FUSSBALL: BEZIRKSLIGA WEST

Marktbreit gibt erste Punkte ab

Lengfeld legt vor, Marktbreit zieht diesmal nicht nach: Beim 2:2 vor ungewohnter Kulisse vergibt der Favorit sogar die größtmögliche Gelegenheit.
Artikel drucken Artikel einbetten
FG Marktbreit Martinsheim
Bezirksliga West
 
SG Buchbrunn/Mainstockheim – TSV Lengfeld 0:2  
SSV Kitzingen – TSV Heimbuchenthal 1:4  
TuS Leider – TuS Frammersbach 1:8  
DJK Hain – SV Heidingsfeld 1:0  
TSV Rottendorf – FV Karlstadt 0:2  
TSV Keilberg – BSC Schweinheim 0:0  
FC Leinach – SpVgg Hösbach-Bahnhof 0:3  
Neuhütten/Wiesthal – Marktbreit/Martinsheim 2:2  
 
1. (2.) TSV Lengfeld 6 6 0 0 12 : 0 18  
2. (1.) FG Marktbreit/Martinsheim 6 5 1 0 13 : 3 16  
3. (3.) TSV Heimbuchenthal 6 5 0 1 12 : 6 15  
4. (4.) TuS Frammersbach 6 3 3 0 14 : 4 12  
5. (5.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 6 3 2 1 10 : 5 11  
6. (7.) DJK Hain 6 3 1 2 12 : 6 10  
7. (9.) TSV Neuhütten/Wiesthal 6 2 2 2 7 : 8 8  
8. (6.) TSV Rottendorf 6 2 1 3 12 : 9 7  
9. (12.) FV Karlstadt 6 2 1 3 8 : 7 7  
10. (8.) FC Blau-Weiß Leinach 6 2 1 3 8 : 12 7  
11. (10.) TuS Leider 6 2 1 3 9 : 18 7  
12. (11.) TSV Keilberg 6 1 3 2 6 : 8 6  
13. (13.) SV Heidingsfeld 6 1 1 4 4 : 6 4  
14. (14.) BSC Schweinheim 6 1 1 4 7 : 15 4  
15. (15.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 6 0 1 5 0 : 11 1  
16. (16.) SSV Kitzingen 6 0 1 5 2 : 18 1  

SSV Kitzingen – TSV Heimbuchenthal 1:4 (0:3). Eine gute halbe Stunde hielt der SSV gut mit – gegen eine Mannschaft, die in der Spitzengruppe steht und schon vier Siege auf dem Konto hatte. Beide Teams versuchten es mit langen Bällen, und es gab wenig torreife Szenen. Doch dann sank die Konzentration, es passierten erste Fehler, der SSV geriet in Rückstand. Mit dem 0:3 war die Partie bereits zur Pause entschieden. Es spricht für die Mannschaft, dass sie sich nicht hängen ließ.

Sie wollte ein Debakel verhindern und nahm den Kampf wieder auf. Lukas Schimmer gelang der Anschlusstreffer, mit dem die Kitzinger wieder Mut schöpften. Sie hatten noch manch gute Gelegenheit, bei denen Gäste-Torhüter Dominik Stürmer gefordert war. Trotz einer guten Leistung in der zweiten Hälfte gelang dem SSV aber kein Treffer mehr. Den schafften die Gäste, die mit dem 1:4 den Schlusspunkt setzten. Die Siedler sitzen mit der SG Buchbrunn/Mainstockheim unten fest. Sechs Spiele ohne Sieg. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt.

Tore: 0:1 Moritz Kunkel (32.), 0:2 Rüdiger Vath (33.), 0:3 Kevin Bohn (42.), 1:3 Lukas Schimmer (56.), 1:4 Christopher Röth (89.). Zuschauer: 80.

TSV Neuhütten/Wiesthal – FG Marktbreit/Martinsheim 2:2 (1:2). Tolle Kulisse in Neuhütten. 380 Zuschauer wollten dort den noch ungeschlagenen Aufstiegsanwärter sehen. Und nach einer halben Stunde sah es so aus, als könnten die Marktbreiter ihre so makellose Bilanz verteidigen, denn Daniel Endres hatte mit einem zweiten Treffer die Führung zum 2:0 ausgebaut.

Vielleicht hatte man das Ganze aber nach der scheinbar sicheren Führung etwas zu leicht genommen. Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen, gab es noch. Aber kurz vor der Pause ereilte die FG dann die kalte Dusche: Die Gastgeber nutzten einen Abwehrfehler der Marktbreiter und trafen überraschenderweise zum Anschluss.

Nach der Pause hätte die FG alles klar machen können. Daniel Endres war im Strafraum gefoult worden und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Rainer Radlinger schoss den Ball aber über das Tor. Fast im direkten Gegenzug fiel der Ausgleich. Joachim Hupp traf noch einmal den Pfosten, doch es reichte nicht mehr, um (wie am Freitagabend Lengfeld) den sechsten Sieg im sechsten Spiel zu landen.

Tore: 0:1 Daniel Endres (11.), 0:2 Daniel Endres (30.), 1:2 Felix Schanbacher (41.), 2:2 Steffen Englert (52.). Zuschauer: 380.

Restprogramm

TSV Rottendorf – FV Karlstadt 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Abdurrahman Marangoz (56.), 0:2 Johan Brahimi (65.).

TuS Leider – TuS Frammersbach 1:8 (1:3). Tore: 0:1 Fabian Lurz (26.), 0:2 André Mehrlich (30., Foulelfmeter), 1:2 Steffen Bolze (36.), 1:3 Marco Trapp (37.) 1:4 David Aull (49.), 1:5 André Mehrlich (52.), 1:6 Marco Trapp (79.), 1:7 Steven Sum-ma (82.), 1:8 Marco Trapp (90.).

FC Leinach – SpVgg Hösbach-Bahnhof 0:3 (0:0). Tore: 0:1 Niklas Schöfer (58.), 0:2 Manuel Fuchsbauer (74.), 0:3 Felix Renner (90.).

DJK Hain – SV Heidingsfeld 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Onur Yazbahar (72.).

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.