FUSSBALL: KREISKLASSE 2 SCHWEINFURT

Kirschönbach liefert furioses Finale

Kirchschönbach gerät in der 85. Minute in Rückstand – und dreht sein Auswärtsspiel noch in der Nachspielzeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
SV Kirchschönbach
Kreisklasse 2 Schweinfurt
 
DJK Oberschwarzach II – TSV/DJK Wiesentheid II 0:1  
FC Röthlein/Schwebheim II – SG Rimbach/Lülsfeld 1:2  
TSV Gochsheim II – VfL Volkach 0:2  
FC Lindach – SG Frankenwinheim/Schallfeld 3:3  
TSV Grafenrheinfeld – TSV Heidenfeld 4:3  
TSV Grettstadt – SV Kirchschönbach 1:2  
FC Reupelsdorf – SC Brünnau 2:1  
 
1. (1.) TSV/DJK Wiesentheid II 4 3 1 0 11 : 2 10  
2. (2.) FC Reupelsdorf 3 3 0 0 12 : 1 9  
3. (3.) TSV Grafenrheinfeld 5 2 3 0 11 : 5 9  
4. (6.) VfL Volkach 3 2 1 0 5 : 2 7  
5. (7.) SV Kirchschönbach 3 2 1 0 4 : 2 7  
6. (4.) TSV Heidenfeld 4 2 0 2 11 : 8 6  
7. (5.) TSV Gochsheim II 4 2 0 2 5 : 5 6  
8. (8.) SG Frankenwinheim/Schallfeld 3 1 2 0 4 : 3 5  
9. (9.) TSV Grettstadt 4 1 0 3 5 : 7 3  
10. (13.) SG Rimbach/Lülsfeld 3 1 0 2 2 : 12 3  
11. (10.) SC Brünnau 4 0 2 2 3 : 5 2  
12. (12.) FC Lindach 3 0 1 2 5 : 7 1  
13. (11.) SV-DJK Oberschwarzach II 3 0 1 2 1 : 6 1  
14. (14.) FC Röthlein/Schwebheim II 4 0 0 4 1 : 15 0  

DJK Oberschwarzach II – TSV/DJK Wiesentheid II 0:1 (0:0). Im Derby der beiden Reserve-Mannschaften sah Oberschwarzachs Trainer Julian Bördlein seine Elf als den unglücklichen Verlierer. Lange habe sie dominiert, doch in den entscheidenden Aktionen ließ sie es an Konsequenz vermissen. Den umjubelten Siegtreffer der Wiesentheider erzielte Luca Endreß mit einem sehenswerten Distanzschuss.

Tor: 0:1 Luca Endreß (65.).

TSV Gochsheim II – VfL Volkach 0:2 (0:1). Gochsheims Trainer Ralf Habel sprach von einer „äußerst unglücklichen Niederlage“: „Die ersten sechzig, siebzig Minuten haben wir klar dominiert, aber gleich drei tausendprozentige Torchancen vergeben“, so Habel. Tore erzielten in dieser Phase nur die Volkacher, die zweimal clever konterten. Erst nach dem Nackenschlag zum 0:2 boten sich den Volkachern weitere Großchancen.

Tore: 0:1 Maximilian Lutz (43., Foulelfmeter), 0:2 Richard Konrad (69.).

TSV Grettstadt – SV Kirchschönbach/Prichsenstadt 1:2 (0:0). Was für ein Finale in Grettstadt: 85 Minuten passierte in der umkämpften Partie wenig bis nichts, dann brachte Patrick Scheuring seine in Unterzahl agierende Elf in Führung. Doch nach dem Rückstand schaltete Kirchschönbach einige Gänge höher und schaffte sogar noch den Sieg – auch dank tatkräftiger Mithilfe der Grettstadter: Vor dem 1:1 säbelte ein Abwehrspieler über den Ball, vor dem 1:2 vertändelte der Gegner den Ball im Strafraum.

Tore: 1:0 Patrick Scheuring (85.), 1:1 David Brown (89.), 1:2 Andreas Strohhäcker (90+2). Gelb-Rot: Christian Schmitt (Grettstadt, 73., Ballwegschlagen).

FC Röthlein/Schwebheim II – SG Rimbach/Lülsfeld 1:2 (1:1). Beide Mannschaften zeigten eine bisweilen zerfahrene Partie. Die Gastgeber gingen zwar gleich mit ihrem ersten Torschuss in Führung, aber danach überließen sie den Gästen das Spiel. Rimbach drehte die Partie, verpasste es dann aber, die Führung auszubauen.

Tore: 1:0 Sebastian Fröschel (10.), 1:1 Benjamin Anger (30.), 1:2 Lukas Greulich (52.).

FC Reupelsdorf – SC Brünnau 2:1 (2:0). Reupelsdorf knüpft an die gute Rückrunde der letzten Saison an und gewinnt das dritte Spiel in Serie. Allerdings bot der FC zwei verschiedene Halbzeiten: Dem starken ersten Durchgang folgte nach dem Wechsel ein echter Abnutzungskampf. Doch die Heimelf hielt dem fortwährenden Druck des Aufsteigers stand und verteidigte ihren Vorsprung.

Tore: 1:0 Florian Troll (23.), 2:0 Julian Flachenecker (35.), 2:1 Sebastian Ross (72.).

Restprogramm

FC Lindach – SG Frankenwinheim/Schallfeld 3:3 (0:2). Tore: 0:1 Georg Fackelmann (14.), 0:2 Georg Fackelmann (30.), 1:2 Nils Wenske (47.), 2:2 Holger Hellert (54.), 3:2 Nils Wenske (60.), 3:3 Jens Strasser (86.).

TSV Grafenrheinfeld – TSV Heidenfeld 4:3 (2:0). Tore: 1:0 Danny Beier (16.), 2:0 Daniel Riedmann (23.), 3:0 Stefan Baumgart (55.), 3:1 Markus Pohli (70., Eigentor), 4:1 Niko Baumgart (79.), 4:2 Benedikt Graf (80.), 4:3 Markus Pohli (88., Eigentor).

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.