FUßBALL: RELEGATION KREISKLASSE

Castell/Wiesenbronn steigt wieder ab

Eine Saison währte das Gastspiel des Aufsteigers in der Kreisklasse. Meistermacher Michael Ludwig verabschiedet sich mit dem Abstieg in Richtung Abtswind.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fußball

TV Oberndorf - SG Castell/Wiesenbronn 1:0 (0:0). Nach nur einer Saison der Kreisklasse steigt die SG Castell/Wiesenbronn wieder in die A-Klasse ab. Die Elf von Michael Ludwig konnte nach der Niederlage im ersten Relegationsspiel gegen die SG Dürrfeld/Obereuerheim auch seine zweite Chance nicht nutzen und verlor mit 0:1 gegen den TV Oberndorf. Die Schweinfurter hingegen sicherten sich mit dem Sieg den verspäteten Klassenerhalt.
Oberndorf dominierte die Anfangsphase und ließ mehrere gute Chancen liegen. Die Spielgemeinschaft fand zunächst keinen Zugriff auf die Begegnung. Erst nach einer guten Viertelstunde kamen die Ludwig-Mannen besser in die Partie und auch zu ersten Möglichkeiten. Die beste vergab Patrick Paul per sehenswertem Fallrückzieher, den TV-Schlussmann Daniel Eberlein aus dem Winkel kratzte. Kurz vor der Pause hatten die Kitzinger Glück, dass Referee Marcel Sylbach nach einem Foul von Patrick Paul an Daniel Endres, das wohl zudem den Platzverweis für den SG-Spielführer nach sich gezogen hätte, nicht auf Strafstoß für die Oberdorfer entschied.
Pünktlich kamen die Protagonisten nach dem Seitenwechsel wieder aus den Kabinen, um nach nur drei Minuten wieder in diese zu verschwinden. Das Wetter - es donnerte und blitzte - hatte den Unparteiischen dazu gezwungen, die Partie für rund 20 Minuten zu unterbrechen. Als es dann weiterging, war es erneut Oberndorf, das auf den Führungstreffer drängte. Den Castellern und Wiesenbronnern war die erneute Pause nicht gut bekommen, so dass Fabian Rubey den Schweinfurter Kreisklassisten mit einem Volleyschuss von der Strafraumkante in Führung brachte.
Die Elf von Michael Ludwig suchte in der Folge nach der Antwort, jedoch vergeblich. Mehr als zwei Distanzversuche von Patrick Paul und Thomas Gaubitz sprangen nicht mehr heraus, so dass sich die Oberndorfer den Sieg verdienten, zumal die Mannschaft von Michael Keller nach Kontern mehrmals gefährlich vor dem SG-Gehäuse auftauchte.
Gelb-Rot: Patrick Paul (90., wieder
holtes Foulspiel, SGC).
Tor: 1:0 Fabian Rubey (63.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.