FUßBALL: A-KLASSE

Geiselwind kommt furios aus Winterpause

Mit einem 8:1-Heimsieg katapultierten sich die Geiselwinder Kicker aus der Winterpause. Vier Treffer gingen dabei auf das Konto eines Mannes.
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse Schweinfurt 1

 

TSV Bergrheinfeld II – DJK Schweinfurt II 2:2  
SV Stammheim II – Schnackenw./Brebersd./Vasb. 0:2  
VfL Volkach II – DJK Büchold 2:4  
TSV Ettl./Werneck II – TV Oberndorf II 4:3  

 

 

1. (1.) Schnackenw./Brebersd./Vasb. 12 10 2 0 40 : 7 32  
2. (2.) TSV Bergrheinfeld II 14 9 3 2 48 : 21 30  
3. (3.) DJK Büchold 14 7 6 1 36 : 15 27  
4. (4.) Sömmersd./Obb./Geldersh. II 13 7 3 3 36 : 20 24  
5. (5.) DJK Schweinfurt II 13 7 2 4 32 : 25 23  
6. (6.) SV Stammheim II 13 6 3 4 38 : 23 21  
7. (7.) TSV Ettl./Werneck II 14 5 4 5 35 : 23 19  
8. (8.) VfL Volkach II 15 2 5 8 19 : 35 11  
9. (9.) SV Mühlh./Schraudenb. II 13 1 4 8 11 : 40 7  
10. (10.) TSV Grafenrheinfeld II 13 1 2 10 12 : 49 5  
11. (11.) TV Oberndorf II 14 0 4 10 10 : 59 4  
12. (12.) DJK Hergolsh./Theilheim II z.g. 0 0 0 0 0 : 0 0  

 

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte nutzte Volkach seien Chancen besser und führte nicht unverdient mit 2:1. Nach dem Wechsel aber schwanden der Kern-Elf zusehends die Kräfte. Büchold blieb am Drücker und drehte das Ergebnis in einen letztlich verdienten Auswärtserfolg.

VfL Volkach II – DJK Büchold 2:4 (2:1). Tore: 1:0 Andreas Prause (20.), 2:0 Andreas Prause 31.), 2:1 (40.), 2:2 (51.), 2:3 (68.), 2:4 (90.+1). Gelb-Rot: Frederik Raab (Büchold, 83., Meckern).

A-Klasse Schweinfurt 4

 

Gerolzhofen II/DJK Michelau – TSV Prichsenstadt 1:2  
FC Fahr II – SV Rügshofen 1:5  
Schönbach-Siegendorf – Traustadt/Donnersdorf 1:5  
FV Dingolshausen – SG Klein-/Großlangheim 1:1  
TSV Geiselwind – Abtswind III/Feuerb./Geesdorf II 8:1  

 

 

1. (1.) TSV Geiselwind 15 11 2 2 38 : 11 35  
2. (2.) SV Rügshofen 16 9 4 3 45 : 20 31  
3. (4.) SG Traustadt/Donnersdorf 15 8 1 6 32 : 26 25  
4. (6.) FV Dingolshausen 15 6 4 5 30 : 26 22  
5. (5.) Oberschw./Wiebelsberg II 14 7 1 6 21 : 21 22  
6. (3.) FC Fahr II 15 6 4 5 27 : 28 22  
7. (7.) SG Klein-/Großlangheim 15 6 2 7 33 : 29 20  
8. (8.) Abtsw./Feuerb./Geesd. 16 5 4 7 32 : 44 19  
9. (9.) SG Schönbach-Siegendorf 15 4 4 7 26 : 35 16  
10. (11.) TSV Prichsenstadt 15 5 1 9 18 : 30 16  
11. (10.) SV Mönchstockheim 14 4 2 8 26 : 41 14  
12. (12.) Gerolzhofen II/Michelau 15 4 1 10 30 : 47 13  

 

Einen Kanonenstart aus der Winterpause legte Tabellenführer Geiselwind mit dem 8:1-Heimsieg hin. Gegen überforderte Gäste unterstrich der TSV seine Aufstiegsambitionen und siegte auch in der Höhe absolut verdient. Währenddessen festigt Verfolger Rügshofen den zweiten Rang. Gegen die Zweitvertretung aus Fahr kam die Mannschaft von Stefan Scheidl zu einem klaren Auswärtserfolg, Thomas Hahn glänzte dabei als doppelter Torschütze.

Keine Punkte gab es für Schlusslicht Gerolzhofen II/Michelau. Im Kellertreffen gegen Prichsenstadt war es TSV-Spielertrainer Andreas Loebl, der seine Farben in der Schlussminute zum Sieg schoss. Bei der SG Klein-/Großlangheim will es auch im neuen Jahr nicht so recht laufen. In Dingolshausen musste sich die Spielgemeinschaft mit einem Punkt begnügen, den Markus Golombeks später Treffer ermöglichte.

FC Gerolzhofen II/DJK Michelau – TSV Prichsenstadt 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Andreas Strohhäcker (65.), 1:1 Rainer Köhler (82.), 1:2 Andreas Loebl (90.).

FC Fahr II – SV Rügshofen 1:5 (1:2). Tore: 0:1 Thomas Hahn (10.), 0:2 Julian wegert (35.), 1:2 Markus Hornung (42.), 1:3 Thomas Hahn (64.), 1:4 Max Kollinger (74.), 1:5 Bastian zink (87.).

SV Schönbach-Siegendorf – DJK Traustadt/Donnersdorf 1:5 (0:2). Tore: 0:1 Sebastian Lenhard (15.), 0:2 Markus Böhnlein (42., Foulelfmeter), 1:2 Jonas Dornberger (62.), 1:3 Udo Mauer (66.), 1:4 Luis Schenk (87.), 1:5 Udo Mauer (90.+2).

FV Dingolshausen – SG Klein-/Großlangheim 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Stefan Jopp (63.), 1:1 Markus Golombek (83.). Gelb-Rot: Nico von Falkenstein (Dingolshausen, 90., wiederholtes Foulspiel).

TSV Geiselwind – TSV Abtswind III/Feuerbach/Geesdorf II 8:1 (3:1). Tore: 1:0 Max Franz (10.), 2:0 Matthias Klein (18.), 2:1 Michael Ludwig (34.), 3:1 Thomas Szynkarek (45.+1), 4:1 Matthias Klein (60.), 5:1 Martin Ivanco (65.), 6:1 Thomas Szynkarek (75.), 7:1 Matthias Klein (77.), 8:1 Matthias Klein (80.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.