Wiesentheid

Geesdorf kommt im Schlussspurt

Das macht die Klasse eines Tabellenführers aus: Obwohl die Geesdorfer im Spitzenspiel spät den Ausgleich kassieren, sind sie noch zu einer Reaktion fähig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bezirksliga Ost
 
FC Bad Kissingen – DJK Oberschwarzach 1:1  
TSV Münnerstadt – SV Riedenberg 2:1  
FC Thulba – FSV Krum 3:1  
SV Sömmersdorf/Obbach – TSV Gochsheim 0:4  
FC Strahlungen – TSV Knetzgau 2:2  
TSV/DJK Wiesentheid – TSV Forst 1:0  
FC Geesdorf – SV-DJK Unterspiesheim 4:2  
DJK Dampfach – TSV Rannungen 3:0  
 
1. (1.) FC Geesdorf 13 9 1 3 36 : 15 28  
2. (2.) FC Thulba 13 9 1 3 27 : 14 28  
3. (3.) SV-DJK Unterspiesheim 13 6 4 3 28 : 23 22  
4. (7.) TSV Gochsheim 13 6 3 4 29 : 17 21  
5. (8.) TSV Münnerstadt 12 6 3 3 25 : 19 21  
6. (4.) SV Riedenberg 13 6 3 4 18 : 14 21  
7. (5.) FC Strahlungen 13 6 3 4 23 : 24 21  
8. (6.) FSV Krum 13 6 1 6 26 : 22 19  
9. (9.) DJK Oberschwarzach 11 4 5 2 22 : 17 17  
10. (11.) TSV/DJK Wiesentheid 12 5 1 6 16 : 19 16  
11. (10.) TSV Forst 12 5 2 5 26 : 22 14  
12. (12.) DJK Dampfach 12 4 2 6 17 : 18 14  
13. (13.) TSV Knetzgau 13 2 5 6 15 : 29 11  
14. (15.) FC Bad Kissingen 12 2 3 7 8 : 22 9  
15. (14.) SV Sömmersdorf/Obbach 13 2 2 9 15 : 29 8  
16. (16.) TSV Rannungen 12 2 1 9 6 : 33 7  
Dem TSV Forst wurden drei Punkte abgezogen

FC Geesdorf – SV-DJK Unterspiesheim 4:2 (2:1). Mit einem Kraftakt hat Geesdorf in den Schlussminuten die Partie noch zu seinen Gunsten gedreht. Nachdem die Gäste in Überzahl ausgeglichen hatten, erzielte der Tabellenführer zwei weitere Treffer. Es hatte gut begonnen für die Geesdorfer. Mohamed Rmeithi traf früh, Daniel Wagner legte zur 2:0-Führung nach. Beide Male hatte Maximilian Dietrich seine Mitspieler bestens bedient. In der Folge vergaßen sie, einige ihrer Großchancen zu nutzen. So gab es kurz vor der Pause nach Foulspiel Simon Weigleins Elfmeter, den Patrick Wolf zum Unterspiesheimer Anschlusstor verwertete.

Nach einer Stunde dezimierte sich Geesdorf mit einer Roten Karte für Uli Konrad, der nach einem zu kurzen Rückpass den Gegenspieler nur noch mittels Notbremse stoppen konnte. Den fälligen Freistoß aus gut 20 Metern parierte Torwart Philipp Seufert großartig. In Unterzahl stand man tief, hatte zwar mehr Ballbesitz, aber keine Chancen. Die Gästen glichen aus, doch Geesdorf reagierte prompt mit den Toren drei und vier.

Tore: 1:0 Mohamed Rmeithi (6.), 2:0 Daniel Wagner (21.), 2:1 Patrick Wolf (42., Foulelfmeter), 2:2 Sven Gehring (81.), 3:2 Fazdel Tahir (84.), 4:2 Oliver Hahn (87.). Rot: Uli Konrad (Geesdorf, 60., Notbremse). Zuschauer: 150.

TSV/DJK Wiesentheid – TSV Forst 1:0 (0:0). Wiesentheid machte es bis zum Schluss spannend. „Die Partie war nach allen Seiten offen“, sagte Trainer Stefan Schoeler. „Meine Mannschaft zeigte Leidenschaft und Laufbereitschaft. Wir sind als Team aufgetreten.“ Forst hatte seine beste Phase in den 20 Minuten und hätte ohne weiteres mit zwei oder drei Toren führen können. Doch Wiesentheid hatte die richtige Antwort parat und bis zur Pause auch manch gute Möglichkeit. Unmittelbar nach dem Wechsel war es Martin Seitz, der eine sehr gute Chance vergab. Nach einer Stunde traf Anis Sahli nach schöner Vorarbeit Markus Popps zur Führung. Beide Mannschaften hatten weitere Möglichkeiten.

Tor: 1:0 Anis Sahli (60.). Zuschauer: 50.

Restprogramm

TSV Münnerstadt – SV Riedenberg 2:1 (2:1). Tore: 1:0 Lucas Fleischmann (3.), 2:0 Simon Snaschel (31.), 2:1 Patrick Barthelmes (43., Foulelfmeter).

FC Bad Kissingen – DJK Oberschwarzach 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Ruslan Zhyvka (58.), 1:1 Simon Müller (80.).

SV Sömmersdorf/Obbach – TSV Gochsheim 0:4 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Nico Kummer (10., 49.), 0:3 Daniel Meusel (77.), 0:4 Dominik Demar (86.).

FC Strahlungen – TSV Knetzgau 2:2 (2:0). Tore: 1:0 Benedikt Bötsch (2., Foulelfmeter), 2:0 Tim Krais (32.), 2:1 Lucas Wirth (66.), 2:2 Johannes Schwinn (83.).

DJK Dampfach – TSV Rannungen 3:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Patrick Winter (27., 61.), 3:0 Tim Wagner (66.).

FC Thulba – FSV Krum 3:1 (3:1). Tore: 1:0, 2:0 Marius Schubert (10., 24.), 3:0 Tobias Huppmann (31.), 3:1 Felix Hart (45.+3, Foulelfmeter).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.