SCHULSPORT: HANDBALL

Dettelbacher Premiere gelingt

Manche mühen sich jahrelang, bis sie zum erstenmal eine Meisterschaft gewinnen. Es gibt aber auch Ausnahmen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dettelbacher Premiere gelingt
(gbr) Beim Schulhandball-Kreisfinale der Mädchen III/2 trat erstmals die Rudolf-von-Scherenberg Mittelschule Dettelbach an und gewann auf Anhieb den Titel. Die mit mehreren Vereinsspielerinnen besetzte Mannschaft setzte sich erfolgreich mit 9:1 gegen die Nikolaus-Fey Mittelschule und 6:1 gegen die Dr. Karlheinz-Spielmann Mittelschule Iphofen durch. Im dritten Spiel behaupteten sich die Iphöferinnen mit 11:5 gegen die Wiesentheider Vertretung. Die erfolgreiche Dettelbacher Mannschaft (hinten von links): Beatrice Volf, Pia Dörner, Emma Feth, Nina Zehnter, Constanze Schweigert, Antonia Then, Betreuerin Jutta Reichert, (vorne von links) Dakota Caudle, Nina Werner, Alina Volmar, Anna-Lena Zehnter und Shaleen Schmitt. Foto: Foto: Gerlitta Brunner
Beim Schulhandball-Kreisfinale der Mädchen III/2 trat erstmals die Rudolf-von-Scherenberg Mittelschule Dettelbach an und gewann auf Anhieb den Titel. Die mit mehreren Vereinsspielerinnen besetzte Mannschaft setzte sich erfolgreich mit 9:1 gegen die Nikolaus-Fey Mittelschule und 6:1 gegen die Dr. Karlheinz-Spielmann Mittelschule Iphofen durch. Im dritten Spiel behaupteten sich die Iphöferinnen mit 11:5 gegen die Wiesentheider Vertretung. Die erfolgreiche Dettelbacher Mannschaft (hinten von links): Beatrice Volf, Pia Dörner, Emma Feth, Nina Zehnter, Constanze Schweigert, Antonia Then, Betreuerin Jutta Reichert, (vorne von links) Dakota Caudle, Nina Werner, Alina Volmar, Anna-Lena Zehnter und Shaleen Schmitt.
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.