FUßBALL: BEZIRKSLIGA WEST

Dreifacher Barthel sorgt für Jubel

Für beide war es ein Sechs-Punktespiel. Im Kellerduell beim siegblosen Schlusslicht Karlstadt landeten die Marktbreiter den Pflichtsieg. Dank eines Dreifach-Torschützen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Zungeschnalzen: Joachim Barthel gelangen drei Treffer beim 5:2-Sieg seiner Marktbreit-Martinsheimer Kombination im Kellerduell gegen den FV Karlstadt Foto: Foto: Hans Will
Bezirksliga West

 

Spfrd Sailauf – TuS Frammersbach 1:1  
TuS A'burg-Leider – BSC Schweinheim 4:0  
TSV Uettingen – TSV Keilberg 3:1  
DJK Hain – TSV Rottendorf 3:1  
SG Hettstadt – TSV Retzbach 0:2  
FV Karlstadt – Marktbreit/Martinsheim 2:5  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – Neuhütten-Wiesthal 1:0  
SV Vatan Spor A'burg – TSV Heimbuchenthal 3:2  

 

 

1. (1.) TuS A'burg-Leider 16 12 2 2 59 : 19 38  
2. (2.) SV Vatan Spor A'burg 16 12 0 4 46 : 17 36  
3. (3.) DJK Hain 16 10 3 3 30 : 17 33  
4. (4.) TSV Retzbach 16 10 2 4 40 : 22 32  
5. (5.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 16 9 2 5 35 : 29 29  
6. (6.) TSV Rottendorf 16 7 5 4 24 : 21 26  
7. (8.) TSV Uettingen 16 8 1 7 33 : 26 25  
8. (7.) TSV Heimbuchenthal 16 7 3 6 23 : 21 24  
9. (9.) TuS Frammersbach 16 6 4 6 25 : 29 22  
10. (11.) Spfrd Sailauf 16 6 2 8 33 : 30 20  
11. (10.) TSV Neuhütten-Wiesthal 16 6 2 8 26 : 23 20  
12. (12.) TSV Keilberg 16 5 4 7 19 : 30 19  
13. (14.) Marktbreit/Martinsheim 16 4 3 9 16 : 26 15  
14. (13.) BSC Schweinheim 16 4 3 9 29 : 40 15  
15. (15.) SG Hettstadt 16 3 1 12 17 : 44 10  
16. (16.) FV Karlstadt 16 0 1 15 9 : 70 1  

 

FV Karlstadt – FG Marktbreit/Martinsheim 2:5 (1:2). In der schwierigen Situation, in der sich die Marktbreit befindet, war ein Sieg beim sieglosen Schlusslicht Karlstadt Pflicht. Aber genau davor hatte Trainer Daniel Mache unter der Woche seine Schützlinge gewarnt. Sie sollten den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen. Der Führungstreffer für Karlstadt wurde durch Schiedsrichter Manuel Smetak eingeleitet. Er wurde von einem Marktbreiter angeschossen. Der Abpraller landete bei einem Akteur der Heimelf, die blitzschnell konterte und überraschend zur Führung abschloss. Die Antwort der FG ließ aber nicht lange auf sich warten. Joachim Barthel glich mit einem Kopfball aus, und noch kurz vor der Pause war er wieder zur Stelle und markierte die Pausenführung. Nachdem der zur Pause eingewechselte Michael Hofstetter mit seinem ersten Ballkontakt im Strafraum gefoult wurde, gab es Strafstoß, den Lawrence Uwalaka sicher verwandelte. Joachim Hupp erhöhte auf 4:1 und Barthel legte mit seinem dritten Treffer zum 5:1 nach. Alexander Nagler unterlief dann noch ein Eigentor zum Endstand von 5:2.

Tore: 1:0 Tim Hofbauer (5.), 1:1 Joachim Barthel (11.), 1:2 Joachim Barthel (38.), 1:3 Lawrence Uwalaka (46.), 1:4 Joachim Hupp (57.), 1:5 Joachim Barthel (65.), 2:5 Alexander Nagler (76., Eigentor). Zuschauer: 60.

Restprogramm

Spfrd. Sailauf – TuS Frammersbach 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Linus Ebert (34.), 1:1 Julian Etzel (52.).

TuS Leider – BSC Schweinheim 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Christoph Stefani (8.), 2:0 Daniel Meßner (31.), 3:0 Carlo Barth (55.), 4:0 Daniel Meßner (90.).

TSV Uettingen – TSV Keilberg 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Kevin Ille (21.), 2:0 Sebastian Huller (48.), 2:1 Benedict Krelina (70.), 3:1 Kai Fleischmann (90. +3).

DJK Hain – TSV Rottendorf 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Andreas Arias Cardena (19.), 2:0 Carsten Albrecht (48.), 2:1 Matthias Fries (67.), 3:1 Tobias Kaminski (74.).

SG Hettstadt – TSV Retzbach 0:2 (0:2). Tore: 0:1 Maximilian Köstler (6.), 0:2 Philipp Gößwein (43.).

SpVgg Hösbach-Bahnhof – TSV Neuhütten/Wiesthal 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Pascal Schöfer (57.).

SV Vatan Spor Aschaffenburg – TSV Heimbuchenthal 3:2 (2:2). Tore: 0:1 Peter Heilig (6.), 1:1 Zdenko Bilac (9.), 2:1 Sinan Kaplan (26.), 2:2 Tim Ritter (35.), 3:2 Ünal Noyan (61.).

Bezirksliga Ost

 

FSV Krum – TSV Gochsheim 1:4  
FT Schweinfurt – FC Bad Kissingen 3:2  
Oberschwarz./Wiebelsb. – SV-DJK Unterspiesheim 3:2  
DJK Dampfach – TSV Forst 0:2  
TSV Münnerstadt – Dettelbach u. OT 3:1  
TSV Bergrheinfeld – SV Riedenberg 4:1  
SV Rödelmaier – DJK Altbessingen 2:0  
TSV/DJK Wiesentheid – FC Thulba 4:2  

 

 

1. (1.) FT Schweinfurt 16 11 4 1 60 : 19 37  
2. (2.) TSV Forst 16 9 5 2 39 : 20 32  
3. (4.) Oberschwarz./Wiebelsb. 16 9 3 4 38 : 24 30  
4. (6.) TSV Gochsheim 16 8 4 4 35 : 19 28  
5. (3.) FC Thulba 16 8 4 4 31 : 24 28  
6. (5.) DJK Dampfach 16 7 5 4 31 : 23 26  
7. (7.) FC Bad Kissingen 16 7 3 6 30 : 27 24  
8. (8.) SV Rödelmaier 16 6 6 4 21 : 21 24  
9. (10.) TSV Münnerstadt 16 5 3 8 26 : 32 18  
10. (11.) TSV/DJK Wiesentheid 16 4 6 6 23 : 31 18  
11. (13.) TSV Bergrheinfeld 16 5 3 8 19 : 29 18  
12. (9.) SV-DJK Unterspiesheim 16 4 4 8 29 : 42 16  
13. (12.) DJK Altbessingen 16 3 6 7 16 : 28 15  
14. (14.) SV Riedenberg 15 3 3 9 15 : 35 12  
15. (15.) FSV Krum 15 3 2 10 21 : 36 11  
16. (16.) Dettelbach u. OT 16 2 5 9 16 : 40 11  

 

TSV Münnerstadt – Dettelbach und Ortsteile 3:1 (0:1). Da war für Dettelbach mehr drin gewesen. Erst in der Schlussphase wurde die Niederlage in Münnerstadt besiegelt. Dabei hatte alles so gut angefangen. Nach einer Viertelstunde brachte Benedikt Schraud seine Farben in Führung. In der Folgezeit spielten die Gäste in der ausgeglichenen Partie konzentriert und ließen erst kurz vor dem Seitenwechsel eine Möglichkeit für Münnerstadt zu. Die knappe Führung hielt dann noch bis Mitte der zweiten Hälfte. Durch einen groben Abwehrschnitzer gelang Münnerstadt durch Janik Markert der Ausgleich. Die erneute Führung hatte Benedikt Schraud nach Zuspiel von Julian Deinlein auf dem Fuß. Münnerstadt ging dann aber nach einem Freistoß in Führung. Philipp Bott war mit dem Kopf zur Stelle. Auf der Gegenseite köpfte Fabian Kühnl nach einem Eckball über das Tor. Als Dettelbach alles nach vorne warf, gelang Münnerstadt das entscheidende 3:1.

Tore: 0:1 Benedikt Schraud (15.), 1:1 Janik Markert (67.), 2:1 Philipp Bott (82.), 3:1 Janik Markert (87.). Zuschauer: 80.

TSV/DJK Wiesentheid – FC Thulba 4:2 (1:1). Die erste halbe Stunde zeigte Wiesentheid gegen die Spitzenmannschaft guten Fußball. Durch Sebastian Flurschütz, der nach einer Flanke von Martin Grießmann einköpfte, gingen die Hausherren verdient in Führung. Doch nach dem Ausgleich durch Fabio Reuß verloren sie den Faden. Bis zur Pause dominierte nun der Gast. Auch nach Seitenwechsel das gleiche Bild. Thulba war spielbestimmend und ging auch nach einer Stunde durch Maximilian Heinrich verdient in Führung. Aber die Elf von Trainer Thomas Latteier kriegte wieder die Kurve. Der Lupfer von Martin Seitz über Torwart Daniel Neder brachte sie zurück ins Spiel. Ein Konter wurde durch Martin Grießmann erfolgreich zur 3:2-Führung abgeschlossen. Grießmann sorgte dann mit seinem Freistoß zum 4:2 für den gelungenen Abschluss. „Über die 90 Minuten gesehen war der Sieg doch etwas glücklich“, zog Trainer Latteier Bilanz.

Tore: 1:0 Sebastian Flurschütz (20.), 1:1 Fabio Reuß (31.), 1:2 Maximilian Heinrich (60.), 2:2 Martin Seitz (67.), 3:2 Martin Grießmann (85.), 4:2 Martin Grießmann (90. +1). Zuschauer: 80.

Restprogramm

FSV Krum – TSV Gochsheim 1:4 (1:2). Tore: 0:1 Yannick Sprenger (5.), 0:2 Yannick Sprenger (27.), 1:2 Felix Hart (41.), 1:3 Tino Kummer (58.), 1:4 Dominik Demar (68.).

FT Schweinfurt – FC Bad Kissingen 3:2 (2:1). Tore: 0:1 Florian Heimerl (23.), 1:1 Yannik Saal (31.), 2:1 Dominik Popp (44.), 3:1 Fabian Reith (84.), 3:2 Jonas Schmitt (88.).

SV/DJK Oberschwarzach – SV/DJK Unterspiesheim 3:2 (0:1). Tore: 0:1 Andreas Brendler (8., Elfmeter), 1:1 Alexander Greß (50., Elfmeter), 2:1 Simon Müller (61., Elfmeter), 2:2 Johannes Nunn (78.), 3:2 Simon Müller (85.).

DJK Dampfach – TSV Forst 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Florian Hetzel (79.), 0:2 Marcel Hartmann (81.).

TSV Bergrheinfeld – SV Riedenberg 4:1 (3:1). Tore: 0:1 Philipp Dorn (6.), 1:1 Markus Friedel (12.), 2:1 Florian Streng (31.), 3:1 Markus Friedel (42.), 4:1 Felix Kilian (47.).

SV Rödelmaier – DJK Altbessingen 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Marcel Gernet (17.), 2:0 Sebastian Popp (74.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.