TENNIS

Der neue Energiecup der TG Kitzingen feiert eine gelungene Premiere

Als „erfolgreich“ stufte der Veranstalter seinen überarbeiteten Energiecup ein, der zwar unter der ungemütlichen Witterung litt, ansonsten aber gut ankam.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neue Energiecup der TG Kitzingen feiert eine gelungene Premiere
(kth) Auf ein erfolgreiches Turnierwochenende können die Organisatoren der Neuauflage des Tennis-Energiecups der TG Kitzingen blicken. Mit neuem Konzept und neuem Termin war das erklärte Ziel der neuen Turnierleitung, den seit 15 Jahren bestehenden Energiecup vor allem für jüngere Spieler attraktiver zu machen, „next generation“ eben, wie es in der Ausschreibung hieß. Dies ist durch die Einführung einer Leistungsklassen-Konkurrenz gelungen. Von den 41 Teilnehmern traten 16 in diesem Wettbewerb an, der neben Leistungsklassenpunkten mit einem iPad mini für den Sieger der Hauptrunde lockte. Trotz des ungemütlich kalten Wetters wurden den Zuschauern spannende und gute Spiele geboten. Gemäß alter Energiecup-Tradition fand am Samstagabend die Players-Night statt. Am Sonntag wurden die Finals und Platzierungsspiele ausgetragen. Die Teilnehmer freuten sich bei der Siegerehrung über hochwertige Preise wie iPads, Tickets für die Würzburger Kickers und Erlebnistrips von Jochen Schweitzer. Turniersieger wurden Thomas Klühspieß (TGK, Hauptrunde), Benedikt Burlein (TGK, Nebenrunde), Sophie Steigleder (TGK, Damen A), Sandra Heuberger (TSV Albertshofen, Damen B), Barbara Jakob (TGK, Damen 55), Dirk Böhm (TGK, Herren) und Wolfgang Rützel (TC Gaukönigshofen, Herren 55). Foto: Foto: Katinka Theis
Auf ein erfolgreiches Turnierwochenende können die Organisatoren der Neuauflage des Tennis-Energiecups der TG Kitzingen blicken. Mit neuem Konzept und neuem Termin war das erklärte Ziel der neuen Turnierleitung, den seit 15 Jahren bestehenden Energiecup vor allem für jüngere Spieler attraktiver zu machen, „next generation“ eben, wie es in der Ausschreibung hieß. Dies ist durch die Einführung einer Leistungsklassen-Konkurrenz gelungen. Von den 41 Teilnehmern traten 16 in diesem Wettbewerb an, der neben Leistungsklassenpunkten mit einem iPad mini für den Sieger der Hauptrunde lockte. Trotz des ungemütlich kalten Wetters wurden den Zuschauern spannende und gute Spiele geboten. Gemäß alter Energiecup-Tradition fand am Samstagabend die Players-Night statt. Am Sonntag wurden die Finals und Platzierungsspiele ausgetragen. Die Teilnehmer freuten sich bei der Siegerehrung über hochwertige Preise wie iPads, Tickets für die Würzburger Kickers und Erlebnistrips von Jochen Schweitzer.
Turniersieger wurden Thomas Klühspieß (TGK, Hauptrunde), Benedikt Burlein (TGK, Nebenrunde), Sophie Steigleder (TGK, Damen A), Sandra Heuberger (TSV Albertshofen, Damen B), Barbara Jakob (TGK, Damen 55), Dirk Böhm (TGK, Herren) und Wolfgang Rützel (TC Gaukönigshofen, Herren 55).

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.