Iphofen
Juniorinnenfußball Bezirksliga

Iphöfer Mädels gewinnen klar und deutlich

Ein Meldefehler zwang den FC Iphofen dazu, mit seinen U17-Mädels auf dem Großfeld zu spielen. Trotz dünner Spielerdecke ging Coach Hilar Burkard das Abenteuer an und das mit Erfolg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Schuss von Pearl Mantlik (FC Iphofen, links) bleibt am langen Bein von Emely Hölzer (JFG Saaletal) hängen. Deren Spielführerin Nina Reinhardt braucht nicht mehr einzugreifen.  Foto: Thomas
Der Schuss von Pearl Mantlik (FC Iphofen, links) bleibt am langen Bein von Emely Hölzer (JFG Saaletal) hängen. Deren Spielführerin Nina Reinhardt braucht nicht mehr einzugreifen. Foto: Thomas
FC Iphofen - JFG Saaletal 6:1 (4:0). Torfolge: 1:0 Michelle Köhler (16.), 2:0 Lena Freund (26.), 3:0 Pearl Mantlik (38.), 4:0 Michelle Paul (40.+1), 5:0 Pearl Mantlik (46.), 6:0 Janina Welfenbach (70.), 6:1 Marina Jurkin (75.).

Mit drei Siegen, zwei Niederlagen und zwei Unentschieden steht der FC Iphofen zurzeit überraschend auf Platz drei der Tabelle und gewann auch gegen die JFG Saaletal mit 6:1.
Für Coach Hilar Burkard hat Anke Meier den größten Fortschritt in seinem Team gemacht. "Anke hat im Kleinfeld oft nicht gewusst, was sie machen muss. Jetzt läuft sie richtig, verschiebt sich gut und hat mittlerweile auch einen guten Schuss." Auch gegen Saaletal konnte Meier in der Defensive überzeugen und verlor kaum einen Zweikampf.
In den ersten 40 Minuten bekamen die Gäste Iphofens Mittelfeldmotor Michelle Paul überhaupt nicht in den Griff, diese war fast an allen gefährlichen Situationen vor dem
JFG-Gehäuse beteiligt.
Die ersten beiden Treffer fielen nach abgewehrten Schüssen von Paul, die Michelle Köhler und Lena Freund abstauben konnten. In der 30. Minute musste FC-Torhüterin Anna-Lena Ebsen das erste Mal eingreifen, um einen Treffer von Emely Hölzer zu verhindern. In der 37. Minute landete ein abgefälschter Schuss von Paul auf der Oberkante des Querbalkens und 60 Sekunden später war Pearl Mantlik aus 18 Metern erfolgreich. In der Nachspielzeit verwertete die Spielerin der ersten Halbzeit ein Zuspiel von Freund zum 4:0.
Nach dem Seitenwechsel stellte die JFG um und Paul wurde teilweise von zwei Gegnerinnen beschattet. Darunter litt das Aufbauspiel der Gastgeberinnen etwas, ohne dass sie dabei die Kontrolle über die Partie verloren. Mantlik, mit ihrem zweiten Treffer, und Janina Welfenbach, die in ihrem ersten Spiel gleich erfolgreich war, schraubten das Ergebnis auf 6:0.
Nach einer Stunde Spielzeit nahm Coach Burkard einen Torwarttausch vor, Köhler übernahm die Handschuhe von Ebsen und hatte das Pech, nach einem Konter den Ehrentreffer durch Marina Jurkin hinnehmen zu müssen.
Iphofen besitzt zur Saisonhalbzeit elf Punkte und der Coach ist sich sicher, dass sein Team das Saisonziel - 18 Zähler - erreichen wird.
FC Iphofen: Anna-Lena Ebsen, Anke Meier, Kristin Mergenthaler, Michelle Paul, Michelle Köhler, Lena Freund, Bianca Enzenberger, Pearl Mantlik, Vivian Köhler, Ruby Mantlik, Janina Welfenbach, Anna Hammer.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren