FUßBALL: RELEGATION

Bayerns erster Schritt zum großen Ziel

Zwei Tore von Spielertrainer Tim Reiner brachten den Kreisliga-Zweiten Kitzingen in das entscheidende Spiel um den Aufstieg. Gegner ist der FC Südring Aschaffenburg.
Artikel drucken Artikel einbetten

Relegation zur Bezirksliga

BSC Schweinheim – Bayern Kitzingen 1:2 (0:1)

„Wer mir vor der Runde gesagt hätte, dass wir mit beiden Mannschaften um den Aufstieg spielen“, den hätte ich nach Werneck einweisen lassen. Was Erwin Klafke nach dem zweiten Sieg im zweiten Relegationsspiel der ersten Mannschaft so locker dahinsagt, hat einen durchaus ernsten Hintergrund. Denn in den zurückliegenden Jahren hatten die Kitzinger eher für sportlich negative Schlagzeilen gesorgt.

Dass der neue Kitzinger Sportleiter von der Entwicklung ebenso überrascht wie mit ihr zufrieden ist, kann man nachvollziehen. Nach dem 4:2-Heimsieg gegen den Bezirksligisten Schweinheim gelang auch im Auswärtsspiel ein Erfolg. Nach wenigen Sekunden musste aber erst einmal Kitzingens Schlussmann Florian Nöth seine ganz Klasse aufbieten, um einen frühen Rückstand zu verhindern. In der Folge geriet der knappe Erfolg aber nicht wirklich in Gefahr. Dabei ging Spielertrainer Tim Reiner durch seine beiden Treffer mit gutem Beispiel voran. Beim ersten nutzte er einen zu kurzen Rückpass der Schweinheimer, beim zweiten wurde er von Florian Gaubitz mustergültig bedient.

Erwin Klafke zollte seiner Mannschaft Respekt für deren Leistung. „Jetzt sind wir kurz vor dem Ziel und wollen es natürlich auch erreichen“, verrät der Funktionär vor den beiden Aufstiegs-Endspielen am 29. Mai bei Südring Aschaffenburg (18.30 Uhr) und am Samstag, 1. Juni am heimischen Bleichwasen (14 Uhr). (wro)

Schweinheim: Augustin, Stürmer, Mhoma, Ertler, Tastan, Witzel, Korkmaz (64. Kerouad), Vardarlil, Yazbahar, Öner (46. Franz), Weber (75. Vardarli).

Kitzingen: Nöth, Scherer, Schlarb, Especiosa (76. Solick), Tom Reiner, Endres (71. Phouthavong), Gaubitz, Geitz, Arayici, Reuther (80. k.A.), Tim Reiner.

Schiedsrichter: Steigerwald (Gräfendorf).

Zuschauer: 313.

Tore: 0:1 Tim Reiner (27.), 0:2 Tim Reiner (52.), 1:2 Yazbahar (78.).

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.