FUßBALL: A-KLASSE

Bayernsieg im geilen Derby

Mit einem 3:0-Sieg gegen den SSV verkürzen die Kitzinger Bayern den Rückstand zur Spitze. Denn der Tabellenführer muss erneut untätig zusehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Davide de Luca, Doppeltorschütze beim 3:0-Sieg von Bayern Kitzingen II gegen den SSV Kitzingen II. Foto: Foto: Hans Will
A-Klasse 3 Würzburg

 

SAMSTAGBayern Kitzingen II – SSV Kitzingen II 3:0  
SC Schwarzach II – TSV Repperndorf 3:2  
TSV Gnodstadt – SV Hüttenheim 3:0  
DJK Effeldorf – SG Seinsheim/Nenzenheim 0:0  
SG Hohenfeld/KT – Buchbrunn/Mainstockheim II 2:1  
VfR Bibergau – SV Sickershausen II abg.  
 
MONTAG FC Eibelstadt II – Buchbr./Mainstockh. II 2:1  
SV Sickershausen II – SG Hohenfeld/RW Kitzingen 2:3  
TSV Repperndorf – TSV Gnodstadt 2:2  
VfR Bibergau – SV Markt Einersheim 5:2  

 

 

1. (1.) VfR Bibergau 21 18 1 2 70 : 18 55  
2. (2.) Bayern Kitzingen II 22 13 6 3 52 : 37 45  
3. (3.) FC Eibelstadt II 21 13 2 6 45 : 25 41  
4. (4.) TSV Gnodstadt 22 12 4 6 52 : 34 40  
5. (5.) SG Seinsheim/Nenzenheim 22 11 2 9 55 : 40 35  
6. (6.) SSV Kitzingen II 22 11 1 10 53 : 45 34  
7. (7.) TSV Repperndorf 22 9 6 7 41 : 48 33  
8. (8.) SV Markt Einersheim 21 8 6 7 32 : 31 30  
9. (10.) SC Schwarzach II 22 5 8 9 28 : 43 23  
10. (9.) Buchbrunn/Mainstockheim II 22 4 9 9 33 : 44 21  
11. (11.) DJK Effeldorf 22 4 7 11 24 : 40 19  
12. (14.) SG Hohenfeld/RW Kitzingen 22 4 4 14 24 : 56 16  
13. (12.) SV Sickershausen II 21 3 6 12 34 : 55 15  
14. (13.) SV Hüttenheim 22 3 6 13 21 : 48 15  

 

Erneut musste Tabellenführer Bibergau untätig zuschauen – Gegner Sickershausen hatte wegen Spielermangels abgesagt –, wie die Bayern den Rückstand verkürzten. Denn „in einem richtig geilen Derby“ (Kitzingens Trainer Josef Unser) siegte der Tabellenzweite gegen den Stadtrivalen aus der Siedlung. Nach Anlaufschwierigkeiten und guten Möglichkeiten für die Gäste übernahmen die Bayern das Kommando und führten zur Pause nicht unverdient. Die Siedler schnupperten im zweiten Durchgang mehrmals am Ausgleich, trafen aber nicht. So sorgte erneut Davide De Luca für das 2:0. „Sie haben uns alles abverlangt, aber meine Jungs haben clever gespielt“, sagte Unser.

Während die Kicker vom Bleichwasen nun sechs Punkte Vorsprung auf die Verfolger haben, wird der Kampf um den Klassenerhalt immer enger. Denn in einer hitzigen Partie siegte Schlusslicht Hohenfeld/Kitzingen gegen die Reserve aus Buchbruinn/Mainstockheim in letzter Minute und schaffte den Anschluss. Hüttenheim verlor das Aufsteigerduell in Gnodstadt deutlich. Einen Teilerfolg landeten die Effeldorfer gegen Seinsheim/Nenzenheim. In einem von beiden Seiten offensiv geführten Duell spielten beide auf Sieg, ein Tor wollte aber nicht fallen. Denn entweder stand der gegnerische Schlussmann oder das Aluminium im Weg.

SC Schwarzach II – TSV Repperndorf 3:2 (3:1). Tore: 1:0 Jonas Lukasz (26.), 2:0 Dominik Hubert (43.), 2:1 Marko Renner (45., Foulelfmeter), 3:1 Dominik Hubert (45.+1), 3:2 Reiner Depner (88.).

Bayern Kitzingen II – SSV Kitzingen II 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Davide De Luca (24.), 2:0 Davide De Luca (80.), 3:0 Marcel Scherpf (90., Foulelfmeter); Rot: Marvin Geuter (SSV, 90., Notbremse).

TSV Gnodstadt – SV Hüttenheim 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Florian Ott (12.), 2:0 Patrick Leon Hofmann (50.), 3:0 Christoph Nagel (76.).

SG Hohenfeld/RW Kitzingen – SG Buchbrunn/Mainstockheim II 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Mohamed Al Ahmad Alali (75.), 1:1 Pascal Gedrat (78.), 2:1 Mohamed Al Ahmad Alali (90., Foulelfmeter); Gelb-Rot: Konstantin Manger (Buchbrunn, 72.), Simon Beck (Kitzingen, 90.). Rot: Marvin Lang (Buchbrunn, 90.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.