Eltersdorf
Fussball Regionalliga Bayern

Borba trifft zwei Mal: Würzburg siegt in Eltersdorf

Einen richtungsweisenden Erfolg zum vorzeitigen Klassenerhalt landeten die Würzburger Kickers am Gründonnerstagabend in Eltersdorf. Beim 3:1 erzielten sie im strömenden Regen ihren ersten Dreier nach der Winterpause.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ricardo Borba erzielt gleich zwei Tore für die Würzburger Kickers beim 3:1 in Eltersdorf. Foto: Sterzbach
Ricardo Borba erzielt gleich zwei Tore für die Würzburger Kickers beim 3:1 in Eltersdorf. Foto: Sterzbach

SC Eltersdorf - FC Würzburger Kickers 1:3 (0:2).


Torfolge: 0:1 Daniel Donaldson (28.), 0:2 Ricardo Borba (42./FE), 0:3 Ricardo Borba (60.), 1:3 Rico Röder (76./FE). Besonderheit: Gelb-Rote Karte gegen Michael Mirschberger (Eltersdorf) wegen wiederholtem Foul (76.).

"Wenn wir dieses Spiel gewinnen, gehe ich nicht davon aus, dass uns Eltersdorf in der Tabelle noch einmal einholen kann", sagte Kickers-Coach Dieter Wirsching vor der Partie. Bevor es losging, musste er seine Anfangsformation verändern, nachdem Andreas Bauer nach einer Roten Karte und Sebastian Sonnenberger nach seiner fünften Gelben Karte aus dem Spiel gegen die Reserve von 1860 München fehlten. Dafür kehrten Joseph Mensah als Sechser im defensiven Mittelfeld und Jens Trunk in der Innenverteidigung in der Startelf zurück. Zudem boten die Kickers mit Cristian Dan einen zweiten Stürmer auf, für den Nicolas Wirsching aus der ersten Elf rotierte.

Beide Seiten begannen bemüht, doch fehlte anfangs der Spielfluss. Nur ein Schuss von Ricardo Borba und ein Freistoß von Frank Wirsching zischten in der ersten Viertelstunde weit am gegnerischen Gehäuse vorbei. Auch die von Dieter Lieberwirth gecoachten Gastgeber trugen ihre Vorstöße zwar bis zum gegnerischen Strafraum gefällig vor, allerdings fehlte ihnen in letzter Instanz die Durchschlagskraft. So nutzten die optisch überlegenen Gäste eine Standardsituation für sich, um ihre Führung zu markieren. Daniel Donaldson warf sich in einen Freistoß von Manuel Duhnke und wuchtete das Leder per Kopf zum 1:0 ins Netz.

Als Michael Mirschberger im eigenen Strafraum gegen Bieber zulangte, blieb für Schiedsrichter Jonas Schieder keine andere Wahl, als den Gästen einen Elfmeter zuzusprechen. Borba trat an und markierte zwei Minuten vor der Halbzeit das2:0. Bevor beide Teams in die Kabine gingen, parierte Torhüter Daniel Tsiflidis Schüsse von Oliver Seybold und Dennis Weiler. Nach einer Stunde verpasste Eltersdorf das Anschlusstor. Denn Michael Jonczy scheiterte im Abschluss aus kurzer Distanz. Im Gegenzug waren die Kickers eiskalt, denn ansatzlos schob Borba den Ball am gegnerischen Torhüter vorbei zum 3:0 ins Tor.

Duhnke hätte danach die Führung noch einmal erhöhten können. Zwar verkürzten die Gastgeber durch einen von Konjevic an Seybold verursachten Foulelfmeter eine Viertelstunde vor Schluss auf 1:3. Sie brachten die Kickers trotz vorhandener Chancen aber nicht mehr durch ein zweites Gegentor in Bedrängnis, zumal sie nach einer Gelb-Roten Karte gegen Mirschberger das Spiel in Unterzahl zu Ende spielen mussten.


Würzburger Kickers:

Daniel Tsiflidis, Frank Wirsching, Ricardo Borba, Joseph Mensah, Jens Trunk, Alexander Konjevic (78. Adrian Graf), Manuel Duhnke (90.+1 Nicolas Wirsching), Daniel Donaldson, Cristian Dan (82. Fazdel Tahir), Carl Murphy, Christopher Bieber.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren