U17 Bezirksoberliga
 
TSV Brendlorenzen – JFG Kreis WÜ Süd-West 0:5  
VfR Goldbach – Viktoria Aschaffenburg II 1:4  
TSV Großbardorf – SSV Kitzingen ausgef.  
TSV Güntersleben – JFG Kreis Karlstadt ausgef.  
FC Schweinfurt 05 II – JFG Haßfurter Maintal 3:0  
TSV/DJK Wiesentheid – JFG Bayer. Odenwald 3:0  
 
1. (1.) FC Schweinfurt 05 II 8 6 1 1 32 : 6 19  
2. (3.) JFG Kreis Würzburg Süd-West 8 6 1 1 21 : 9 19  
3. (2.) JFG Bayerischer Odenwald 8 5 1 2 19 : 6 16  
4. (4.) SSV Kitzingen 7 5 0 2 16 : 9 15  
5. (5.) JFG Kreis Karlstadt 7 4 1 2 21 : 15 13  
6. (7.) TSV/DJK Wiesentheid 8 4 0 4 14 : 16 12  
7. (8.) Viktoria Aschaffenburg II 8 3 2 3 17 : 20 11  
8. (6.) TSV Großbardorf 7 2 4 1 17 : 11 10  
9. (9.) VfR Goldbach 8 2 0 6 13 : 22 6  
10. (10.) JFG Haßfurter Maintal 8 1 2 5 11 : 25 5  
11. (12.) TSV Güntersleben 7 1 0 6 6 : 26 3  
12. (11.) TSV Brendlorenzen 8 1 0 7 6 : 28 3  

TSV/DJK Wiesentheid – JFG Bayerischer Odenwald 3:0 (2:0). Effektiv, konzentriert und erfolgreich, so lässt sich der Überraschungssieg der Wiesentheider zusammenfassen. Die JFG hatte zwar deutlich mehr vom Spiel und kombinierte gefällig. Aber meist war am Strafraum Schluss gegen Wiesentheids sichere Defensive. Mit der ersten gefährlichen Szene gelang der Heimelf die Führung: Lukas Huscher überraschte den Gäste-Schlussmann mit einem Freistoß. Wenig später lief Pascal Strobel nach Pass von Huscher allein aufs gegnerische Tor zu und erzielte das 2:0. Auch nach dem Wechsel ließen die Wiesentheider – außer einer Torgelegenheit für Lukas Heidemann – kaum etwas Gefährliches zu. Zuvor hatten sie mit dem dritten Tor an diesem Tag die Partie für sich entschieden.

Tore: 1:0 Lukas Huscher (33., Freistoß aus 17 Metern), 2:0 Pascal Strobel (37., Schuss Eck), 3:0 Lukas Huscher (58., Konter nach Steilpass).

U15 Bezirksoberliga
 
JFG Kreis Karlstadt – JFG Bayerischer Odenwald 2:7  
Kickers Würzburg – JFG Kickers Bachgau 4:0  
FT Schweinfurt – FC Schweinfurt 05 II 2:1  
Viktoria Aschaffenburg II – SSV Kitzingen 3:2  
TSV/DJK Wiesentheid – JFG Kreis WÜ Süd-West 4:2  
 
1. (1.) Kickers Würzburg 7 7 0 0 51 : 1 21  
2. (2.) FT Schweinfurt 7 7 0 0 34 : 6 21  
3. (3.) Viktoria Aschaffenburg II 7 5 1 1 22 : 6 16  
4. (5.) JFG Bayerischer Odenwald 8 4 1 3 23 : 15 13  
5. (4.) FC Schweinfurt 05 II 7 3 3 1 18 : 10 12  
6. (6.) SSV Kitzingen 8 2 2 4 13 : 19 8  
7. (8.) JFG Kreis Würzburg Süd-West 8 2 1 5 7 : 28 7  
8. (7.) JFG Kreis Karlstadt 7 2 1 4 9 : 31 7  
9. (9.) TSV Großbardorf II 7 2 0 5 7 : 27 6  
10. (11.) TSV/DJK Wiesentheid 7 1 0 6 9 : 28 3  
11. (10.) JFG Kickers Bachgau 7 0 1 6 6 : 28 1  

TSV/DJK Wiesentheid – JFG Kreis Würzburg Süd-West 4:2 (2:2). Einer kämpferisch guten Leistung und der ordentlichen Trefferquote hatten die Wiesentheider den ersten Saisonsieg zu verdanken. Wichtig für die Mannschaft war, dass Tobias Hahn nur kurz nach dem 0:1 den Ausgleich erzielte. Mit dem 2:1 merkten die Gastgeber, dass diese JFG, die ohne ihren ersten Torwart angereist war, schlagbar ist. Allerdings musste Verteidiger Richard Wiebe zweimal in größter Gefahr für Wiesentheid retten. Marcel Loos, mit drei Toren erfolgreich, zielte kurz vor der Halbzeit aus nächster Nähe drüber. Gleich nach der Pause schien der Gast – nicht nur wegen des 2:2 – im Vorteil, aber Wiesentheid kam noch mal zurück.

Tore: 0:1 Adrian Götz (5., nach Pass in die Tiefe), 1:1 Tobias Hahn (8., Schuss aus vierzehn Metern), 2:1 Marcel Loos (17., nach Einzelleistung), 2:2 Oscar Andersson (38., Schuss aus spitzem Winkel nach Einwurf), 3:2 Marcel Loos (51., Konter nach Vorarbeit Gracjan Kielbowicz), 4:2 Marcel Loos (70., aus kurzer Distanz nach Vorlage von Kevin Düll).

Viktoria Aschaffenburg II – SSV Kitzingen 3:2 (2:1). Bis zum Schluss hielten die Kitzinger die Partie spannend, doch zwei Tore Rückstand vermochten sie dann doch nicht aufzuholen. Aschaffenburgs Vorsprung aus der fünften Minute hatten sie ebenso rasch ausgeglichen. Nachdem Kevin Brandmanns Schuss noch gegen den Pfosten geschlagen war, hob er wenig später einen Eckball in den Strafraum und der nachgerückte Verteidiger Jan Kleinschrodt traf aus gut acht Metern zum 1:1. Aschaffenburg leistete sich durchaus Schwächen, ging aber kurz vor der Halbzeit etwas überraschend erneut in Führung, als Noah Markert eine Ecke per Direktabnahme unhaltbar einschoss.

Als die Gastgeber nach der Halbzeit auf 3:1 erhöhten, schien die Partie entschieden. Dann spielte ein Aschaffenburger Verteidiger aber einen Pass zu seinem Torwart zurück, der über den Ball trat und die Kugel ins Netz kullern ließ. In den letzten Minuten drängten die Siedler mit aller Macht, aber unter dem Strich ergebnislos.

Tore: 1:0 Tom Bretorius (5., auf Flanke von rechts), 1:1 Jan Kleinschrodt (10., nach Ecke von Kevin Brandmann), 2:1 Noah Markert (31., Direktabnahme nach Ecke), 3:1 Maximilian Hock (45., Schuss aus zehn Metern), 3:2 (62., Eigentor nach Rückpass zum Torwart).

U13 Bezirksoberliga
 
FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg 2:0  
TSV Bergrheinfeld – Würzburger FV 0:10  
FC Sand – Kickers Würzburg 1:3  
SSV Kitzingen – TSV Großbardorf 1:6  
JFG Sinntal/Schondra – JFG Euland-Region 2:1  
JFG Kreis Würzburg Süd-West – JFG Spessarttor 4:1  
 
1. (1.) FC Schweinfurt 05 8 7 1 0 37 : 4 22  
2. (2.) Würzburger FV 8 6 1 1 45 : 6 19  
3. (4.) Kickers Würzburg 8 4 3 1 24 : 11 15  
4. (5.) JFG Sinntal/Schondra 8 5 0 3 14 : 14 15  
5. (3.) Viktoria Aschaffenburg 8 4 2 2 17 : 10 14  
6. (6.) JFG Kreis Würzburg Süd-West 8 3 4 1 20 : 8 13  
7. (8.) TSV Großbardorf 7 4 1 2 15 : 14 13  
8. (7.) FC Sand 8 3 1 4 16 : 18 10  
9. (9.) JFG Euland-Region 8 1 3 4 5 : 19 6  
10. (10.) JFG Spessarttor 7 1 1 5 8 : 27 4  
11. (11.) TSV Bergrheinfeld 8 0 1 7 5 : 33 1  
12. (12.) SSV Kitzingen 8 0 0 8 4 : 46 0  

SSV Kitzingen – TSV Großbardorf 1:6 (0:4). Im achten Saisonspiel kassierten die Siedler die achte Niederlage. Dabei bot sich auch gegen Großbardorf mancher vielversprechende Ansatz. Nach drei Minuten und Foul an Dennis Huprich etwa wurde dem SSV ein Elfmeter zugesprochen. Rico Wenkheimer trat an – und scheiterte an Gäste-Torwart Robert Englert. Als Daniel Tschumak wenig später beim Abwehrversuch ein Missgeschick passierte und der Ball ins eigene Tor ging, war der Anfangselan des SSV verflogen.

Tore: 0:1 Daniel Tschumak (10., Eigentor), 0:2 Elias Michel (26.), 0:3 Nicolai Schönberg (27., Eigentor), 0:4 Marcel Stenzel (30.), 1:4 Elias Klein (38.), 1:5 Marcel Stenzel (48.), 1:6 Nicolai Feder (59.). Besonderheit: Englert (Großbardorf) hält Elfmeter von Rico Wenkheimer (3.).