Das Thema ist aktueller denn je nach dem rot gefärbten Wochenende in der Fußball-Bundesliga mit acht Platzverweisen: der respektvolle Umgang zwischen den Schiedsrichtern auf der einen sowie Spielern und Vereinsfunktionären auf der anderen Seite.

Der Fußballbezirk lädt alle Vereine des Kreises Würzburg zu einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu der Thematik ein. Bei einem Runden Tisch soll es am Montag, 2. September (19 Uhr), im Vereinsheim des TSV Güntersleben um „Gewinnung und Erhalt der Schiedsrichter“ gehen, wie die Bezirksgeschäftsstelle mitteilt. In der kurzen Einführung werden Daten und Fakten des Schiedsrichterwesens in Bayern mit den Problemstellungen erläutert.

Im Gespräch wird danach ein Mitglied des Verbandsschiedsrichterausschusses zusammen mit einem Moderator und den Klubvertretern über den Umgang miteinander und über die Möglichkeiten, Schiedsrichter zu rekrutieren, reden. Der Bezirk bittet um Nachricht über das BFV-Postfach (Zimbra).