Fußball-Kreisklasse 2 Schweinfurt

Weidinger rettet wieder einmal Fahr

Der Pfosten und Simon Weidinger sind Fahrs Nothelfer - der Stürmer vielleicht noch ein bisschen mehr. Immerhin erzielt er alle drei Tore beim Sieg über den Tabellenletzten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisklasse 2 Schweinfurt

DJK Oberschwarzach – TSV Heidenfeld 4:0  
FC Reupelsdorf – TSV Grettstadt 2:2  
FC Fahr – TSV Grafenrheinfeld 3:1  
TV Oberndorf – TSV Geiselwind 2:1  
Türk Gücü Schweinfurt – VfL Volkach 0:1  
FC Gerolzhofen II – SG Markt Eisenheim 1:2  

1. (2.) DJK Oberschwarzach 5 5 0 0 23 : 4 15  
2. (1.) TSV Schwebheim 6 4 1 1 17 : 13 13  
3. (3.) FC Gerolzhofen II 5 4 0 1 14 : 6 12  
4. (5.) TV Oberndorf 5 4 0 1 14 : 8 12  
5. (4.) TSV Geiselwind 6 3 1 2 17 : 14 10  
6. (7.) VfL Volkach 6 3 1 2 12 : 10 10  
7. (6.) DJK Hirschfeld 5 3 0 2 10 : 6 9  
8. (8.) FC Fahr 6 3 0 3 12 : 12 9  
9. (12.) SG Markt Eisenheim 5 2 1 2 10 : 13 7  
10. (10.) TSV Grettstadt 6 1 2 3 14 : 13 5  
11. (11.) FC Reupelsdorf 5 1 2 2 12 : 11 5  
12. (9.) FC Lindach/Gernach 6 1 2 3 11 : 16 5  
13. (13.) TSV Heidenfeld 5 0 2 3 6 : 16 2  
14. (14.) Türk Gücü Schweinfurt 3 0 0 3 0 : 13 0  
15. (15.) TSV Grafenrheinfeld 6 0 0 6 3 : 20 0  

FC Reupelsdorf – TSV Grettstadt 2:2 (0:2). Reupelsdorf brachte sich zunächst selbst in die Bredouille. Aus zwei Fehlern resultierten zwei Treffer der Grettstädter. Im zweiten Durchgang spielten die Männer von Özkan Sarioglan fast permanent auf ein Tor, und so verdienten sie sich den Ausgleich redlich. Beide Mannschaften stehen nach diesem Spieltag weiterhin punktgleich im unteren Drittel der Tabelle.

Tore: 0:1 Thomas Hohner (30.), 0:2 Thomas Hohner (45., Handelfmeter), 1:2 Thomas Hümmer (80.), 2:2 Martin Bader (85.). Gelb-Rot: Cebrail Mehmetoglu (Reupelsdorf, 85., wiederholtes Foulspiel).

TV Oberndorf – TSV Geiselwind 2:1 (0:0). In einem Spiel zweier ebenbürtiger Mannschaften entschied am Ende die bessere Chancenverwertung über Sieg und Niederlage. Hüben wie drüben boten sich im Lauf der Partie mehrmals die Möglichkeit, noch Tore zu erzielen, so dass das Spiel lange auf Messers Schneide stand. Mit dem 2:0 drei Minuten vor dem Ende waren alle Geiselwinder Punkteträume dahin.

Tore: 1:0 Harald Kötzner (70.), 2:0 Adrian Rys (87.), 2:1 Sebastian Ruppert (90.).

FV Türk Gücü Schweinfurt – VfL Volkach 0:1 (0:0). In einer durchweg ausgeglichenen Partie hatte der Gast aus Volkach Fortuna auf seiner Seite. Ein Eigentor von Aydin Tekneci gab dem Spiel die entscheidende Wendung. Die Volkacher können sich mit dem dritten Sieg im sechsten Saisonspiel vorerst in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Schweinfurt bleibt ohne Treffer.

Tor: 0:1 Aydin Tekneci (75., Eigentor).

FC Fahr – TSV Grafenrheinfeld 3:1 (0:0). In einer schwachen ersten Hälfte hatte Fahr zunächst das Glück, gegen den sieglosen Tabellenletzten nicht in Rückstand geraten zu sein. Der Pfosten war hier Fahrs Nothelfer. Nach dem 0:1 und der Hereinnahme des angeschlagenen Simon Weidinger erwachten die Gastgeber. Mit seiner Cleverness drehte Weidinger im Alleingang die Partie. Seine drei Tore binnen 19 Minuten führten noch zur Wende.

Tore: 0:1 Markus Dietrich (57.), 1:1 Simon Weidinger (64.), 2:1 Simon Weidinger (70.), 3:1 Simon Weidinger (83.).

RESTPROGRAMM
DJK Oberschwarzach – TSV Heidenfeld 4:0 (2:0). Tore: 1:0 (10., Eigentor), 2:0 Christoph Meyer (25.), 3:0 Philipp Mend (52.), 4:0 Tobias Schäfer (75.).

FC Gerolzhofen II – SG Markt Eisenheim 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Tobias Schäfer (46.), 1:1 Tobias Düring (72.), 1:2 Benedikt Gehring (90.+3).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.