Wolfgang Frisch (30) heißt der neue Trainer der Mainsondheimer Fußballer. Er folgt beim Kreisklassen-Absteiger auf Walter Nuss. Der Maschinenbaumechaniker weiß um die Problematik eines einheimischen Trainers. „Ich gehe zwar mit den Spielern noch weg. Die müssen aber trennen zwischen dem Trainer und dem Kumpel“, nennt er einen Lösungsvorschlag. Frisch hatte schon einige Spieler der ersten und zweiten Mannschaft als Jugendtrainer unter seinen Fittichen. Nur noch im Notfall wird er in der ersten Mannschaft selbst mitspielen. Foto: Michael Kämmerer