FUSSBALL: KREISLIGA 1 WÜRZBURG

Bayern Kitzingens treffliches Ende

Torreich verabschiedet sich Bayern Kitzingens Reserve aus der Kreisliga. Gegen ambitionslose Sulzfelder wäre sogar mehr möglich gewesen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bayern Kitzingen Logo
Kreisliga 1 Würzburg
 
SV Maidbronn/Gramschatz – SB Versbach 3:3  
FC Eibelstadt – Post SV Sieboldshöhe 2:4  
Bayern Kitzingen II – TSV Sulzfeld 4:4  
FC Kirchheim – TSV Reichenberg 0:8  
ASV Rimpar II – SpVgg Giebelstadt 1:1  
Dettelbach und Ortsteile – SG Hettstadt 1:2  
SG Buchbrunn/Mainstockheim – TG Höchberg II 5:0  
 
1. (1.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 28 21 3 4 84 : 19 66  
2. (2.) SG Hettstadt 28 20 2 6 103 : 35 62  
3. (4.) TSV Reichenberg 28 18 3 7 83 : 54 57  
4. (3.) Dettelbach und Ortsteile 28 17 5 6 71 : 34 56  
5. (5.) SV Maidbronn/Gramschatz 28 15 3 10 73 : 55 48  
6. (6.) SpVgg Giebelstadt 28 14 5 9 81 : 54 47  
7. (7.) SB Versbach 28 14 3 11 69 : 65 45  
8. (8.) FC Eibelstadt 28 13 4 11 64 : 45 43  
9. (9.) Post SV Sieboldshöhe 28 12 3 13 74 : 61 39  
10. (10.) TG Höchberg II 28 7 9 12 54 : 58 30  
11. (11.) TSV Sulzfeld 28 10 5 13 53 : 56 29  
12. (12.) TSV Grombühl 28 7 6 15 38 : 57 27  
13. (13.) ASV Rimpar II 28 6 8 14 44 : 71 26  
14. (14.) FC Kirchheim 28 3 4 21 34 : 119 13  
15. (15.) Bayern Kitzingen II 28 1 1 26 14 : 156 -2  
3 Punkte Abzug für TSV Sulzfeld

Die Reserve der Kitzinger Bayern hat sich mit einem spektakulären Remis gegen den Lokalrivalen Sulzfeld aus einer Saison verabschiedet, die angesichts von 156 Gegentoren nicht gerade rühmlich verlaufen ist. Zum Abschluss wäre laut Kitzingens Betreuer Burkhard Straßberger gar ein Sieg für seine Mannschaft verdient gewesen. Gegner Sulzfeld zeigte bei den hohen Temperaturen keine große Lust und machte es mit „erschreckendem Abwehrverhalten“, so Straßberger, den Bayern-Angreifern, voran Shawn Hilgert, relativ einfach. Allerdings wurden die Kitzinger nach ihrer 3:1-Führung fast etwas zu euphorisch. So zogen die Gäste in ihrer besten Phase sogar mit 4:3 in Führung, ehe Hilgert erneut traf und das Unentschieden besiegelte.

Zum Abschluss seines einen Jahres als Spielertrainer der SG Buchbrunn/Mainstockheim kickte Thorsten Selzam noch einmal von Beginn an mit. „Das lag daran, dass wir die Reserve verstärken wollten. Außerdem haben wir den ein oder anderen angeschlagenen Spieler geschont“, erklärte er hinterher. Gegen Höchbergs diesmal recht junge Reserve traf Selzam zweimal selbst. „Wir haben das Spiel ernst genommen, nachdem wir zuletzt in Reichenberg verloren hatten. Dieses Mal waren wir klar überlegen und haben verdient gewonnen“, erklärte er am Ende seiner zweiten Amtszeit bei der SG. Die Reserve des ASV Rimpar muss nach dem 1:1 gegen Giebelstadt in die Relegation zur Kreisklasse und dort um den Klassenverbleib spielen.

Bayern Kitzingen II – TSV Sulzfeld 4:4 (1:1). Tore: 0:1 Phillip Hemmerich (17.), 1:1 Shawn Hilgert (25.), 2:1 Shawn Hil-gert (48.), 3:1 Florian Zehnder (60.), 3:2 Marcel Reuther (65.), 3:3 Timothy Roth (70.), 3:4 Mario Schmidt (75.), 4:4 Shawn Hilgert (80.).

ASV Rimpar II – SpVgg Giebelstadt 1:1 (1:1). Tore: 0:1 Nico Moskwiak (39., Eigentor), 1:1 Stefan Reinhard (43., Ei-gentor).

SG Buchbrunn/Mainstockheim – TG Höchberg II 5:0 (2:0). Tore: 1:0 Tizian Metz (15.), 2:0 Thorsten Selzam (42.), 3:0 Thorsten Selzam (49.), 4:0 Christopher Hofmann (68.), 5:0 Patrick Brenneis (80.).

FC Eibelstadt – Post SV Sieboldshöhe 2:4 (1:1). Tore: 0:1 Florian Boldt (28.), 1:1 Rodolfo Ramos (29.), 1:2 Ferdinand Hansel (57.), 1:3 Tobias Lindner (70.), 1:4 Ferdinand Hansel (72.), 2:4 Thorbjörn Köhne (81.).

SV Maidbronn/Gramschatz – SB Versbach 3:3 (2:0). Tore: 1:0 Lukas Halbig (31.), 2.0 Lukas Halbig (40.), 2:1 William Drung (58.), 3:3 William Drung (69.), 3:1 Marco Hart (64.), 3:3 Sven Vogel (82.).

FC Kirchheim – TSV Reichenberg 0:8 (0:5). Tore: 0:1 Nicolas Zürrlein (20.), 0:2 Lukas Brand (21.), 0:3 Julian Spöringer (23.), 0:4 Manuel Luksch (34.), 0:5 Peter Deißenberger (45.), 0:6 Nicolas Zürrlein (55.), 0:7 Peter Deißenberger (45.), 0:8 Tobias Hölzken (80.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.