihren Vorsprung verteidigte. Selbst der Anschluss brachte sie nicht mehr ins Wanken. „Das, was ich gesehen habe, hat mir gefallen“, freute sich der Übungsleiter.

Wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen ist hingegen die SG Seinsheim/Nenzenheim. Nach dem Kantersieg gegen die kleinen Bayern verlor der Absteiger das Nachbarschaftsduell in Markt Einersheim und verpasste den Sprung auf Rang zwei. Dabei hatte Spielertrainer Christian Schömig früh getroffen. Doch in einem über weite Strecken ausgeglichenen Duell schlugen die Hausherren nach dem Seitenwechsel doppelt zurück und trugen etwas glücklich den Sieg davon.

Im Keller sendeten die SG Hohenfeld/RW Kitzingen mit einem erkämpften Sieg gegen Effeldorf und Sickershausens Reserve mit dem Punktgewinn gegen Repperndorf ein Lebenszeichen. Auch Schwarzachs Zweitvertretung rang dem Vierten aus Eibelstadt ein Unentschieden ab. Damit bleibt es sowohl im Kampf um den Relegationsplatz als auch um den Klassenerhalt spannend.

FVgg Bayern Kitzingen II – TSV Gnodstadt 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Florian Ott (32.), 0:2 Hagen Heid (62.), 1:2 Davide de Luca (84.).

TSV Hohenfeld/RW Kitzingen – DJK Effeldorf 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Eugen Dillmann (17.), 2:0 Dominik Krenzer (75.), 2:1 David Böhm (77.).

SV Markt Einersheim – SG Seinsheim/Nenzenheim 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Christian Schömig (12.), 1:1 David Dotzer (51.), 2:1 Tobias Zehnder (60.).

SC Schwarzach II – FC Eibelstadt II 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Tobias Felix (47.), 1:1 Johannes Kleinberg (49.).

TSV Repperndorf – SV Sickershausen II 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Martin Köhler (50.), 1:1 Niklas Schmitt (87.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.