FUßBALL: A-KLASSE

Spannung im Kampf um den Relegationsplatz

Mehr als eine Handvoll Vereine kann sich noch Hoffnungen auf den zweiten Rang machen. Für den Titel kommt nur Bibergau in Frage.
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse Würzburg 3

 

DJK Effeldorf – TSV Repperndorf 0:0  
SG Seinsheim/Nenzenheim – SV Hüttenheim 1:0  
SV Markt Einersheim – DJK Effeldorf 1:1  
SC Schwarzach II – Buchbr./Mainstockh. II 4:3  
TSV Repperndorf – SSV Kitzingen II 0:5  
SG Hohenfeld/RW Kitzingen – FC Eibelstadt II 0:2  
Bayern Kitzingen II – SV Sickershausen II 3:1  
VfR Bibergau – TSV Gnodstadt 2:1  

 

 

1. (1.) VfR Bibergau 19 16 1 2 62 : 15 49  
2. (2.) Bayern Kitzingen II 20 11 6 3 46 : 35 39  
3. (3.) FC Eibelstadt II 19 12 2 5 41 : 21 38  
4. (5.) SG Seinsheim/Nenzenheim 20 11 1 8 54 : 38 34  
5. (4.) TSV Gnodstadt 19 10 3 6 45 : 31 33  
6. (8.) SSV Kitzingen II 20 10 1 9 46 : 42 31  
7. (6.) TSV Repperndorf 19 9 4 6 37 : 43 31  
8. (7.) SV Markt Einersheim 19 8 6 5 29 : 24 30  
9. (9.) Buchbrunn/Mainstockheim II 19 4 8 7 31 : 40 20  
10. (11.) SC Schwarzach II 20 4 7 9 24 : 40 19  
11. (10.) DJK Effeldorf 20 4 6 10 23 : 37 18  
12. (12.) SV Hüttenheim 20 3 5 12 20 : 44 14  
13. (13.) SV Sickershausen II 19 2 6 11 30 : 51 12  
14. (14.) SG Hohenfeld/RW Kitzingen 19 2 4 13 19 : 46 10  

 

Ihre Pflichtaufgaben erledigten die beiden Relegationsaspiranten, Kreisklassen-Absteiger SG Seinsheim/Nenzenheim und Eibelstadts Reserve zwar, allerdings mehr schlecht als recht. Den Kickern der Spielgemeinschaft reichte ein Treffer ihres Spielertrainers Christian Schömig, um Neuling Hüttenheim in die Knie zu zwingen. Für die Kreisliga-Reserve aus Eibelstadt netzte Andreas Pleinert gegen die Kitzinger Spielgemeinschaft Rot-Weiß und Hohenfeld gleich doppelt ein.

Keinen Fuß mehr auf den Boden bekommt seit der Winterpause der TSV Repperndorf. Nur ein mickriges Törchen gelang der Mannschaft von Marco Funk in den ersten vier Begegnungen des Kalenderjahres. Nach dem torlosen Freitags-Kick in Effeldorf, der den zweiten Zähler 2019 bedeutete, setzte es gegen die „kleinen“ Siedler auf eigenem Platz sogar eine vernichtende 0:5-Klatsche. Nach Marius Lazars früher Führung legten die Gäste vor der Pause doppelt nach und machten per weiterem Doppelschlag den Deckel auf eine einseitige Partie.

Freud und Leid gab es zudem im Abstiegskampf. Schwarzachs Zweitvertretung feierte gegen die Reserve aus Buchbrunn und Mainstockheim in der letzten Minute. Nachdem die Partie vorher hin- und herwogte, setzte der eingewechselte Dominik Freibott den späten Siegtreffer und verschaffte dem Sportclub etwas Luft. Gleiches wäre beinahe auch der DJK Effeldorf gelungen, die in Markt Einersheim verdient führte, aber mehrere gute Kontergelegenheiten ungenutzt ließ. So kamen die Einheimischen in der Nachspielzeit durch den aufgerückten Innenverteidiger Jochen Bansemir noch zum unverdienten Ausgleich.

SG Seinsheim/Nenzenheim – SV Hüttenheim 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Christian Schömig (56.).

SV Markt Einersheim – DJK Effeldorf 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Igor Garstea (16.), 1:1 Jochen Bansemir (90.+1).

SC Schwarzach II – SG Buchbrunn/Mainstockheim II 4:3 (2:1). Tore: 1:0 Florian Freibott (6.), 2:0 Dominik Hubert (15.), 2:1 Simon Spiegel (35., Foulelfmeter), 2:2 Simon Spiegel (47., Foulelfmeter), 3:2 Peter Zay (73.), 3:3 Norbert Dappert (86.), 4:3 Dominik Freibott (90.).

TSV Repperndorf – SSV Kitzingen II 0:5 (0:3). Tore: 0:1 Marius Lazar (8.), 0:2 Albert Qerimi (42.), 0:3 Sinan Kartal (44.), 0:4 Sinan Kartal (71.), 0:5 Marius Lazar (75.).

SG Hohenfeld/Rot–Weiß Kitzingen – FC Eibelstadt II 0:2 (0:2). Tore: 0:1 Andreas Pleinert (18.), 0:2 Andreas Pleinert (31.). Gelb-Rot: Simon Beck (65., SG).

FVgg Bayern Kitzingen II – SV Sickershausen II 3:1 (2:1). Tore: 0:1 Martin Köhler (17.), 1:1 Justin Mariano (20.), 2:1 Davide de Luca (41.), 3:1 Felix Lambrecht (80.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.