FUßBALL: KREISLIGA

Leistungsgerechtes Unentschieden

Das Derby der Bezirksliga-Absteiger hatte keinen Sieger. In einem munteren Vergleich holte jede Mannschaft einmal einen Rückstand auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einen packenden Zweikampf liefern sich Bayern Kitzingens Tom Reiner (links) und Schwarzachs 1:0-Torschütze Fabian Rabenstein. Mehr Bilder vom Spiel finden Sie im Internet unter www.inFranken.de Foto: Foto: Hans Will
Kreisliga Würzburg 1

 

Bayern Kitzingen – SC Schwarzach 2:2  
TSG Estenfeld – TSV Güntersleben 7:2  
SV Heidingsfeld – ETSV Würzburg 0:2  
SpVgg Giebelstadt – TSV Reichenberg 3:1  
SV Sonderhofen – Buchbr./Mainstockh. 0:2  
SV Bütthard – SSV Kitzingen 1:3  
SB DJK Würzburg – FC Eibelstadt 0:1  
SB Versbach – SV Sickershausen 4:1  

 

 

1. (1.) SSV Kitzingen 21 17 3 1 53 : 14 54  
2. (2.) Bayern Kitzingen 22 12 7 3 56 : 27 43  
3. (3.) SV Sonderhofen 20 12 4 4 44 : 26 40  
4. (6.) FC Eibelstadt 19 9 6 4 30 : 19 33  
5. (8.) TSG Estenfeld 21 10 2 9 48 : 43 32  
6. (4.) SV Heidingsfeld 21 8 8 5 33 : 28 32  
7. (7.) SC Schwarzach 21 9 4 8 39 : 34 31  
8. (5.) SV Bütthard 19 9 3 7 59 : 34 30  
9. (9.) SG Buchbrunn-Mainstockheim 20 7 6 7 28 : 28 27  
10. (10.) ETSV Würzburg 20 8 3 9 27 : 30 27  
11. (11.) SV Sickershausen 20 7 2 11 34 : 34 23  
12. (12.) SB Versbach 21 6 5 10 36 : 47 23  
13. (13.) SB DJK Würzburg 22 5 3 14 29 : 65 18  
14. (16.) SpVgg Giebelstadt 21 5 2 14 31 : 66 17  
15. (14.) TSV Güntersleben 19 4 3 12 31 : 54 15  
16. (15.) TSV Reichenberg 21 3 5 13 26 : 55 14  

 

Bayern Kitzingen – SC Schwarzach 2:2 (0:1). Zwei unterschiedliche Halbzeiten sah Bayern-Sportleiter Erwin Klafke gegen den SC Schwarzach. Vor der Pause war der Gast präsenter und führte verdient. Nach dem Wechsel zeigten die Kitzinger ein anderes Gesicht. Auch durch zwei Wechsel drehten sie die Partie. Schwarzach aber schlug in der Schlussphase zurück. Selbst Bayern-Sportleiter Klafke sprach von einem leistungsgerechten Unentschieden letztlich in einem gutklassigen Kreisligaspiel.

Tore: 0:1 Fabian Rabenstein (40.), 1:1 Sandro Especiosa (63.). 2:1 Tolga Arayici (67., Foulelfmeter), 2:2 Patrick Gutsche (84., Foulelfmeter).

SpVgg Giebelstadt – TSV Reichenberg 3:1 (2:1). Im Kellerduell gegen Reichenberg begann Giebelstadt stark, verpasste es aber, einen höheren Vorsprung herauszuschießen. So kamen die Gäste durch Brands Elfmeter zum etwas schmeichelhaften Ausgleich. Noch vor der Pause stellte Deppisch mit seinem zweiten Treffer den Vorsprung aber wieder her. In einer zunehmend hitzigen Begegnung blieb die Spielvereinigung die gefährlichere Elf. Nach dem 3:1 wäre ein höherer Sieg möglich gewesen, in Gefahr geriet der Dreier aber nicht mehr.

Tore: 1:0 Philipp Deppisch (27.), 1:1 Lukas Brand (35., Foulelfmeter), 2:1 Philipp Deppisch (41.), 3:1 Omar Cisse (73., Foulelfmeter).

SV Sonderhofen – SG Buchbrunn/Mainstockheim 0:2 (0:0). Eine chancenarme Begegnung lieferten sich Sonderhofen und Buchbrunn/Mainstockheim. Die beste Gelegenheit der Heimelf vergab Kreußer kurz nach der Halbzeit. Statt querzulegen versuchte er sich selbst und scheiterte an Karl im SG-Gehäuse. Quasi im Gegenzug traf Schmillen nach einem Freistoß für die Gäste. „Wer in dem Spiel das erste Tor schießt, der gewinnt wohl“, meinte SV-Vorstand Jochen Müller. So war es dann auch. Über Ansätze kam der SV in der Folge nicht mehr hinaus. Da fiel der für Müller zweifelhafte Elfmeterpfiff vor dem 2:0 kaum mehr ins Gewicht.

Tore: 0:1 Daniel Schmillen (53.), 0:2 Merlin Herbarth (90.+2, Foulelfmeter).

SV Bütthard – SSV Kitzingen 1:3 (0:1). Bis zum späten 1:3 hatte der Tabellenführer in Bütthard alles unter Kontrolle. Nach drei Treffer von Vincent Helds sah der SSV schon wie der sicherer Sieger aus, ließ sogar Chancen zu einer höheren Führung aus. Doch mit dem überraschenden Anschluss fand Bütthard noch einmal Mut. Der eingewechselte Steinmetz vergab die Riesenchance aufs 2:3, danach war die Luft raus. Kitzingen brachte den Sieg über die Runden.

Tore: 0:1 Vincent Held (13.), 0:2 Vincent Held (56.), 0:3 Vincent Held (68.), 1:3 Christian Fuchs (78.).

DJK Würzburg – FC Eibelstadt 0:1 (0:0). Anfang der Woche hatte sich die DJK von Trainer Daniel Uhlmann getrennt, im Wochenspiel zeigte die nun von Alexander Elsner betreuet Mannschaft beim 3:3 gegen Schwarzach gleich eine Reaktion. Diesmal musste sich die Jugendkraft denkbar knapp den Eibelstädtern geschlagen geben, denen das Tor von Thomas König (68.) beim ersten Auftritt nach dem Winter zu drei Punkten reichte.

Tor: 0:1 Thomas König (68.).

SB Versbach – SV Sickershausen 4:1 (1:0). Während Sickershausen meist mit langen Bällen agierte, sah SB-Trainer Jochen Hümmer bei seiner Elf die bessere Spielanlage. Das wurde kurz vor der Pause belohnt, mit 1:0 ging es in die Kabine. Nach dem Wechsel machte der SV etwas auf, die so entstandenen Räume nutzte Versbach clever aus. Drei Tore innerhalb von acht Minuten entschieden das Spiel. Burger gelang mit dem 1:4 lediglich noch Ergebniskosmetik.

Tore: 1:0 Kai Stephan (43.), 2:0 Johannes Stauder (60.), 3:0 Aydin Koldas (65., Foulelfmeter), 4:0 McKenzie Myhres-Kukuk (68.), 4:1 Julian Burger (70.). Gelb-Rot: Nico Schmal (Versbach, 77., wiederholtes Foulspiel).

Restprogramm

TSG Estenfeld – TSV Güntersleben 7:2 (4:2). Tore: 1:0 Sebastian Niedermeyer (11.), 1:1 Lukas Hofer (13.), 2:1 Christof Hornung (30.), 2:2 Manuel Amthor (32.), 3:2 Sven Burkard (44.), 4:2 Sven Burkard (45., Foulelfmeter), 5:2 Marco Burkert (53.), 6:2 Sebastian Reisinger (82.), 7:2 Sven Burkard (86.).

SV Heidingsfeld – ETSV Würzburg 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Marcel Burkard (20.), 0:2 Julian Roth (70., Eigentor).

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.