Bezirksoberliga Männer
 
TG Würzburg – TSV Lohr II 21:28  
SG Randersacker – HSV Main-Tauber 26:26  
TV Gerolzhofen – SpVgg Giebelstadt 20:23  
TV Marktsteft – TSV Rödelsee II 30:22  
HSG Volkach – DJK Waldbüttelbrunn II 36:32  

HSG Volkach – DJK Waldbüttelbrunn II 36:32 (19:13). Bis auf eine kleine Schwäche Anfang der zweiten Halbzeit war Volkachs Trainer Matthias Lauer zufrieden mit dem Auftreten seines Teams: „Wir haben von Beginn an Druck erzeugt und sind dadurch besser ins Spiel gekommen.“ Schnell führte Volkach Mitte des ersten Durchgangs mit 15:8. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Gäste bis 24:21 auf drei Tore und stellten anschließend auf Manndeckung um, die aber nicht den gewünschten Erfolg brachte. Volkach kontrollierte den verbliebenen Vorsprung, zog mit weiteren Toren davon und feierte zum Saisonstart einen verdienten Heimerfolg.

Volkach: Tobias Herrling 6, Sebastian Kimmel 6, Martin Vogel 6/4, Tim Fertig 4, Thorsten Klinger 3, Taylor Vollhals 3, Michael Kimmel 2, Sebastian Seitzer 2, Daniel Wagner 2, Jens Fieseler 1, Sebastian Götz 1; Waldbüttelbrunn: Thomas Keupp 10/2, Martin Keupp 8, Florian Henneberger 5, Andreas Hilpert 3, Thomas Köhler 3, Florian Feustel 2, Maximilian Schaupp 1, Matthias Walter 1.

Bezirksoberliga Frauen
 
TV Marktsteft – SpVgg Giebelstadt 16:19  
TG Heidingsfeld – TV Großlangheim 18:17  
HSG Volkach – TG Höchberg 23:23  
TSV Pfändhausen – TSV Lohr 27:26  
SG Dettelbach/Bibergau – HSV Bergtheim II 23:11  

SG Dettelbach/Bibergau – HSV Bergtheim II 23:11 (13:4). Einen souveränen Heimsieg fuhr die SG am Sonntagabend in der Maintalhalle ein. Gegen personell recht dünn besetzte Gäste haperte es laut Informantin Franziska Gehring nur an der Chancenverwertung. „Sonst wäre das Ergebnis noch höher ausgefallen.“ Auch Bergtheims Torfrau Anne Wagner stand ihnen beim Abschluss mehrmals im Weg. Zur Halbzeit hatten sich die Gastgeberinnen bereits einen beruhigenden Abstand von neun Toren erspielt. „Wir standen in der Abwehr sehr gut und ließen deshalb nur wenige Gegentore zu“, berichtet Gehring. In den letzten zehn Minuten spielte die SG außerdem ihre konditionellen Vorteile aus.

Dettelbach/Bibergau: Theresa Stockmann 5, Maria Hack 4/1, Miriam Apfelbacher 3, Anne Hering 3/2, Katja Stühler 3, Franziska Gehring 2, Melanie Straßberger 2, Hanna Drum 1. Bergtheim: Simone Weber 5/2, Pia Rösner 2, Anne Fleischmann 1, Elena Friedrich 1, Laura Schießer 1, Svenja Winheim 1.