FUßBALL: KREISLIGA

Abtswinder behaupten sich

Volkachs Kicker haben einen Befreiungsschlag verpasst. Auf dem Abtswinder Kunstrasenplatz kassierten sie eine Niederlage und bleiben in Abstiegsgefahr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga Schweinfurt 1

 

DJK Wülfershausen – SV Stammheim abg.  
Mühlhausen/Schr. – Sömmersdorf/Obb./Geldersh. 1:2  
DJK Schwebenried/Schw. II – TSV Grafenrheinfeld 5:1  
TSV Abtswind II – VfL Volkach 2:0  
SV Ramsthal – FC Gerolzhofen 0:0  

 

 

1. (1.) DJK Hirschfeld 17 17 0 0 59 : 9 51  
2. (2.) FC Gerolzhofen 17 12 3 2 44 : 17 39  
3. (3.) SV Stammheim 17 11 1 5 52 : 29 34  
4. (5.) Sömm./Obb./Geldersh. 17 10 2 5 34 : 27 32  
5. (4.) DJK Wülfershausen 16 10 1 5 38 : 24 31  
6. (6.) SV Ramsthal 17 9 2 6 40 : 26 29  
7. (7.) SG Eßl./Rieden/Opferb. 17 8 3 6 28 : 20 27  
8. (9.) TSV Abtswind II 17 8 2 7 35 : 28 26  
9. (8.) Mühlhausen/Schraudenbach 18 7 3 8 23 : 24 24  
10. (10.) DJK Schweinfurt 17 5 6 6 22 : 24 21  
11. (11.) DJK Schwebenried/Schw. II 18 5 3 10 31 : 48 18  
12. (12.) VfL Volkach 18 5 0 13 17 : 40 15  
13. (13.) TSV Nordheim/Sommerach 17 4 0 13 26 : 41 12  
14. (14.) TSV Grafenrheinfeld 18 2 1 15 13 : 56 7  
15. (15.) DJK Stadelschwarzach 17 2 1 14 15 : 64 7  

 

TSV Abtswind II – VfL Volkach 2:0 (1:0). Mit einem Sieg im ersten Spiel nach der Winterpause verbesserte sich Abtswinds Reserve auf den achten Platz. Volkach verpasste dadurch einen weiteren Schritt zum Klassenerhalt. Nachdem die personell geschwächten Gäste in der Anfangsphase auf dem Abtswinder Kunstrasenplatz noch dagegengehalten hatten, brachte Leon Beßler die Gastgeber nach einer halben Stunde mit einem platzierten Kopfball in Führung. Schon zuvor hatten die Hausherren mehr Ballbesitz, der böige Wind erschwerte aber den Spielaufbau. Eine Viertelstunde nach der Halbzeit erhöhte Lukas Wirth für die Heimelf. Abtswind stand in der verbleibenden Spielzeit defensiv sicher und ließ sich diesen Sieg nicht mehr nehmen. „Bis auf einmal, als unser Torhüter Felix Wilms hervorragend gehalten hat, hatten wir das Spiel im Griff“, meinte Abtswinds Trainer Patrick Gnebner.

Tore: 1:0 Leon Beßler (29.), 2:0 Lukas Wirth (57.).

Restprogramm

SV Mühlhausen/Schraudenbach – SV Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim 1:2 (1:2). Tore: 0:1 Daniel May (6.), 1:1 Steffen Rumpel (19.), 1:2 Daniel May (32.).

DJK Schwebenried/Schwemmelsbach II – TSV Grafenrheinfeld 5:1 (2:1). Tore: 1:0 Daniel Greubel (11.), 1:1 Fabian Riegler (26.), 2:1 Marco Weber (39.), 3:1 Dominic Barth (48.), 4:1 Julian Hart (51.), 5:1 Marco Weber (70.).

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.