FUßBALL: BEZIRKSLIGA WEST

Spitzenposition verteidigt

Tobias Jäger schwärmt von seinen Marktbreit-Martinsheimern, die auch dem Vorjahresdritten keine Chance ließen.
Artikel drucken Artikel einbetten
FG Marktbreit Martinsheim
Bezirksliga West
 
SSV Kitzingen – TSV Lengfeld 0:3  
DJK Hain – SpVgg Hösbach-Bahnhof 1:1  
SG Buchbrunn/Mainstockheim – TuS Leider 0:3  
TSV Keilberg – TuS Frammersbach 1:3  
TSV Neuhütten/Wiesthal – FV Karlstadt 1:0  
SV Heidingsfeld – BSC Schweinheim 3:0  
FG Marktbreit/Martinsheim – TSV Heimbuchenthal 2:0  
FC Blau-Weiß Leinach – TSV Rottendorf 4:3  
 
1. (1.) FG Marktbreit/Martinsheim 2 2 0 0 5 : 0 6  
2. (5.) TSV Lengfeld 2 2 0 0 4 : 0 6  
3. (1.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 2 1 1 0 4 : 1 4  
4. (3.) DJK Hain 2 1 1 0 4 : 2 4  
5. (9.) TuS Frammersbach 2 1 1 0 3 : 1 4  
6. (9.) TSV Neuhütten/Wiesthal 2 1 1 0 1 : 0 4  
7. (7.) TuS Leider 2 1 1 0 4 : 1 4  
8. (5.) TSV Heimbuchenthal 2 1 0 1 1 : 2 3  
9. (11.) FC Blau-Weiß Leinach 2 1 0 1 4 : 4 3  
10. (11.) SV Heidingsfeld 2 1 0 1 3 : 1 3  
11. (4.) TSV Rottendorf 2 1 0 1 5 : 4 3  
12. (7.) TSV Keilberg 2 0 1 1 2 : 4 1  
13. (13.) FV Karlstadt 2 0 0 2 1 : 4 0  
14. (14.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 2 0 0 2 0 : 5 0  
15. (15.) BSC Schweinheim 2 0 0 2 0 : 6 0  
16. (15.) SSV Kitzingen 2 0 0 2 0 : 6 0  

SG Buchbrunn-Mainstockheim – TuS Aschaffenburg-Leider 0:3 (0:0). Nach der Bezirksligapremiere in Rottendorf ist der SG Buchbrunn-Mainstockheim auch der erste Heimauftritt gründlich misslungen. Dabei mussten die Schützlinge von Oliver Bayer erneut ohne ihre komplette Offensivabteilung antreten. Diesmal fehlte sogar noch Michael Twardy. Doch zunächst trotzten die Gastgeber dem personellen Engpass und boten den Gästen erfolgreich die Stirn. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. „Wir hatten sie soweit, dass sie sich fragten, wie sie gegen uns ein Tor erzielen können“, war Bayer mit der ersten Hälfte seiner Elf zufrieden. Das wäre er wohl auch mit dem zweiten Durchgang gewesen, hätte seine Mannschaft in der Vorwärtsbewegung nicht mehrere folgenschwere Fehler gemacht, die zunächst Daniel Meßner zu einem Doppelpack nutzte, ehe Bernd Wiedenbach kurz vor dem Ende mit einem unglücklichen Eigentor den Endstand herstellte. Mit diesem Resultat waren die Gastgeber noch gut bedient, hatte Leider im zweiten Durchgang weitere Chancen leichtfertig vergeben. „Momentan läuft es überhaupt nicht, aber wir stecken den Kopf nicht in den Sand“, hofft Bayer auf baldige Besserung.

Tore: 0:1 Daniel Meßner (59.), 0:2 Daniel Meßner (80.), 0:3 Bernd Wiedenbach (88., Eigentor).

FG Marktbreit-Martinsheim – TSV Heimbuchenthal 2:0 (0:0). Eines der besten Spiele seiner Marktbreit-Martinsheimer sah FG-Trainer Tobias Jäger gegen den Mitfavoriten aus Heimbuchenthal. Mit einer defensiv konzentrierten Vorstellung gestatteten die Gastgeber dem Vorjahresdritten kaum gefährliche Vorstöße und wäre seinerseits vor der Pause beinahe in Führung gegangen. Aber Daniel Endres und Lawrence Uwalaka verzogen knapp. „Ich muss meine Mannschaft sehr loben. Wir sind sehr diszipliniert aufgetreten gegen eine der stärksten Mannschaften der Liga“, war Jäger bereits vor der Pause vom Auftritt seiner Elf begeistert. Auch nach dem Seitenwechsel verloren die Gastgeber kaum an Kompaktheit und nutzten ihre wenigen, sich bietenden Möglichkeiten eiskalt. Daniel Endres und Sandro Especiosa sorgten für die Entscheidung zugunsten der Heimelf. Zwar versuchten es die Gäste, nochmal zurückzukommen, fanden aber keine Mittel gegen die sichere Abwehr der Fußballgemeinschaft. „Es war ein verdienter Sieg. Wir haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht und einen sehr guten Fußball gespielt“, freute sich Jäger, dass sein Team erfolgreich in die neue Spielzeit startete und bereits wieder an der Tabellenspitze steht.

Tore: 1:0 Daniel Endres (55.), 2:0 Sandro Especiosa (78.).

Restprogramm

Leinach – Rottendorf 4:3 (2:0) Tore: 1:0 Daniel Härth (33.), 2:0 Fabian Lichtlein (45.), 3:0 Christian Roos (50.), 3:1 Julian Wolff (69., Foulelfmeter), 3:2 Jakob Siedler (74.), 4:2 Fabian Lichtlein (78.), 4:3 Frank Bader (81.).

Heidingsfeld – Schweinheim 3:0 (2:0) Tore: 1:0 Alexander Krauß (3., Handelfmeter), 2:0 Fabian Haas (41.), 3:0 Fabio Zeiß (52.).

Hain – Hösbach-Bahnhof 1:1 (0:0) Tore: 0:1 Janosch Jasmann (47.), 1:1 Markus Brüdigam (90.).

Keilberg – Frammersbach 1:3 (1:1) Tore: 0:1 Alexander Zenglein (6., Eigentor), 1:1 Fabian Steffens (30.), 1:2 Karsten Fehr (50.), 1:3 Marco Trapp (78.). Rot: Andreas Häcker (90., Keilberg).

Neuhütten/Wiesthal – Karlstadt 1:0 (0:0) Tor: 1:0 Jonas Goldmann (66.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.