FUßBALL: BEZIRKSLIGA WEST

Marktbreiter Personalprobleme beim Tabellenzweiten

Dem 4:1-Sieg gegen Rottendorf folgte ein 1:4 in Heimbuchenthal. Dabei waren die Gäste in der ersten halben Stunde tonangebend. Ein FG-Akteur ist bis 15. Mai gesperrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Buchbrunn/Mainstockheims Raphael Fuß sorgte fast mit dem Pausenpfiff für das 2:0. Foto: Foto: Hans Will
Bezirksliga West
 
SamstagSSV Kitzingen – SG Buchbrunn/Mainstockheim 0:2  
DJK Hain – TSV Keilberg 0:3  
TSV Heimbuchenthal – TSV Neuhütten/Wiesthal 1:1  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – FV Karlstadt 2:1  
TSV Lengfeld – TuS Frammersbach 2:1  
BSC Schweinheim – TuS Leider 1:4  
FG Marktbreit/Martinsheim – TSV Rottendorf 4:1  
SV Heidingsfeld – FC Blau-Weiß Leinach 1:2  
MontagTSV Heimbuchenthal – FG Marktbreit/Martinsheim 4:1  
 
1. (1.) TSV Lengfeld 25 18 2 5 67 : 24 56  
2. (2.) TSV Heimbuchenthal 25 15 6 4 45 : 23 51  
3. (4.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 25 14 6 5 51 : 36 48  
4. (3.) TuS Frammersbach 25 13 6 6 56 : 32 45  
5. (5.) DJK Hain 25 13 5 7 48 : 34 44  
6. (6.) BSC Schweinheim 24 12 3 9 41 : 39 39  
7. (7.) FG Marktbreit/Martinsheim 25 10 8 7 45 : 39 38  
8. (9.) TuS Leider 25 10 4 11 58 : 63 34  
9. (8.) FC Blau-Weiß Leinach 24 10 4 10 39 : 44 34  
10. (10.) TSV Keilberg 25 9 6 10 31 : 37 33  
11. (11.) TSV Neuhütten/Wiesthal 24 7 7 10 34 : 38 28  
12. (12.) FV Karlstadt 24 7 5 12 37 : 37 26  
13. (14.) SV Heidingsfeld 25 7 3 15 30 : 46 24  
14. (13.) TSV Rottendorf 24 7 3 14 39 : 56 24  
15. (15.) SSV Kitzingen 24 4 5 15 23 : 62 17  
16. (16.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 25 3 3 19 17 : 51 12  

SSV Kitzingen – SG Buchbrunn/Mainstockheim 0:2 (0:2). Im Derby beim SSV Kitzingen gelang der Spielgemeinschaft der dritte Saisonsieg. Bereits im Vorspiel hatte die SG einen Erfolg über den SSV feiern können. Sechs Punkte, die nun dem SSV im Abstiegskampf fehlen. Die Partie war insgesamt recht ausgeglichen. Aber im Spiel nach vorne hatte die SG die gefährlicheren Aktionen. Die Buchbrunner-Mainstockheimer Kombination ging nach einer knappen halben Stunde in Führung. Daniel Schmillen schlenzte das Leder von der Strafraumgrenze genau in den Winkel, unhaltbar für Torwart Michael Kümmel. Nur zwei Minuten später wurde ein Freistoß von Kümmel abgewehrt und landete bei Michael Twardy. Doch der war überrascht und verzog. Wenige Minuten später setzte sich Twardy auf der linken Seit durch und drang in den Strafraum ein. Aber statt selbst zu schießen, legte er quer, fand aber keinen Mitspieler. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten dann die Siedler die Chance zum Ausgleich. Nach einer Flanke von Dennis Ketturkat traf Simon Karl den Ball aus kurzer Distanz nicht richtig. Ein schöner Angriff führte dann zum vorentscheidenden 0:2. Daniel Schmillen setzte sich energisch über die rechte Seite durch. Sein Querpass von der Grundlinie fand Raphael Fuß, der nur noch seinen Fuß hinhalten musste. Nach der Pause war die SG dem 3:0 näher als der SSV dem Anschlusstreffer. Die Großchance hatte Raphael Fuß, der aus kurzer Distanz Kümmel anschoss. Der SSV hatte noch eine gute Möglichkeit durch Dennis Ketturkat. „Heute haben wir weniger Fehler gemacht und in einige Situationen auch Glück gehabt“, sagte SG-Trainer Oliver Bayer. „Die Mannschaft hat sich heute den Sieg einfach verdient.“

Tore: 0:1 Daniel Schmillen (24.), 0:2 Raphael Fuß (45.). Zuschauer: 90.

FG Marktbreit/Martinsheim – TSV Rottendorf 4:1 (1:0). Rottendorf war zu Beginn die aktivere Mannschaft und hatte in den ersten zehn Minuten zwei gute Gelegenheiten. Doch dann kam die FG besser ins Spiel und ging durch Daniel Endres in Führung. Nach der Pause erhöhte Julian Dennerlein auf 2:0. Doch Rottendorf kämpfte, stemmte sich gegen die Niederlage und kam nach einem langen Ball in die Mitte durch Robin Busch zum Anschlusstreffer. Julian Dennerlein entschied dann mit einem Doppelpack die Partie für eine verbesserte Marktbreiter-Martinsheimer Kombination.

Tore: 1:0 Daniel Endres (28.), 2:0 Julian Dennerlein (57.), 2:1 Robin Busch (70.), 3:1 Julian Schuhmann (78.), 4:1 Julian Schuhmann (82.). Zuschauer: 60.

TSV Heimbuchenthal – FG Marktbreit/Martinsheim 4:1 (1:0). Mit großen Personalsorgen reisten die Marktbreiter zum Tabellenzweiten. Nur mit zwölf Spielern, von denen drei angeschlagen in die Partie gingen, traten sie an. Es fehlte auch Routinier Joachim Hupp, der nach seiner Roten Karte am Mittwoch bei der 1:6-Pokalniederlage in Würzburg (Post SV Sieboldshöhe) bis einschließlich 15. Mai gesperrt wurde. In den ersten 30 Minuten war FG-Trainer Tobias Jäger mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Der überraschenden Hausherrenführung war ein Zusammenprall zwischen Jäger und seinem Torhüter Benjamin Stör vorausgegangen, der mit Beginn der zweiten Hälfte durch Julian Dennerlein ersetzt wurde. Dennoch gelang den Gästen der schnelle Ausgleich. Danach vergaben sie aber ein paar Konterchancen, ehe Heimbuchenthal doch noch für klare Verhältnisse sorgte.

Tore: 1:0 Steffen Bachmann (28.), 1:1 Daniel Endres (46.), 2:1 Kevin Bohn (58.), 3:1 Philipp Aulbach (78.), 4:1 Kevin Bohn (83.).

Restprogramm

TSV Lengfeld – TuS Frammersbach 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Fabian Lurz (3.), 1:1 Igor Mikic (45.), 2:1 Igor Mikic (81.).

SV Heidingsfeld – FC Blau-Weiß Leinach 1:2 (0:0). Tore: 1:0 Fabio Zeiß (48.), 1:1 Niclas Geißler (55.), 1:2 Christian Roos (78.).

DJK Hain – TSV Keilberg 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Sandro Zahn (40.), 0:2 Dennis Heußer (68., Eigentor)., 0:3 Sandro Zahn (81.).

TSV Heimbuchenthal – TSV Neuhütten/Wiesthal 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Steffen Bachmann (67.), 1:1 Benjamin Weber (80.).

SpVgg Hösbach/Bahnhof – FV Karlstadt 2:1 (2:1). Tore: 1:0 Patrick Schneider (10., Foulelfmeter), 2:0 Felix Renner (12.), 2:1 Dominik Lambrecht (36.).

BSC Schweinheim – TuS Leider 1:4 (0:0). Tore: 1:0 Christian Weber (52.), 1:1 Daniel Meßner (66., Foulelfmeter), 1:2 Sven Bolze (72.), 1:3 Daniel Meßner (73.), 1:4 Sven Bolze (89.).

ONLINE-TIPP

Mehr Bilder vom SSV-Spiel unter www.inFranken.de

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.