Kreisliga Schweinfurt 1
 
SV-DJK Oberschwarzach – TSV Abtswind II 4:3  
SC Ebrach – SV Stammheim 1:4  
TSV/DJK Wiesentheid II – TV Jahn Schweinfurt 3:2  
TSV Theilheim – SG Schleerieth 5:0  
TSV Waigolshausen – TV Oberndorf 4:1  
TSV Eßleben/DJK Rieden – SV Herlheim 2:0  
FT Schweinfurt II – SV Oberwerrn 1:0  
FC Geesdorf – DJK Schweinfurt 4:2  
 
1. (1.) SV-DJK Oberschwarzach 8 8 0 0 32 : 8 24  
2. (2.) FC Geesdorf 8 6 1 1 31 : 10 19  
3. (3.) TSV Waigolshausen 8 5 2 1 16 : 11 17  
4. (4.) SV Herlheim 8 4 1 3 16 : 10 13  
5. (5.) SG Schleerieth 8 4 1 3 15 : 15 13  
6. (6.) TSV Abtswind II 8 2 5 1 20 : 16 11  
7. (7.) DJK Schweinfurt 7 3 2 2 15 : 14 11  
8. (10.) TSV Theilheim 8 3 2 3 16 : 19 11  
9. (8.) TV Jahn Schweinfurt 8 3 1 4 20 : 19 10  
10. (11.) TSV Eßleben/DJK Rieden 7 3 1 3 12 : 15 10  
11. (13.) SV Stammheim 8 2 2 4 22 : 18 8  
12. (9.) SV Oberwerrn 8 2 2 4 16 : 17 8  
13. (14.) TSV/DJK Wiesentheid II 8 1 4 3 8 : 20 7  
14. (12.) SC Ebrach 8 2 0 6 11 : 23 6  
15. (16.) FT Schweinfurt II 8 1 1 6 5 : 22 4  
16. (15.) TV Oberndorf 8 1 1 6 7 : 25 4  

TSV/DJK Wiesentheid II – TV Jahn Schweinfurt 3:2 (1:1). Na endlich! Jetzt wissen die Wiesentheider auch, wie Siege funktionieren. Die Schützlinge von Trainer Thomas Weigand setzten damit den spürbaren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen in Zählbares um. „Der Erfolg kam für mich nicht überraschend“, sagte Weigand. „Heute war zu sehen, dass die Truppe funktioniert.“ Der erste Durchgang fiel noch ausgeglichen aus. Vorsicht war stets vor Schweinfurts guter Offensive geboten, vor allem bei Standardsituationen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren immer stärker auf. In den verbleibenden zwanzig Minuten ergaben sich drei Großchancen, die zweimal Sven Thormann und einmal Bernd Rijnbeek nicht nutzen konnten. Doch mit der letzten Aktion der Partie knallte Daniel Busch den Ball doch noch ins Netz. „Die Jungs sind total gelöst“, sagte Thomas Weigand. „So habe ich sie lange nicht gesehen.“

Tore: 1:0 Sven Thormann (31.), 1:1 Marcel Krug (33.), 2:1 Dominik Holzberger (61.), 2:2 Tobias Kapp (65., Eigentor), 3:2 Daniel Busch (90.+2).

FC Geesdorf – DJK Schweinfurt 4:2 (2:1). Gewonnen, weiter auf Aufstiegskurs, doch Geesdorfs Trainer Hassan Rmeithi zeigte sich nach der Partie gegen Schweinfurt keineswegs erfreut. „Wir haben nicht das gespielt, was wir können“, kritisierte der 28-Jährige. „Wenn es unentschieden ausgeht, beschwert sich keiner.“ Seinem Team habe die Lust zum Kombinieren gefehlt. Zwar wussten die Geesdorfer gut Bescheid über Stärken und Schwächen der Gäste. Doch das half ihnen nicht. Sie kehrten die Vorgaben vielmehr ins Gegenteil. Besonders den Schweinfurter Angreifer Julian Schuler, der zweimal traf, bekamen die Geesdorfer nie in den Griff. Immerhin konnte sich der FC auf seine Offensivqualitäten verlassen. Zufriedenstellen konnte Hassan Rmeithi immerhin der dritte Treffer seines Teams: Eine Ballstafette über mehrere Stationen vollendete Torjäger Christopher Meyer. „Bald kommen Gegner von anderem Format auf uns zu“, warnte der Trainer eindringlich.

Tore: 1:0 Mohamed Rmeithi (14.), 1:1 Julian Schuler (16.), 2:1 Stefan Weiglein (42.), 3:1 Christopher Meyer (50.), 3:2 Julian Schuler (67.), 4:2 Philipp Weissenseel (79.).

Restprogramm

SC Ebrach – SV Stammheim 1:4 (0:1). Tore: 0:1 Stefan Wieland (3., Foulelfmeter), 0:2 Marcel Klein (59.), 0:3 Markus Johnke (61.), 0:4 Markus Johnke (76.), 1:4 Daniel Bätz (87.). Gelb-Rot: Wladimir Martynon (Ebrach, 85.).

TSV Theilheim – SG Schleerieth 5:0 (2:0). Tore: 1:0 Enrico Eichelbrenner (8.), 2:0 Sebastian Lehmann (30.), 3:0 Christian Seufert (47.), 4:0 Sven Ludwig (64., Eigentor), 5:0 Fabian Konrad (79.). Gelb-Rot: Tobias Scholz (Schleerieth, 65.), Philipp Berger (Theilheim, 75.), Simon Hederich (Schleerieth, 80.).

TSV Waigolshausen – TV Oberndorf 4:1 (1:0). Tore: 1:0 Thomas Curella (12.), 2:0 Christoph Fenn (52.), 2:1 Adrian Rys (53.), 3:1 Christoph Friedrich (75.), 4:1 Christoph Friedrich (88.).

TSV Eßleben – SV Herlheim 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Daniel Keller (10.), 2:0 Michael Banner (80.).

FT Schweinfurt II – SV Oberwerrn 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Alexandro Pösl (42.). Gelb-Rot: Matthias Peuker (Oberwerrn, 80.), John Borland (Oberwerrn, 87.).