FUßBALL: BAYERNLIGA

Abtswinder Kader wächst

Ein Torwart und ein Mittelfeldspieler sind die jüngsten Verpflichtungen der Schindler-Elf. Vor einer Woche ist die Mannschaft in die Vorbereitung gestartet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Abtswinds Abteilungsleiter Gerhard Klotsch bedauert den Rückzug der Würzburger Kickers U 23 aus der Bayernliga. Foto: Foto: Hans Will

Fußball-Bayernligist TSV Abtswind ist am vergangenen Samstag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet, die am 13./14. Juli beginnt. Der Kader des Kräuterdorf-Klubs umfasst mittlerweile 26 Spieler inklusive dreier Torleute. Wie TSV-Abteilungsleiter Gerhard Klotsch auf Nachfrage bestätigt, ist nun auch die Neuverpflichtung von Torwart Felix Reusch (24) und Mittelfeldmann Markus Thomann (22) vom TSV Aubstadt in trockenen Tüchern.

Der Regionalliga-Aufsteiger hat demnach grünes Licht für die Wechsel gegeben. Reusch stand zuletzt 14 Mal zwischen den Pfosten des Bayernliga-Meisters. In der Jugend spielte er bei der SpVgg Greuther Fürth und dem FC 05 Schweinfurt. Markus Thomann, der kleine Bruder von Aubstadts Torjäger Martin Thomann, war ebenfalls Bestandteil der ehemaligen U 23 des FC 05, ehe er nach deren Rückzug im letzten Jahr ins Grabfeld wechselte. Dort erzielte Thomann bei 22 (Teilzeit-)Einsätzen zwei Treffer. Die beiden Neu-Abtswinder sind bereits die Zugänge Nummer sechs und sieben. Womöglich kommt sogar noch ein Achter hinzu, auch wenn Klotsch bemerkt: „Wir müssen nun aber aufpassen, dass unser Kader nicht zu groß wird.“

Insofern sei es schon irgendwie schade gewesen, dass die Würzburger Kickers so spät ihre U 23 zurückgezogen hätten. „Denn da sind definitiv interessante Spieler dabei“, so der 58-Jährige und ergänzt. „Die kurze Fahrt zum Spiel nach Würzburg fällt nun leider auch weg.“ Dafür müssen die Abtswinder zu den umgruppierten Liga-Neulingen ASV Cham und DJK Vilzing in die tiefste Oberpfalz reisen. „Aber wir wollen uns nicht beschweren. Schließlich müssen wir jeweils nur einmal dorthin“, sagt Klotsch.

TSV-Trainer Mario Schindler ist zur Zeit im Urlaub. Daher wird die Mannschaft aktuell vom neuen Co-Trainer Daniel Hämmerlein, Athletiktrainer Robert Miltenberger und Torwarttrainer Timo Katzenberger angeleitet. Bereits am heutigen Samstag sind die Abtswinder zum ersten Mal gefordert. Dann erwartet der TSV den Landesligisten aus Kleinrinderfeld zum ersten Testspiel. Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz in Laub. Der erste Pflichtauftritt ist demnach das Toto-Pokal-Qualimatch zu Hause gegen den Ligakonkurrenten ATSV Erlangen am Freitag, 5. Juli. Zuvor testen die Abtswinder noch bei der DJK Oberschwarzach (26.6.), beim SV Euerbach/Kützberg (29.6.) und gegen die TG Höchberg (3.7.). Am 6. Juli findet zudem um 16 Uhr ein Benefizspiel zwischen Aubstadt und Abtswind auf dem Sportgelände in Hirschfeld (Lkr. Schweinfurt) statt. Und eine Woche später geht es ja dann bereits wieder mit der neuen Bayernliga-Saison los. (jr)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.