FAUSTBALL: U-18-WM

Hält sich Florian Fahle am Sonntag selbst in Händen?

Ein Segnitzer steht im U18-Weltmeisterschaftskader. Im Vorfeld stand er auch schon Model für den Siegerpokal.
Artikel drucken Artikel einbetten
In gespannter Erwartung: Florian Fahle. Foto: Foto: Hartmut Hess

Fragt man den (noch) 16-jährigen Nachwuchs-Faustballer Florian Fahle nach seinen Geburtstagsplänen in diesem Jahr, muss man nicht lange auf eine Antwort warten: „Da will ich Weltmeister werden!“ Das Eigengewächs des TV Segnitz wird erstmals Teil der deutschen U18-Nationalmannschaft sein, wenn sich vom 21. bis 24. Juli die besten Nachwuchsspielerinnen und -spieler aus sechs Nationen in Nürnberg ein Stelldichein geben werden. Die U18-Weltmeisterschaften im Faustball finden in diesem Jahr erstmals in Deutschland statt.

Die Nominierung für das Turnier allein ist für den Realschüler schon „der Hammer“. Dass darüber hinaus das Finale noch an seinem Geburtstag (24. Juli) stattfinden wird, könnte man auch als unglaublichen Zufall bezeichnen. Dabei hatte es für ihn beim Abschlusslehrgang der DFBL (Deutsche Faustball-Liga) nach dem dritten Tag nicht gut ausgesehen: „Bis dahin hatte ich in der Abwehr einige leichtere Bälle nicht erreicht“. Erst als ihn die Bundestrainer Hartmut Maus und Roland Schubert am Abschlusstag noch einmal im Angriff sehen wollten, löste Fahle das WM-Ticket doch noch. Dass der Youngster bereits seit Jahren zu den besten Nachwuchsspielern seiner Altersklasse in Deutschland gehört, dürfte bei der Entscheidung ebenfalls eine Rolle gespielt haben.

Ein Blick zum WM-Pokal auf der Infoseite des Veranstalters (www.u18wm2016.de) lässt erkennen, dass Florian Fahle als Model für die stilisierte Figur eines Faustballspielers bei der Angabe fungierte. „Ich habe davon erst auf facebook erfahren. Erklären kann ich es mir nur dadurch, dass der Pokal bei einem Verein entworfen wurde, dem auch ein Mannschaftskamerad aus dem Nationalteam angehört. Dessen Vater ist oft bei Spielen dabei und fotografiert uns.“ Sollte Florian am kommenden Sonntag den Pokal mit dem eigenen Konterfei in den Nürnberger Abendhimmel recken, dann wäre sein 17. Geburtstag endgültig ein unvergesslicher Tag in seinem Leben.

U 18-Weltmeisterschaften

Termin

21. bis 24. Juli 2016

Teilnehmer

Deutschland, Österreich, Schweiz, Brasilien (alle jeweils weiblich und männlich), USA (weiblich), Indien (männlich).

Veranstaltungsort

Sportzentrum des TV Eibach 03

Hopfengartenweg 66

90451 Nürnberg

ONLINE-TIPP

Mehr Informationen unter www.u18wm2016.de

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.