FUSSBALL: BEZIRKSLIGEN

Dettelbach trifft in letzter Minute

Nach einem 0:2-Rückstand gleicht der Aufsteiger gegen Krum erst aus. Dann beschert ihm ein glücklicher Umstand sogar noch den Sieg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dettelbachs Christian Graber (rechts) holt gegen die Krumer Felix Hart und Dustin Fösel zum Schuss aus. Foto: Foto: Hans Will
Bezirksliga West

 

TSV Rottendorf – SV Vatan Spor Aschaffenburg 3:1  
FG Marktbreit/Martinsheim – DJK Hain 0:2  
BSC Schweinheim – FV Karlstadt 5:1  
TuS Leider – SG Hettstadt 4:1  
TSV Retzbach – Spfrd Sailauf 3:2  
TuS Frammersbach – TSV Uettingen 1:2  
TSV Keilberg – TSV Neuhütten/Wiesthal 3:2  
TSV Heimbuchenthal – SpVgg Hösbach-Bahnhof 6:1  

 

 

1. (2.) TuS Leider 14 10 2 2 43 : 19 32  
2. (1.) SV Vatan Spor Aschaffenburg 14 10 0 4 38 : 15 30  
3. (3.) TSV Retzbach 14 9 2 3 38 : 20 29  
4. (4.) DJK Hain 14 8 3 3 25 : 16 27  
5. (7.) TSV Heimbuchenthal 14 7 3 4 21 : 15 24  
6. (8.) TSV Rottendorf 14 6 5 3 20 : 17 23  
7. (5.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 14 7 2 5 30 : 29 23  
8. (6.) TuS Frammersbach 14 6 3 5 24 : 23 21  
9. (9.) Spfrd Sailauf 14 6 1 7 31 : 26 19  
10. (11.) TSV Uettingen 14 6 1 7 27 : 25 19  
11. (12.) TSV Keilberg 14 5 4 5 18 : 23 19  
12. (10.) TSV Neuhütten/Wiesthal 14 5 2 7 24 : 22 17  
13. (13.) BSC Schweinheim 14 4 3 7 29 : 34 15  
14. (14.) SG Hettstadt 14 3 1 10 17 : 40 10  
15. (15.) FG Marktbreit/Martinsheim 14 2 3 9 9 : 24 9  
16. (16.) FV Karlstadt 14 0 1 13 7 : 53 1  

 

FG Marktbreit/Martinsheim – DJK Hain 0:2 (0:2). Wieder kein Punkt, wieder kein Tor: Innerhalb von fünf Minuten war die Partie entschieden. Nach dem frühen Doppelschlag bekam Marktbreit das Spiel in den Griff. „Wir hatten 70 Prozent Ballbesitz“, erklärte Trainer Daniel Mache. „Der Einsatz hat gestimmt. Spielerisch hat es auch gepasst. Wir hatten aber keine zwingende Torchancen.“ Dies ist und bleibt Manko der FG. Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Die Gastgeber spielten nach vorne, zogen über die Außen immer wieder Flanken in den Strafraum des Gegners. Doch es fand sich kein Abnehmer. Auch die Gäste kochten im Angriff auf Sparflamme. Erst in der Schlussphase bot sich ihnen noch eine passable Konterchance zum 0:3.

Tore: 0:1 Tobias Kaminski (5.), 0:2 Carsten Albrecht (8.). Zuschauer: 34

Restprogramm

TSV Rottendorf – SV Vatan Spor Aschaffenburg 3:1 (0:0). Tore: 1:0 Julian Wolff (54.), 2:0 Jannik Fischer (64.), 2:1 Peter Sprung (75.), 3:1 Thomas Melber (90.+1). TuS Leider – SG Hettstadt 4:1 (2:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Daniel Meßner (23., 35., 49.), 3:1 Lukas Cichon (78.), 4:1 Steffen Bolze (90.).

TuS Frammersbach – TSV Uettingen 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Dominik Broll (11.), 1:1 Marco Trapp (54.), 1:2 Robert Hünlein (87.).

TSV Heimbuchenthal – SpVgg Hösbach 6:1 (2:0). Tore: 1:0 Peter Heilig (2.), 2:0 Steffen Bachmann (21.), 2:1 Florian Hasenstab (60.), 3:1 Steffen Bachmann (61.), 4:1 Moritz Kunkel (68.), 5:1 Peter Heilig (71.), 6:1 Christopher Heilig (71.).

TSV Retzbach – Spfr. Sailauf 3:2 (1:1). Tore: 1:0 Philipp Gößwein (7.), 1:1 Jan Becker (19.), 2:1 Philipp Gößwein (57.), 2:2 Linus Ebert (63.), 3:2 Dominic Heßdörfer (88.).

BSC AB-Schweinheim – FV Karlstadt 5:1 (3:0). Tore: 1:0 Tobias Theilig (9.), 2:0 Ugur Öner (21.), 3:0 Fahad Mhoma (37.), 3:1 Mehmet Mercan (60.), 4:1 Jakob Stürmer (78.), 5:1 Christian Weber (87.).

TSV Keilberg – TSV Neuhütten 3:2 (2:0). Tore: 1:0 Niklas Stenger (27.), 2:0, 3:0 Raphael Bott (45., 64.), 3:1 Felix Schanbacher (68.), 3:2 Lukas Staab (79.).

Bezirksliga Ost

 

FC Bad Kissingen – DJK Oberschwarzach 2:1  
Dettelbach und Ortsteile – FSV Krum 3:2  
SV Riedenberg – FT Schweinfurt 0:6  
FC Thulba – TSV Bergrheinfeld 4:1  
DJK Dampfach – SV Rödelmaier 3:0  
TSV Forst – TSV/DJK Wiesentheid 5:1  
DJK Altbessingen – TSV Münnerstadt 1:2  
TSV Gochsheim – SV-DJK Unterspiesheim 8:1  

 

 

1. (1.) FT Schweinfurt 14 9 4 1 51 : 17 31  
2. (2.) TSV Forst 14 8 5 1 36 : 15 29  
3. (4.) FC Thulba 14 8 3 3 29 : 20 27  
4. (6.) TSV Gochsheim 14 7 4 3 31 : 17 25  
5. (5.) DJK Dampfach 14 7 4 3 29 : 19 25  
6. (3.) DJK Oberschwarzach 14 7 3 4 34 : 22 24  
7. (7.) FC Bad Kissingen 14 7 3 4 27 : 22 24  
8. (8.) SV Rödelmaier 14 5 5 4 19 : 21 20  
9. (9.) TSV/DJK Wiesentheid 14 3 5 6 17 : 27 14  
10. (10.) DJK Altbessingen 14 3 5 6 15 : 25 14  
11. (11.) TSV Bergrheinfeld 14 4 2 8 14 : 27 14  
12. (12.) SV-DJK Unterspiesheim 14 3 4 7 22 : 38 13  
13. (13.) SV Riedenberg 13 3 3 7 14 : 26 12  
14. (14.) TSV Münnerstadt 14 3 3 8 18 : 31 12  
15. (16.) Dettelbach und Ortsteile 14 2 5 7 15 : 31 11  
16. (15.) FSV Krum 13 2 2 9 18 : 31 8  

 

TSV Forst – TSV/DJK Wiesentheid 5:1 (3:0). Bei Dauerregen ging eine ersatzgeschwächte Wiesentheider Elf in Forst baden. Die Heimelf trumpfte vor allem in der ersten Halbzeit großartig auf und lag verdient mit 3:0 vorne. „Die stehen nicht umsonst auf dem zweiten Platz“, meinte Wiesentheids Trainer Thomas Latteier. „Die ersten 45 Minuten von uns waren ganz schlecht.“ Besser wurde es dann in der zweiten Hälfte. Da bekam sein Team besser Zugriff auf den Gegner und nahm den Kampf an. Lukas Huscher hatte aber Pech, dass er nur die Latte traf.

Es wäre der Anschluss zum 3:1 gewesen und hätte das Spiel vermutlich noch einmal spannend gemacht. Doch mit der Spannung war es vorbei, denn Forst ging durch ein Eigentor Marin Grießmanns mit 4:0 in Führung. Nach einer scharfen Hereingabe war der Ball unglücklich an sein Schienbein gesprungen und von dort im eigenen Tor gelandet. Lukas Huscher gelang zwar das 1:4. Wenige Minuten hatte aber Grießmann mit einem weiteren Pfostentreffer Pech. „Aufgrund der ersten Hälfte geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung“, so Latteier.

Tore: 1:0 Tim Westerhausen (13.), 2:0 Phil-ipp Fleischmann (32.), 3:0 Mohamed Hamdoun (35.), 4:0 Martin Grießmann (65., Eigentor), 4:1 Lukas Huscher (82.), 5:1 Lucas Wirth (83.).

Dettelbach und Ortsteile – FSV Krum 3:2 (2:2). Seinen zweiten Sieg dieser Saison errang Dettelbach ge-gen Krum. Der Aufsteiger hat sich damit vorerst vom letzten Tabellenplatz gelöst und die undankbare Position an seinen Gegner weitergegeben. Dabei hatte es nach einer knappen halben Stunde nicht nach einem Erfolg Dettelbachs ausgesehen. Denn Krum lag durch die Treffer Felix Harts und Fabian Schmitts mit 2:0 in Front und es deutete sich die achte Niederlage an. Aber wie in den letzten Wochen steckte Dettelbach auch nach einem Rückstand nicht auf und kämpfte. Das wurde dann auch belohnt. Nach einem langen Pass Lukas Schimmers stürmte Daniel Barth auf das gegnerische Tor, lupfte über den Torhüter und schob den Ball zum 1:2 über die Linie.

Vier Minuten später durfte Dettelbach erneut jubeln. Nach einer Flanke Oliver Starks traf Julian Deinlein per Kopfball zum 2:2-Halbzeitstand. Die zweite Hälfte hatte nicht mehr das Niveau der ersten. Es gab keine klaren Tormöglichkeiten mehr. Nur ein Schuss Fabian Kühnls war in der nun vom Kampf dominierten Partie zu erwähnen. Vieles deutete auf ein Unentschieden, aber nachdem Julian Deinlein im Strafraum gefoult worden war, gab es in der letzten Minute Elfmeter. Benedikt Schraud traf zum 3:2-Erfolg.

Tore: 0:1 Felix Hart (10.), 0:2 Fabian Schmitt (28.), 1:2 Daniel Barth (36.), 2:2 Julian Deinlein (42.), 3:2 Benedikt Schraud (90.). Zuschauer: 100.

Restprogramm

DJK Altbessingen – TSV Münnerstadt 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Julian Weidner (26.), 1:1 Janik Markert (59.), 1:2 Niklas Markart (74.).

FC Thulba – TSV Bergrheinfeld 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Lorenz Heim (20.), 2:0 Marcus Hein (27.), 3:0 Marcus Hein (60.), 4:0 Julian Wuscher (83.), 4:1 Jens Hart (88.).

TSV Riedenberg – FT Schweinfurt 0:6 (0:3). Tore: Tore: 0:1 Yannik Saal (28.), 0:2 Dominik Popp (33.), 0:3, 0:4 Yannik Saal (38., 50.), 0:5 Julius Herrmann (70.), 0:6 Niklas Reuß (72.).

TSV Gochsheim – DJK Unterspiesheim 8:1 (5:1). Tore: 0:1 Johannes Nunn (2.), 1:1, 2:1 Daniel Mesuel (4., 12.), 3:1 Nico Kummer (17.), 4:1 Daniel Meusel (23., Elfmeter), 5:1 Moritz Pfister (42.), 6:1 Nico Kummer (57., Elfmeter), 7:1 Yannick Sprenger (70.), 8:1 Nico Kummer (84.).

DJK Dampfach – SV Rödelmaier 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Tim Wagner (9.), 2:0 Lois Jilke (42.), 3:0 Oliver Mützel (76., Handelfmeter).

FC Bad Kissingen – DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Russlan Zhyvka (10.), 2:0 Russlan Zhyvka (34.), 2:1 Philipp Mend (49.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.