FUSSBALL: KREISLIGA 1 SCHWEINFURT

Nordheims spätes Siegtor

Erst in der Nachspielzeit trifft Nordheim/Sommerach zum 4:3-Sieg. Nun findet sich die Mannschaft an ungewohnter Position wieder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Stadelschwarzachs Felix Manger (links) lässt den Bergrheinfelder Sebastian Werner zum Zuschauer verblassen. Foto: Foto: Alexander Rausch
Kreisliga 1 Schweinfurt
 
TSV Bergrheinfeld – DJK Stadelschwarzach 3:0  
FV Egenhausen – DJK Hirschfeld 0:0  
FV Nieder-/Oberwerrn – Nordheim/Sommerach 3:4  
Poppenhausen/Kronungen – DJK Altbessingen 2:3  
DJK Schweinfurt – SG Schleerieth 0:1  
TSV Eßleben – SV Stammheim 5:1  
TSV Abtswind II – SV Mühlhausen/Schraudenbach 2:3  
 
1. (4.) TSV Nordheim/Sommerach 4 2 1 1 11 : 10 7  
2. (1.) SV Sömmersdorf/Obbach 3 2 1 0 11 : 2 7  
3. (2.) DJK Hirschfeld 3 2 1 0 7 : 1 7  
4. (5.) DJK Altbessingen 4 2 1 1 11 : 6 7  
5. (7.) TSV Eßleben 4 2 1 1 10 : 6 7  
6. (3.) TSV Abtswind II 4 2 0 2 7 : 7 6  
7. (13.) TSV Bergrheinfeld 4 1 2 1 9 : 8 5  
8. (11.) Mühlhausen/Schraudenbach 3 1 2 0 6 : 5 5  
9. (14.) SG Schleerieth 4 1 2 1 4 : 4 5  
10. (6.) SV Stammheim 3 1 1 1 5 : 8 4  
11. (8.) DJK Stadelschwarzach 4 1 1 2 6 : 12 4  
12. (12.) FV Egenhausen 4 0 3 1 2 : 3 3  
13. (9.) FV Nieder-/Oberwerrn 4 1 0 3 8 : 12 3  
14. (10.) SG Poppenhausen/Kronungen 4 1 0 3 10 : 17 3  
15. (15.) DJK Schweinfurt 4 0 2 2 3 : 9 2  

FV Nieder-/Oberwerrn – TSV Nordheim/Sommerach 3:4 (1:3). Trotz einer 3:1-Führung zur Halbzeit siegte Nordheim/Sommerach am Ende mit Glück. Aufsteiger Nieder-/Oberwerrn war schnell in Führung gezogen, verschlief aber die darauffolgenden Minuten. Nordheim nutzte diesen Aussetzer und ging durch einen Doppelschlag binnen zwei Minuten in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen dann noch das 3:1. Doch mit Beginn der zweiten Hälfte kämpfte und biss sich die Heimelf ins Spiel zurück. Der verdiente Ausgleich war die Folge. In der Nachspielzeit sicherte Pascal Herget dem TSV durch seinen Treffer noch den Sieg, der die Mannschaft an die Spitze trägt.

Tore: 1:0 Alessandro Miano (9.), 1:1 Pascal Herget (15.), 1:2 René Braun (17.), 1:3 Raphael Steffen (44.), 2:3 Paul Karg (52.), 3:3 Timo Wohlleben (66.), 3:4 Pascal Herget (90.+2).

TSV Bergrheinfeld – DJK Stadelschwarzach 3:0 (0:0). Gegen die in Kirchweih-Laune angetretenen Bergrheinfelder tat sich Stadelschwarzach am Freitagabend sichtlich schwer. Der Aufsteiger kam kaum in die Partie. Doch auch die bislang sieglosen Bergrheinfelder hatte in der ersten Hälfte ihre liebe Müh und Not mit dem Spiel. So gab es im schwachen ersten Durchgang kaum Torraumszenen zu sehen. Nach der Pause erzielten die Gastgeber die ersehnte Führung. Stadelschwarzach blieb im Abschluss weiterhin zu harmlos und musste seine zweite Saisonniederlage hinnehmen.

Tore: 1:0 Florian Streng (60.), 2:0 Florian Walter (78.), 3:0 Christian Edelmann (90.+1).

TSV Abtswind II – SV Mühlhausen/Schraudenbach 2:3 (2:3). Am Ende nutzten die Abtswinder die Chancen, die sie in der zweiten Hälfte hatten, einfach nicht aus. Die Gäste waren sehr schnell in Führung gezogen, doch Abtswind meldete sich postwendend mit dem Ausgleich zurück. Mühlhausen nutzte in der Folge die Unachtsamkeiten des TSV aus und zog auf 1:3 fort. Nachdem die Abtswinder noch vor der Pause zum Anschluss getroffen hatten, spielten sie auf ein Tor, vergaben aber all ihre Chancen.

Tore: 0:1 Leopold Göbel (3.), 1:1 Jona Riedel (4.), 1:2 Sebastian Neubert (23.), 1:3 Michael Rügamer (27., Eigentor), 2:3 Christoph Hofmann (40., Foulelfmeter).

Restprogramm

SG Poppenhausen/Kronungen – DJK Altbessingen 2:3 (0:2). Tore: 0:1 Manuel Burkard (21.), 0:2 Marcel Warmuth (44.), 1:2 Nunzio De Donato (51.), 2:2 Tobias Fenn (68.), 2:3 Stefan Wecklein (90.).

DJK Schweinfurt – SG Schleerieth 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Michael Dereser (78.).

TSV Eßleben – SV Stammheim 5:1 (4:0). Tore: 1:0 Michael Schug (5.), 2:0 Michael Schug (12.), 3:0 Janik Ehrhardt (33.), 4:0 Stefan Sauer (36.), 5:0 Steffen Vierrether (60.), 5:1 Patrick Hartmann (82.).

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.