FUSSBALL: A-KLASSE 4 SCHWEINFURT

Anger trifft zu Rimbachs Sieg

Einmal kann sich Fahr im Spitzenspiel vom Rückschlag erholen. Doch einen zweiten Treffer vermag die Mannschaft nicht mehr wegzustecken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kaum zu stoppen: Rimbachs Markus Anger. Foto: Foto: Stöckinger
A-Klasse 4 Schweinfurt
 
DJK Unterspiesheim II – Gerolzhofen/Michelau II 4:1  
VfL Volkach II – SV Rügshofen 0:1  
SG Klein-/Großlangheim – SV Altenschönbach 8:1  
FC Fahr – SG Rimbach/Lülsfeld 1:2  
SC Ebrach/Großgressingen – FV Dingolshausen 2:3  
 
1. (1.) SG Rimbach/Lülsfeld 9 8 0 1 33 : 13 24  
2. (3.) SG Klein-/Großlangheim 9 6 0 3 28 : 12 18  
3. (2.) FC Fahr 8 5 1 2 16 : 9 16  
4. (7.) SV Rügshofen 9 4 2 3 12 : 12 14  
5. (5.) TSV Abtswind III/Feuerbach 7 4 1 2 14 : 12 13  
6. (4.) VfL Volkach II 10 4 1 5 22 : 21 13  
7. (6.) SV Stammheim II 9 4 1 4 13 : 15 13  
8. (9.) FV Dingolshausen 8 4 0 4 16 : 14 12  
9. (8.) TSV Geiselwind 8 3 1 4 12 : 18 10  
10. (10.) SC Ebrach/Großgressingen 9 2 3 4 14 : 20 9  
11. (11.) FC Gerolzhofen/Michelau II 9 2 3 4 13 : 22 9  
12. (12.) SV-DJK Unterspiesheim II 9 2 2 5 17 : 21 8  
13. (13.) Altenschönbach/Siegendorf 8 0 1 7 8 : 29 1  

Ein ausgeglichenes Spitzenspiel sah Fahrs Trainer Simon Weidinger gegen Tabellenführer SG Rimbach/Lülsfeld. Sein Team hatte im ersten Abschnitt Vorteile, in Führung ging aber die SG. (24.). Fahr erholte sich rasch von diesem Rückschlag und glich nur vier Minuten später aus. 1:1 stand es also zur Pause, große Torchancen gab es in einer ansehnlichen Partie wenige.

Die zweite Hälfte gehörte dem Gast, zur Führung brauchte es aber tüchtige Mithilfe der Fahrer. Nachdem die den Ball verloren hatten, war es wiederum Markus Anger, der im Eins-gegen-eins-Spiel die Nerven behielt. (59.). Obwohl noch ausreichend Zeit war, konnte Fahr keine wirklich Torgefahr erzeugen. So attestierte Simon Weidinger dem Gegner letztlich eine abgezocktere Leistung, ein Punkt für seine Mannen wäre aber möglich gewesen.

SV-DJK Unterspiesheim II – FC Gerolzhofen II/Michelau 4:1 (2:1). Tore: 0:1 Hannes Feser (12.), 1:1 Jano Lutz (35.), 2:1 Tim Köpfer (2:1), 3:1 Jano Lutz (72.), 4:1 Jano Lutz (74.).

VfL Volkach II – SV Rügshofen 0:1 (0:0). Tore: 0:1 Thomas Hahn (71.) Gelb-Rot: Felix Nicola (Volkach, 85., wiederholtes Foulspiel).

SG Klein-/Großlangheim – SV Altenschönbach 8:1 (1:1). 0:1 Stefan Stöckin-ger (13.), 1:1 Tobias Hemmeke (42.), 2:1 Alexander Emmerling (48.), 3:1 Sascha Bader (50.), 4:1 Johannes Trost (62., Eigentor), 5:1 Isam Hasan (68.), 6:1 Sascha Bader (73.), 7:1 Sascha Bader (78.), 8:1 Sascha Bader (87.). Gelb-Rot: Ahmad Abdulmajid (Klein-/Großlangheim, 87., wiederholtes Foulspiel).

FC Fahr – SG Rimbach/Lülsfeld 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Markus Anger (24.), 1:1 Matthias Linke (28.), 1:2 Markus Anger (59.).

SC Ebrach/Großgressingen – FV Dingolshausen 2:3 (1:1). Tore: 1:0 Markus Herrmann (17.), 1:1 (30.), 1:2 Jannis Stamatakis (60.), 1:3 Christian Götz (74.), 2:3 Ivo Königer (77.). Gelb-Rot: Viktor Krüger (Dingolshausen, 18., Meckern/Schwalbe). Besonderheit: Pascal Leicht (Großgressingen) hält einen Foulelfmeter von Lukas Maul (82.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.