Handball-Bezirksoberligen

Volkach reicht wohldosierte Leistungsstärke

Volkachs Männer setzen sich gegen Aufsteiger Randersacker 19:17 durch - und müssen nicht einmal ihr Bestes geben, um sich im Mittelfeld der Liga festzusetzen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Applaus: Tobias Herrling (fünf Tore) und seine Volkacher spielten zwar nicht gut, holten sich aber wichtige Zähler. Foto: Foto: : Stöckinger
Bezirksoberliga Männer
 
DJK Waldbüttelbrunn II – TV Marktsteft 19:23  
TSV Lohr II – HSV Main-Tauber 29:22  
HSG Volkach – SG Randersacker 19:17  
TG Würzburg – TG Höchberg 32:34  
TV Gerolzhofen – TSV Rödelsee II 24:26  
SpVgg Giebelstadt – MHV Schweinfurt 23:23  
 
1. (1.) TSV Lohr II 7 6 1 0 172 : 148 13 : 1  
2. (3.) TV Marktsteft 7 5 1 1 197 : 167 11 : 3  
3. (5.) TSV Rödelsee II 7 5 0 2 192 : 180 10 : 4  
4. (2.) TV Gerolzhofen 8 4 2 2 208 : 191 10 : 6  
5. (7.) TG Höchberg 6 4 0 2 156 : 150 8 : 4  
6. (4.) TG Würzburg 7 4 0 3 199 : 183 8 : 6  
7. (6.) SpVgg Giebelstadt 8 2 4 2 187 : 186 8 : 8  
8. (9.) HSG Volkach 8 3 1 4 197 : 208 7 : 9  
9. (8.) HSV Main-Tauber 7 2 1 4 184 : 189 5 : 9  
10. (10.) DJK Waldbüttelbrunn II 8 2 0 6 192 : 214 4 : 12  
11. (11.) MHV Schweinfurt 7 1 1 5 152 : 170 3 : 11  
12. (12.) SG Randersacker 8 0 1 7 171 : 221 1 : 15  

HSG Volkach – SG Randersacker 19:17 (9:7). In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel hatte Volkach in der zweiten Halbzeit zwar mehr Luft, ließ das Spiel nach einer scheinbar sicheren Führung von 17:12 aber gegen Ende zu leichtfertig auslaufen. Randersacker zeigte nach eigener Aussage sein bestes Saisonspiel, hielt lange Zeit dagegen und den Torabstand gering. Dem fügte Volkachs Trainer Matthias Lauer an: „Unser bestes war es definitiv nicht.“

Volkach: Tobias Herrling 5, Thorsten Klinger 4/2, Tim Fertig 3, Taylor Vollhals 2, Daniel Wagner 2, Sebastian Götz 1, Sebastian Seitzer 1, Martin Vogel 1. Randersacker: Dominik Wagenhäuser 8/1, Timo Büchner 3, Dominik Richter 2, Christian Stauder 2, Andreas Groß 1, Jonas Vogtherr 1.

DJK Waldbüttelbrunn II – TV Marktsteft 19:23 (7:14). Nachdem beide Mannschaften anfangs eine Weile benötigten, um ins Spiel zu finden, schlichen sich vor allem bei den Gastgebern technische Fehler ein. Nach dem 7:7 zogen die Gäste bis zum Seitenwechsel davon. „Bei uns ist dann nichts mehr gelaufen“, berichtete DJK-Spieler Thomas Köhler. Nach der Pause verkürzten die Gastgeber noch einmal auf 19:21, luden Marktsteft aber zu zwei entscheidenden Gegenstößen ein.

Waldbüttelbrunn: Martin Keupp 7, Florian Feustel 5/1, Thomas Keupp 2, Thomas Köhler 2, Michael Schlenker 2/1, Maximilian Berthold 1/1. Marktsteft: Markus Paulus 6, Dominik Thorwarth 4, Florian Lang 3, Michael Bayer 2, Stefan Bayer 2, Florian Hähle 2, Florian Irmler 2, Dominik Orf 1, Dennis Schmidt 1.

TV Gerolzhofen – TSV Rödelsee II 24:26 (10:10). Das ausgeglichene Hin und Her des ersten Durchgangs hielt auch nach der Halbzeit bis 18:18 an. Rödelsee setzte sich auf 23:19 ab und brachte den Vorsprung über die Zeit. Im ersten Spiel erzielte Neuzugang Michael Gesty zwei Tore. Der 22-jährige Linkshänder wechselte vom Niederrhein nach Rödelsee und fand nach zwei Jahren Suche einen neuen Verein in der Nähe seines Studienortes.

Gerolzhofen: Julius Schuchbauer 8/1, Christian Beißner 7, Marcel Ott 4, Mariusz Klak 2, Sebastian Rosentritt 2, Adam Schendzielorz 1. Rödelsee: Sascha Hammer 7/1, Viliam Vitkovic 7/4, Dominik Lenhart 4, Stefan Pruy 3, Andreas Wandler 2, Michael Gesty 2, Simon Weigand 1.

SpVgg Giebelstadt – MHV Schweinfurt 23:23 (12:9). Von einem „typischen Spielverlauf“ berichtete Giebelstadts Trainer Andreas Michel, der zum vierten Unentschieden dieser Saison und dem sechsten nicht gewonnenen Spiel in Serie führte. Nach einem guten Start lagen die Gastgeber durchgehend vorne, ließen dabei noch zahlreiche Chancen aus. In der zweiten Halbzeit folgte der Einbruch, Schweinfurt holte zum 20:20 auf. Mit Glück rettete Giebelstadt einen Punkt.

Giebelstadt: Jochen Beisheim 4, Maximilian Beisheim 4/1, Benjamin Papst 4, Tobias Kemmer 3, Manuel Michel 3, Maximilian Mark 2, Philipp Graf 1, Florian Kemmer 1. Schweinfurt: Tobias Karl 5/1, Alexander Bitsch 4, Manuel Schmitt 3, Jakob Nielsen 2/1, Alexander Schmitt 2, Florian Schmidt 2, Thomas Heege 1, Johannes Sauer 1, Marcus Thalhäuser 1, Jochen Bauer 1.

Bezirksoberliga Frauen
 
HSG Volkach – SG Dettelbach/Bibergau 25:21  
TV Marktsteft – HSV Bergtheim II 24:27  
TSV Lohr – SpVgg Giebelstadt 23:19  
 
1. (1.) HSG Volkach 7 6 1 0 173 : 137 13 : 1  
2. (2.) SG Dettelbach/Bibergau 6 4 0 2 115 : 98 8 : 4  
3. (3.) HSV Bergtheim II 6 4 0 2 134 : 127 8 : 4  
4. (4.) TG Heidingsfeld 5 3 0 2 77 : 75 6 : 4  
5. (5.) TV Großlangheim 6 3 0 3 121 : 111 6 : 6  
6. (8.) TSV Pfändhausen 5 2 0 3 83 : 105 4 : 6  
7. (10.) TSV Lohr 6 2 0 4 122 : 128 4 : 8  
8. (6.) SpVgg Giebelstadt 6 2 0 4 110 : 119 4 : 8  
9. (7.) TV Marktsteft 6 2 0 4 102 : 119 4 : 8  
10. (9.) TG Höchberg 7 1 1 5 117 : 135 3 : 11  

TV Marktsteft – HSV Bergtheim II 24:27 (12:13). Nach wechselnder Führung im ersten Durchgang lag Bergtheim zur Halbzeit vorne. „Wir verschliefen den Anfang der zweiten Halbzeit komplett“, berichtete Marktstefts Trainerin Margit Hoffmann. Die Gäste setzten sich auf 20:15 ab. Steft kam zwar zurück, der Ausgleich erfolgte zum 22:22. „Wir konnten das Spiel aber nicht für uns entscheiden, obwohl die Möglichkeit bestand“, folgerte Hoffmann.

Marktsteft: Julia Belitzer 10/8, Anna-Lena Dennerlein 5, Sabrina Paulus 3, Ines Reichhard 2, Laura Senft 2, Vanessa Senft 1, Lena Möslein 1. Bergtheim: Simone Weber 8/3, Franziska Frosch 5, Bernadette Obermayr 5, Pia Rösner 4, Eva Weber 3, Eva Fröhling 1, Svenja Winheim 1/1.

TSV Lohr – SpVgg Giebelstadt 23:19 (9:7). Giebelstadts Torfrau Sarah von Manger musste verletzt passen, Nachwuchskraft Melissa Pfeuffer und Feldspielerin Anja Kleinschnitz vertraten sie. Bis 12:11 nach der Halbzeit hielt Giebelstadt das Spiel offen, verpasste bei einer doppelten Überzahl durch zu frühe Abschlussversuche aber den Ausgleich. Lohr zog in der Schlussphase davon.

Lohr: Anna-Lena Dilday 4, Luisa Dilday 3, Christiane Büttner 3/2, Julia Bernard 3, Janina Dilday 2, Jessica Hawkins 2, Anna Hess 1, Eva Steigerwald 1. Giebelstadt: Annemarie Schenk 5, Juliane Zehnder 4, Ann-Kathrin Bitzek 3/2, Vanessa Pfeiffer 2, Martina Bitzek 1, Marina Ernstberger 1, Laura Hofmann 1, Anja Kleinschnitz 1, Susann Pommerening 1.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.