Wiesentheid

Geesdorf dreht Spiel in Gochsheim

Mit zwei Toren sichert Spielertrainer Rmeithi dem Tabellenführer den Sieg. Nur kurz lassen sich die Geesdorfer ablenken von einem kuriosen Treffer der Heimelf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bezirksliga Ost
 
FC Thulba – TSV Münnerstadt 3:1  
FSV Krum – FC Strahlungen 2:3  
TSV Rannungen – SV Riedenberg 0:2  
SV-DJK Unterspiesheim – FC Bad Kissingen 2:1  
TSV Gochsheim – FC Geesdorf 1:3  
TSV Forst – SV Sömmersdorf/Obbach 0:3  
TSV Knetzgau – TSV/DJK Wiesentheid 3:1  
 
1. (1.) FC Geesdorf 12 8 1 3 32 : 13 25  
2. (2.) FC Thulba 12 8 1 3 24 : 13 25  
3. (4.) SV-DJK Unterspiesheim 12 6 4 2 26 : 19 22  
4. (7.) SV Riedenberg 12 6 3 3 17 : 12 21  
5. (8.) FC Strahlungen 12 6 2 4 21 : 22 20  
6. (3.) FSV Krum 12 6 1 5 25 : 19 19  
7. (5.) TSV Gochsheim 12 5 3 4 25 : 17 18  
8. (6.) TSV Münnerstadt 11 5 3 3 23 : 18 18  
9. (9.) Oberschwarzach/Wiebelsberg 10 4 4 2 21 : 16 16  
10. (10.) TSV Forst 11 5 2 4 26 : 21 14  
11. (11.) TSV/DJK Wiesentheid 11 4 1 6 15 : 19 13  
12. (12.) DJK Dampfach 11 3 2 6 14 : 18 11  
13. (14.) TSV Knetzgau 12 2 4 6 13 : 27 10  
14. (16.) SV Sömmersdorf/Obbach 12 2 2 8 15 : 25 8  
15. (13.) FC Bad Kissingen 11 2 2 7 7 : 21 8  
16. (15.) TSV Rannungen 11 2 1 8 6 : 30 7  
Dem TSV Forst wurden drei Punkte abgezogen

TSV Knetzgau – TSV/DJK Wiesentheid 3:1 (1:1). Enttäuscht war Trainer Stefan Schoeler vom Auftritt der Wiesentheider in der zweiten Hälfte. Nach guten Leistungen in den Wochen zuvor zeigten sie wieder ihr anderes Gesicht. „Schlechtes Spiel, Unkonzentriertheit, keine Einstellung. Die Wechselhaftigkeit geht weiter“ sagte Schoeler. Bis zur Pause spielte seine Mannschaft noch ganz passabel. Den frühen Rückstand durch Johannes Schwinn steckte sie noch gut weg, und Sven Friedrich glich sogar aus.

Doch nach dem Wechsel war die Partie binnen weniger Minuten entschieden. Lucas Wirth brach mit seinen beiden Treffern die Moral der Wiesentheider. Vielleicht wäre noch ein Ruck durch die Mannschaft gegangen, hätte Sven Friedrich seine gute Möglichkeit nach knapp einer Stunde zum Anschlusstor genutzt. Aber sein Schuss aus kurzer Distanz ging am Tor vorbei. So konnten die Gäste die Niederlage nicht mehr abwenden.

Tore: 1:0 Johannes Schwinn (6.), 1:1 Sven Friedrich (18.), 2:1 Lucas Wirth (48.), 3:1 Lucas Wirth (51.). Zuschauer: 120.

TSV Gochsheim – FC Geesdorf 1:3 (1:1). Eine Ecke der Geesdorfer in der Anfangsphase wurde zum Bumerang. Ein langer Ball kam zu Yannick Sprenger. Die Abwehr des FC wirkte unsortiert – und Sprenger nutzte die Chance zur frühen Führung. 20 Minuten sah Geesdorf nicht gut aus. Bei Ballverlusten schaltete Gochsheim schnell um und hätte ohne Weiteres nachlegen können. Doch in der Folge besann sich der Tabellenführer, er hatte mehr Ballbesitz und mehr vom Spiel. Spielertrainer Hassan Rmeithi gelang kurz vor der Pause mit einem direkt verwandelten Freistoß der Ausgleich.

In der zweiten Hälfte stellte Geesdorf dann die stärkere Mannschaft. Sie hatte nun mehr Raum ge-gen die müder werdenden Gastgeber, stand hinten besser und ließ kaum noch Möglichkeiten zu. Auf der anderen Seite traf Markus Pfeufer zur Führung, ehe erneut Hassan Rmeithi nach einem Abwehrfehler den Ball ins leere Tor zum 3:1 schob. Danach hatte der FC noch weitere Möglichkeiten, die Partie höher zu entscheiden.

Tore: 1:0 Yannick Sprenger (5.), 1:1 Hassan Rmeithi (39.), 1:2 Markus Pfeufer (55.), 1:3 Hassan Rmeithi (75.). Zuschauer: 155.

Restprogramm

FC Thulba – TSV Münnerstadt 3:1 (1:1). Tore: 0:1 Sebastian Köhler (3.), 1:1 Tobias Huppmann (13.), 2:1 Julian Wüscher (64.), 3:1 Joachim Muth (73.).

TSV Forst – SV Sömmersdorf 0:3 (0:0). Tore: 0:1 Niklas Saal (67.), 0:2 Daniel May (69.), 0:3 Niklas Saal (84., Foulelfmeter).

FSV Krum – FC Strahlungen 2:3 (2:1). Tore: 0:1 Markus Neder (16.), 1:1 Felix Glöckner (30.), 2:1 Felix Hart (31.), 2:2, 2:3 Dominik Mauer (53., 75.).

TSV Rannungen – SV Riedenberg 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Lukas Hergenröther (34.), 0:2 Christoph Dorn (58.).

SV-DJK Unterspiesheim 1. FC Bad Kissingen 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Patrick Wolf (14.), 1:1 Florian Heimerl (31.), 2:1 Sven Gehring (80.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.