FUßBALL: A-KLASSE WÜRZBURG 2

Frickenhausen erstmals geschlagen

Im neunten Spiel hat es den bisher so souveränen Tabellenführer erwischt. Ausgerechnet gegen einen Lokalrivalen kassierte er seine erste Saisonniederlage.
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse Würzburg 1

 

TSV Gerbrunn II – SG Oberpleichfeld/Dipbach II 0:2  
SG VFR Burggrumbach II/E.-S. II – SV Heidingsfeld II 1:1  
SV Kürnach II – TSG Estenfeld II 2:2  
SG Kleinochsenf. II/Gnods. II – TV 73 Würzburg 0:8  
FT Würzburg – Würzburger Kickers IV 4:1  
SG Randersacker – TSV Rottendorf II 5:0  

 

 

1. (1.) SG Randersacker 9 8 1 0 29 : 3 25  
2. (3.) FT Würzburg 9 7 0 2 39 : 15 21  
3. (4.) SG Oberpleichfeld/Dipbach II 9 7 0 2 24 : 12 21  
4. (2.) SV Heidingsfeld II 9 6 2 1 26 : 11 20  
5. (5.) ETSV Würzburg II 8 4 2 2 19 : 13 14  
6. (6.) TSV Rottendorf II 9 4 1 4 27 : 20 13  
7. (9.) TV 73 Würzburg 8 4 1 3 25 : 20 13  
8. (7.) Würzburger Kickers IV 8 4 0 4 18 : 17 12  
9. (8.) TSG Estenfeld II 9 3 2 4 28 : 22 11  
10. (10.) SV Kürnach II 9 3 2 4 17 : 20 11  
11. (11.) SG VFR Burggrumbach II/E.-S. II 8 1 2 5 12 : 18 5  
12. (12.) TSV Gerbrunn II 8 1 0 7 12 : 30 3  
13. (13.) SG Kleinochsenf. II/Gnods. II 9 0 1 8 8 : 61 1  
14. (14.) TSV Rottenbauer II z.g. 8 0 2 6 14 : 36 2  

 

Nichts zu erben gab es für Kleinochsenfurt II/Gnodstadt II gegen den TV 73 Würzburg. Zur Halbzeit hielt sich das Ergebnis mit 0:2 noch in Grenzen. Im zweiten Durchgang spielten die Würzburger ihre Überlegenheit aus und siegten noch deutlich.

SG Kleinochsenfurt II/TSV Gnodstadt II – TV 73 Würzburg 0:8 (0:2). Tore: 0:1 Leomir Kadrija (22.), 0:2 Johannes Raffler (32.), 0:3 Mathis Bahr (61.), 0:4 Qerim Mahmuti (67.), 0:5 Luan Kadrija (73.), 0:6 Qerim Mahmuti (77.), 0:7 Johannes Raffler (78.), 0:8 Leomir Kadrija (85.).

A-Klasse Würzburg 2

 

SV Bütthard II – ASV Ippesheim 1:3  
FC Gollhofen – SV-DJK Gaubüttelbrunn 1:1  
FC Winterhausen – SV Gaukönigshofen 1:4  
SV Tückelhausen/Hohestadt – TSV Goßmannsdorf 5:1  
Ochsenfurter FV – SpVgg Gülchsheim II 4:1  
SV Erlach I/TSV Sulzfeld II – FC Kirchheim 2:1  
TSV Frickenhausen – SV Kleinochsenfurt 1:2  

 

 

1. (1.) TSV Frickenhausen 9 8 0 1 42 : 4 24  
2. (2.) ASV Ippesheim 8 6 1 1 24 : 10 19  
3. (3.) SV Erlach I/TSV Sulzfeld II 9 5 3 1 19 : 11 18  
4. (4.) SV Kleinochsenfurt 9 5 1 3 26 : 19 16  
5. (5.) SV Gaukönigshofen 8 5 0 3 12 : 8 15  
6. (7.) Ochsenfurter FV 9 4 2 3 24 : 17 14  
7. (8.) FC Gollhofen 9 3 3 3 10 : 11 12  
8. (6.) FC Kirchheim 9 3 3 3 13 : 17 12  
9. (10.) SV Tückelhausen/Hohestadt 9 3 2 4 17 : 19 11  
10. (9.) SV Bütthard II 9 2 3 4 14 : 18 9  
11. (11.) SV-DJK Gaubüttelbrunn 8 2 2 4 14 : 20 8  
12. (12.) FC Winterhausen 8 2 1 5 12 : 21 7  
13. (13.) SpVgg Gülchsheim II 9 2 1 6 6 : 21 7  
14. (14.) TSV Goßmannsdorf 9 0 0 9 5 : 42 0  

 

Jetzt hat es auch den TSV Frickenhausen erwischt. Im Derby gegen Kleinochsenfurt fand die Elf um Spielertrainer Philipp Hemmerich nie zu ihrem Spiel und verlor mit 1:2. Schon im ersten Durchgang war der Gast aktiver, die schmeichelhafte Führung Frickenhausens durch Florian Sieber fiel durch einen Sonntagsschuss. Doch auch dadurch gewann der Tabellenführer keine Sicherheit, den zweiten Durchgang dominierte Kleinochsenfurt deutlich und drehte die Partie. „Hochverdient“, wie Hemmerich unumwunden zugab. Woran es gelegen habe, das konnte er noch gar nicht genau sagen, vielleicht hätten einige Spieler schon das Spitzenspiel kommende Woche gegen den Zweiten aus Ippesheim im Hinterkopf gehabt.

Der ASV machte währenddessen seine Hausaufgaben beim 3:1 in Bütthard und könnte – bei einem Spiel weniger – mit einem Dreier gegen Frickenhausen ordentlich Druck aufbauen. Ein verdienter Sieg gelang der SV Erlach I/TSV Sulzfeld II gegen Kirchheim. Beste Chancen hatte der Dritte bereits ausgelassen, ehe Spielertrainer Steffen Zehnder in der Nachspielzeit doch noch zum Sieg traf.

SV Bütthard II – ASV Ippesheim 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Julian Zobel (25.), 0:2 Marcus Pfeifer (50.), 1:2 Sebastian Zedlitz (58.), 1:3 Michael Lilli (70.).

FC Gollhofen – SV/DJK Gaubüttelbrunn 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Frederic Schwertberger (62.), 1:1 Jonas Jackwirth (73.).

FC Winterhausen – SV Gaukönigshofen 1:4 (1:3). Tore: 1:0 Steffen Fink (8.), 1:1 Benjamin Rehberger (10.), 1:2 Ramon Barthel (23.), 1:3 Benjamin Rehberger (34.), 1:4 Julian Herrhammer (87., Eigentor). Gelb-Rot: Oliver Döring (Gaukönigshofen, 47., wiederholtes Foulspiel).

SV Tückelhausen/Hohestadt – TSV Goßmannsdorf 5:1 (3:0). Tore: 1:0 Julian Fries 14.), 2:0 Julian Fries (25., Foulelfmeter), 3:0 Kevin Heß (34.), 4:0 Kevin Heß (51.), 5:1 Martin Rüger (76.), 5:1 Frank Schürger (83.).

Ochsenfurter FV – SpVgg Gülchsheim II 4:1 (1:1). Tore: 0:1 Thomas Lessner (20.), 1:1 Jossef Jabirir (44.), 2:1 Marcel Bucak (57.), 3:1 Daniel Koch (58.), 4:1 Marcel Bucak (73.).

SV Erlach I/TSV Sulzfeld II – FC Kirchheim 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Christopher Sieber (74.), 1:1 Markus Michel (87., Foulelfmeter), 2:1 Steffen Zehnder (90.+1).

TSV Frickenhausen – SV Kleinochsenfurt 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Florian Sieber (18.), 1:1 Metin Yasar (62.), 1:2 Julian Mähler (69.).

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.