FUßBALL: RELEGATION

Kitzingens letzte Aufstiegschance

Jetzt wird es ernst. Kein Rückspiel mehr, nur noch mindestens 90 Minuten - dann steht der letzte Aufsteiger in die Bezirksliga fest: Die Bayern oder der FC Sand II?
Artikel drucken Artikel einbetten

Relegation zur Bezirksliga

Bayern Kitzingen – FC Sand II (Mittwoch, 18.30 Uhr, Brünnau)

Ein letztes Mal steigen die Kitzinger Bayern in die Achterbahn ein, wenn es gegen die Reserve des FC Sand am Main um den letzten freien Platz in der Bezirksliga geht. Und das auf neutralem Platz ohne Hin- und Rückspiel. Dabei hätten die Kicker von Tim Reiner und Thomas Hofmann auf diese Fahrt liebend gerne verzichtet. Nicht nur, dass sie es nicht aus eigener Kraft schafften, den FC Südring Aschaffenburg zu besiegen. Auch der SV Erlenbach tat den Bayern im Anschluss nicht den Gefallen, gegen Baiersdorf zu gewinnen, und verlor mit 0:2. Natürlich habe man sich die zweite Hälfte der Partie auf dem Rückweg gemeinsam angesehen, so Reiner. Die Enttäuschung sei dadurch aber nicht größer, obwohl es natürlich schön gewesen wäre, wenn sie es für uns gerichtet hätten.

Lange runter gingen die Köpfe aber nicht ob der verpassten Möglichkeit. Schließlich gibt es im definitiv letzten Relegationsspiel eine weitere. „Aufbauarbeit leisten musste ich kaum. Wir haben die Partie aufgearbeitet und richten nach einer lockeren Einheit den Blick auf den Abend in Brünnau“, so der Spielertrainer, der spielfreudige, taktisch gute Sander erwartet. Selbst beobachten konnte Reiner den Kontrahenten nicht, holte sich aber bei Kollegen die nötigen Informationen. Zudem sei die junge Bayernliga-Reserve technisch versiert und wolle Fußball spielen.

Das wollen die Bayern nach zwei besonders in der Offensive schwächeren Auftritten auch. Dabei muss das Kitzinger Trainerduo aber auf den rot-gesperrten Marco Endres verzichten, ebenso wie auf Mittelfeldantreiber Marcel Geitz. Dafür stehen Szymon Phouthavong und Florian Gaubitz wieder zur Verfügung. Personell sind die Kitzinger also gut aufgestellt, um als Sieger aus der Gondel auszusteigen. (ara))

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.