Fußball-Bezirksliga Ost

Wiesentheid lässt zu viele Chancen aus

Zweimal Latte, zwei Schüsse auf der Linie geklärt: So lässt sich schwerlich ein Spiel gewinnen, wie die Wiesentheider beim Tabellenzweiten erfahren müssen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bezirksliga Ost

TSV Mühlhausen – TSV Münnerstadt 1:1  
TSV Röthlein – TSV Güntersleben 2:1  
SV Rödelmaier – SV Obererthal 2:0  
SV Garitz – TSV Forst 3:0  
SSV Gädheim – TSV Rottendorf 0:2  
Schwebenried/Schwemmelsb. – Wiesentheid 3:2  
FC Fuchsstadt – VfL Euerbach 2:4  
SV Riedenberg – TSV Bad Königshofen 2:0  
FC Strahlungen – TSV Gochsheim 2:2  

1. (1.) TSV Rottendorf 10 8 2 0 25 : 7 26  
2. (4.) Schwebenried/Schwemmelsb. 10 6 1 3 26 : 15 19  
3. (3.) TSV Münnerstadt 10 6 1 3 22 : 15 19  
4. (2.) TSV Bad Königshofen 10 6 0 4 25 : 20 18  
5. (5.) SV Riedenberg 10 5 2 3 21 : 12 17  
6. (6.) SV Garitz 10 5 2 3 24 : 18 17  
7. (7.) TSV Röthlein 10 5 2 3 16 : 12 17  
8. (8.) TSV Güntersleben 10 4 2 4 19 : 23 14  
9. (9.) FC Fuchsstadt 10 4 2 4 15 : 25 14  
10. (14.) SV Rödelmaier 11 4 1 6 19 : 18 13  
11. (10.) TSV Forst 10 4 1 5 15 : 23 13  
12. (13.) TSV Gochsheim 9 3 3 3 17 : 14 12  
13. (11.) FSG Wiesentheid 10 3 3 4 14 : 13 12  
14. (12.) SSV Gädheim 10 4 0 6 12 : 17 12  
15. (15.) FC Strahlungen 9 3 2 4 17 : 18 11  
16. (16.) VfL Euerbach 10 3 1 6 14 : 19 10  
17. (17.) TSV Mühlhausen 9 1 4 4 10 : 15 7  
18. (18.) SV Obererthal 10 0 1 9 8 : 35 1  

DJK Schwebenried/Schwemmelsbach – FSG Wiesentheid 3:2 (2:1). In Schwebenried, das zuletzt drei Niederlagen kassierte, wollte Wiesentheid endlich wieder punkten. Doch es reichte erneut nicht. Zweimal stand die Latte im Weg, zweimal klärten Abwehrspieler auf der Linie.

Wiesentheids Co-Trainer Stefan Stöcklein sah seine Mannschaft gut ins Spiel starten. Ein Schuss Andre Hartmanns nach wenigen Minuten verfehlte nur knapp das Tor. Ein Solo von Andreas Löbl wurde im letzten Moment gestoppt. Mike Winges traf mit seinem Schuss nur die Latte. Die verdiente Führung hatte nur für kurze Zeit Bestand, denn Manuel Weissenberger glich aus und Felix Zöller erzielte die Führung.

Nach dem Seitenwechsel blieb die FSG durch einen direkt verwandelten Freistoß Andre Hartmanns dran. Die Wiesentheider drängten, Schwebenried konterte. Pech dann, als ein weiterer Freistoß Hartmanns nur an den Pfosten ging und der Ausgleich damit ausblieb.

Tore: 0:1 Jochen Rehberger (25., Kopfball nach Flanke von Jonathan Popp), 1:1 Manuel Weissenberger (27., lenkt Schuss aus 30 Metern ab), 2:1 Felix Zöller (45., Abstauber), 3:1 David Fleischmann (58, Schuss aus 12 Meter), 3:2 André Hartmann (60., Freistoß aus 23 Metern). Schiedsrichter: Michael Gutbrod (Kürnach). Zuschauer: 170.

RESTPROGRAMM
TSV Mühlhausen/Schraudenbach – TSV Münnerstadt 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Simon Snaschel (58.), 1:1 Jens Rumpel (62., Foulelfmeter).

TSV Röthlein – TSV Güntersleben 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Andy Schubert (65.), 2:0 Thomas Schönlein (68.), 2:1 Alex Priesnitz (90.+1).

SV Garitz – TSV Forst 3:0 (2:0). Tore: 1:0/2:0 Bastian Schober (7./30.), 3:0 Stefan Glöckler (36.).

SSV Gädheim – TSV Rottendorf 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Frank Bader (72.), 0:2 Hans Zahn (90.).

FC Fuchsstadt – VfL Euerbach 2:4 (1:2).

Tore: 0:1 Raphael Rogers (17.), 1:1 Patrick Stöth (25., FE), 1:2 Bezhan Herawi (31.), 1:3, 1:4 Raphael Rogers (48., 53.), 2:4 Patrick Stöth (72.).

FC Strahlungen – TSV Gochsheim 2:2 (0:2). Tore: 0:1 Sebastian Lommel (28.), 0:2 Steffen Zahl (31.), 1:2, 2:2 Marco Nöth (51., 90.+1).

SV Rödelmaier – SV Obererthal 2:0 (2:0). Tore: 1:0 Julius Müller (21.), 2:0 Julius Müller (26.).

SV Riedenberg – TSV Bad Königshofen 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Simon Hergenröder (15.), 2:0 Daniel Dorn (51.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.